Route nationale 2

Nationalstraße in Frankreich

Die Route nationale 2, kurz N2 oder RN 2, ist eine französische Nationalstraße, die 1824 aus der Route impériale 2 entstanden ist. Die Straße verlief bis 2006 von der Abfahrt Porte de la Villette des Boulevard périphérique bis zur belgischen Grenze bei Bettignies. Ihre Länge betrug 229 Kilometer.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale N2 in Frankreich
Route nationale 2
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 203,5 km

Regionen:

Straßenverlauf
Vorlage:AB/Wartung/Leer bis 2006
Département Paris
als VC
(Paris Notre Dame)
Paris Gare de l’Est VC (ehemals N 1)
Paris Rue Louis Blanc VC (ehemals N 3)
Porte de la Vilette (Boulevard périphérique)
Département Seine-Saint-Denis
als RNIL 2 (ehemals N 2)
Aubervilliers / Pantin
La Courneuve RNIL 186 (ehemals N 186)
Le Bourget
Le Blanc-Mesnil
Vorlage:AB/Wartung/Leer bis 1970/73 (Originaltrasse)
als RNIL 17
Département Val-d’Oise
als D 317
D 370 (ehemals N 370)
D 317 (ehemals N 17)
Vorlage:AB/Wartung/Leer heute unterquert die D 317 die D 902 kreuzungsfrei!
als D 902
Roissy-en-France
heutiges Flughafengelände (Charles-de-Gaulle)
Département Seine-et-Marne
heutiges Flughafengelände (Charles-de-Gaulle)
als D 401
le Mesnil-Amelot
Villeneuve-sous-Dammartin
Longperrier D 404 (ehemals N 371)
Dammartin-en-Goële
D 401 (ehemals N 331)
als N 2
Vorlage:AB/Wartung/Leer bis 2006 (N2Bis bis 1978)
als RNIL 2 (ehemals N 2bis)
RNIL 17 (ehemals N 17)
Le Blanc-Mesnil
Aulnay-sous-Bois
RNIL 370 (ehemals N 370) & D 44
RNIL 370 (ehemals N 370) & D 401
Vorlage:AB/Wartung/Leer (N2Bis bis 1978)
als N 2
(3)  Francilienne (A104)
als A104
(4)  Villepinte
Département Seine-et-Marne
A104
als N 2
(5)  N 1104 D 212
(7)  Saint-Mard D 404 (ehemals N 371)
(8)  Dammartin-en-Goële D 401 (ehemals N 331)
als N 2
Département Oise
Lagny-le-Sec
Le Plessis-Belleville N 330
Silly-le-Long
Nanteuil-le-Haudouin-sud
Nanteuil-le-Haudouin-nord
Péroy-les-Gombries
Boissy-Lévignen
Lévignen-sud
Lévignen-nord
Gondreville
Vaumoise D 1324 (ehemals N 324)
La Sucrerie
Vauciennes
Département Aisne
Villers-Cotterêts-ouest D 231 (ehem. N 2)
Villers-Cotterêts-nord-ouest D 973
Villers-Cotterêts-nord
Villers-Cotterêts-est D 231 (ehem. N 2)
Montgobert
Dommiers
Vauxbuin
Soissons N 31
Belleu D 1
Belleu
Villeneuve-Saint-Germain N 31
Bucy-le-Long D 925 (ehem. N 325)
Crouy-sud
Crouy-nord D 302 (ehem. N 2)
Laffaux
Chavignon
Urcel
Étouvelles
Chivy-lès-Étouvelles
als D 5 & D 51 durch
Laon D 181 (ehem. N 44)
D 967 (ehem. N 367) / D 977 (ehem. N 377)
Chambry
Froidmont
Marle D 946 (ehem. N 45 & N 46)
Thiernu
Lugny
Gercy
Vervins D 960 (ehem. N 360) / D 963 (ehem. N 363)
D 966 (ehem. N 366)
Fontaine-lès-Vervins
Étréaupont
Froidestrées
La Capelle-en-Thiérache D 1029 (ehem. N 30) / D 1043 (ehem. N 39)
La Flamengrie
Département Nord
Larouillies
als D 2602 durch
Étrœungt D 964 (ehem. N 364) / D 965 (ehem. N 365)
Avesnes-sur-Helpe D 951 (ehem. N 351) / D 962 (ehem. N 362)
Bas-Lieu
D 962 (ehemals N 362)
als D 602
Louvroil
Maubeuge D 649 & D 936 (ehem. N 49) / D 959 (ehem. N 359)
als N 2
Bettignies
Grenzübergang FrankreichBelgien
Weiter auf N6
Grenze zu Belgien

Die Straße verläuft heute von der Carrefour Jean Monnet in Aulnay-sous-Bois, nordöstlich von Paris, bis zur belgischen Grenze bei Bettignies. An der Grenze setzt sie sich seit den 1980er Jahren als belgische Nationalstraße 6 nach Brüssel fort, zuvor mit gleichem Ziel trug sie als Nummer die 7. Bei dieser Fortsetzung handelt es sich um die Trasse der ehemaligen Route impériale 2.

1970 erfolgte durch den Bau des Flughafens Paris-Charles-de-Gaulle eine Streckenunterbrechung, die ab 1974 durch die N2Bis überbrückt wurde. Diese wurde 1978 in die N2 integriert. Die N17 übernahm 1973 bis zum Abzweig der N2Bis die Trasse der N2 und die beiden durch den Flughafen getrennten Restabschnitte wurden zu Départementstraßen. Südlich von Maubeuge wird die Umgehungsstraße als Schnellstraße Richtung Avesnes verlängert. Dabei wird die Originaltrasse parallel dazu abgestuft.

StreckenverlaufBearbeiten

Position höchste zulässige Gesamtgeschwindigkeit Fahrbahnen Typ Abschnitte Breitengrad Längengrad
1 110 2 Beginn an Kreisverkehr Carrefour Jean Monnet 48.9544 2.5093
2 110 2 Ende der Autobahn A170/A104 48.9581 2.5280
3 110 2 Beginn der Autobahn A104 - la Francilienne – Autoroute A170A170 48.9752 2.5823
4 110 2 Vollständige Anschlussstelle Mitry-Mory 49.0003 2.6364
5 110 2 Teil-Anschlußstelle Saint-Mard 49.0403 2.6837
6 110 2 Vollständige Anschlussstelle Dammartin-en-Goële 49.0579 2.7014
7 110 2 Teil-Anschlußstelle Lagny-le-Sec 49.0864 2.7317
8 110 2 Vollständige Anschlussstelle Le Plessis-Belleville 49.0980 2.7387
9 110 2 Teil-Anschlußstelle Silly-le-Long 49.1137 2.7724
10 110 2 Teil-Anschlußstelle Nanteuil-le-Haudouin 49.1375 2.7989
11 110 2 Teil-Anschlußstelle Nanteuil-le-Haudouin 49.1410 2.7994
12 110 1 Vollständige Anschlussstelle Nanteuil-le-Haudouin (ost) 49.1478 2.8117
13 110 2 Ende an Straße Vauciennes-Vaumoise 49.1508 2.8310
14 110 2 Beginn an Straße 49.1898 2.9057
15 110 2 Vollständige Anschlussstelle Lévignen 49.1941 2.9182
16 110 2 Vollständige Anschlussstelle Lévignen 49.2042 2.9327
17 110 2 Einhausung 49.2288 2.9789
18 110 2 Vollständige Anschlussstelle Vauciennes-Vaumoise 49.2398 3.0118
19 90 2 le pavé 49.2418 3.0335
20 110 2 Normaler Abschnitt 49.2472 3.0429
21 110 2 Teil-Anschlußstelle Villers-Cotterêts 49.2530 3.0657
22 110 2 Vollständige Anschlussstelle Villers-Cotterêts 49.2640 3.0817
23 110 2 Vollständige Anschlussstelle Villers-Cotterêts 49.2660 3.1000
24 110 2 Teil-Anschlußstelle Villers-Cotterêts 49.2663 3.1313
25 110 2 Ende an Straße Villers-Cotterêts 49.2664 3.1323
26 110 2 Beginn der Autobahn 49.3087 3.2252
27 110 2 Vollständige Anschlussstelle 49.3243 3.2462
28 110 2 Ende der Autobahn 49.3335 3.2588
29 110 2 Beginn an Kreisverkehr D1032_60 49.3664 3.3104
30 110 0 Vollständiges Dreieck D1 49.3605 3.3165
31 110 2 Vollständige Anschlussstelle ex-D1 49.3585 3.3245
32 110 2 Vollständige Anschlussstelle Villeneuve-Saint-Germain N 31 49.3695 3.3578
33 90 1 ~ 49.3840 3.3735
34 90 1 Briey-le-Long 49.3907 3.3446
35 90 1 Briey-le-Long 49.3938 3.3724
36 90 2 Vollständiges Dreieck 49.3987 3.3672
37 110 2 Teil-Anschlußstelle Crouy 49.4003 3.3674
38 110 2 Teil-Anschlußstelle Crouy 49.4092 3.3742
39 110 2 Normaler Abschnitt 49.4109 3.3807
40 90 1 49.4211 3.4035
41 110 2 Vollständige Anschlussstelle Margival- Pont-Rouge 49.4242 3.4107
42 110 2 Normaler Abschnitt 49.4325 3.4187
43 110 2 Vollständige Anschlussstelle Moulin de Laffaux 49.4483 3.4369
44 110 2 Vollständige Anschlussstelle Moulin de Laffaux 49.4564 3.4891
45 110 2 Brücke 49.4838 3.5413
46 110 2 Vollständige Anschlussstelle Chévy sud 49.5095 3.5728
47 110 2 Vollständige Anschlussstelle Chivy-lès-Étouvelles 49.5331 3.5903
48 110 2 Ende an Kreisverkehr rocade de Laon 49.5476 3.6012
49 110 2 Teil-Anschlußstelle Beaufort 50.2071 3.9550
50 110 2 Vollständige Anschlussstelle Maubeuge (süd) 50.2479 3.9526
51 110 2 Teil-Anschlußstelle Louvroil/Hautmont 50.2595 3.9370
52 110 2 Teil-Anschlußstelle Louvroil/Hautmont 50.2600 3.9330
53 110 2 Brücke 50.2630 3.9260
54 110 2 Vollständige Anschlussstelle Neuf-Mesnil/Maubeuge 50.2677 3.9232
55 110 2 Ende an Kreisverkehr D649_59 / rte de Valenciennes 50.2800 3.9230

N2EBearbeiten

Die N2E entstand 1953 aus der Ortsdurchfahrt der N2 durch Laon, als diese auf die neu errichtete Ostumgehung verlegt wurde. Sie wurde schon 1956 zu den Départementstraßen 5 und 51 abgestuft.

N2BisBearbeiten

Die N2Bis entstand zwischen 1974 und 1977 als Schnellstraße zwischen der N2 in Le Bourget und der N2 nordöstlich von Dammartin-en-Goële. Sie wurde 1978 in die durch den Bau des Flughafens Charles-de-Gaulle unterbrochene N2 integriert. 1990 wurde der Abschnitt zwischen Villepinte und Mitry-Mory von der Francilienne (A104) übernommen.

N2002Bearbeiten

Die N2002 war die Nummer von zwei Seitenästen der N2. Erstmals tauchte sie 1976 auf der alten Ortsdurchfahrt von Etrœungt, da die N2 im Zuge der Eröffnung der Umgehungsstraße östlich um den Ort auf diese verlegt wurde. Sie wurde 2006 zur D2602. Die zweite N2002 tauchte 2005 in Maubeuge auf. Dort wurde eine westliche Umfahrung in Betrieb genommen. Ebenso seit 2006 abgestuft, trägt sie heute die Nummer D602.

WeblinksBearbeiten

Commons: Route nationale 2 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien