Beaulieu (Puy-de-Dôme)

Gemeinde im Département Puy-de-Dôme, Frankreich

Beaulieu ist eine französische Gemeinde im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne) mit 465 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Issoire und zum Kanton Brassac-les-Mines (bis 2015 Saint-Germain-Lembron). Die Einwohner werden Béliquières genannt.

Beaulieu
Wappen von Beaulieu
Beaulieu (Frankreich)
Beaulieu
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Puy-de-Dôme (63)
Arrondissement Issoire
Kanton Brassac-les-Mines
Gemeindeverband Agglo Pays d’Issoire
Koordinaten 45° 27′ N, 3° 17′ OKoordinaten: 45° 27′ N, 3° 17′ O
Höhe 382–495 m
Fläche 8,64 km²
Einwohner 465 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km²
Postleitzahl 63570
INSEE-Code

Blick auf Beaulieu

GeographieBearbeiten

Beaulieu liegt etwa 55 Kilometer südsüdöstlich von Clermont-Ferrand am Alagnon, der hier in den Allier mündet. Umgeben wird Beaulieu von den Nachbargemeinden Le Breuil-sur-Couze im Norden und Nordwesten, Nonette-Orsonnette im Norden und Nordosten, Auzat-la-Combelle im Osten und Nordosten, Brassac-les-Mines im Südosten, Charbonnier-les-Mines im Süden sowie Saint-Germain-Lembron im Westen und Nordwesten.

Am Westrand der Gemeinde führt die Autoroute A75 entlang.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 410 400 406 403 399 402 410 409
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • archäologische Fundstätte La Croix de la Pierre
  • Kirche Saint-Martin
 
Rathaus von Beaulieu

WeblinksBearbeiten

Commons: Beaulieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien