Saint-Quentin-sur-Sauxillanges

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Saint-Quentin-sur-Sauxillanges
Wappen von Saint-Quentin-sur-Sauxillanges
Saint-Quentin-sur-Sauxillanges (Frankreich)
Saint-Quentin-sur-Sauxillanges
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Issoire
Kanton Brassac-les-Mines
Gemeindeverband Agglo Pays d’Issoire
Koordinaten 45° 33′ N, 3° 24′ OKoordinaten: 45° 33′ N, 3° 24′ O
Höhe 447–795 m
Fläche 8,25 km2
Einwohner 112 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km2
Postleitzahl 63490
INSEE-Code
Website http://www.st-quentin-sur-sauxillanges.fr/

Saint-Quentin-sur-Sauxillanges ist eine französische Gemeinde mit 112 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne). Sie gehört zum Arrondissement Issoire und zum Kanton Brassac-les-Mines (bis 2015: Kanton Sauxillanges).

GeographieBearbeiten

Saint-Quentin-sur-Sauxillanges liegt etwa 42 Kilometer südsüdöstlich von Clermont-Ferrand. An der nördlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Eau Mère, de hier auch noch Astrou genannt wird. Umgeben wird Saint-Quentin-sur-Sauxillanges von den Nachbargemeinden Égliseneuve-des-Liards im Norden, Condat-lès-Montboissier im Osten und Nordosten, Saint-Genès-la-Tourette im Südosten, Le Vernet-Chaméane mit Chaméane im Süden, Saint-Étienne-sur-Usson im Süden und Südwesten sowie Sauxillanges im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 146 110 94 97 82 94 109 101
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Quentin-sur-Sauxillanges – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien