Route nationale 17

Nationalstraße in Frankreich

Die N17 ist eine französische Nationalstraße, die 1824 zwischen der N2 bei Gonesse und der belgischen Grenze bei Menen verlief. Sie geht auf die Route impériale 18 zurück. Ihre Länge betrug 230,5 Kilometer. 1968 wurde sie durch den Bau des Flughafens Lille-Lesquin unterbrochen. Der Abschnitt zwischen Péronne und der Kreuzung mit der N44bis wurde 1973 abgestuft. 1978 übernahm sie die Trasse der N2 bis Le Bourget, da die N2 wegen eines Flughafenneubaues südlich verlegt wurde und wurde zwischen Péronne und Lille neu trassiert:

  • N 2 Le Bourget – Kreuzung mit N17
  • N 17 Kreuzung mit N2 – Péronne
  • N 37 Péronne – Arras
  • N 25B Nordumgehung von Arras
  • N 25 Arras – Umgehung von Carvin
  • N 25A Südumgehung von Carvin – A1 (Anschlussstelle 18)
  • unterbrochen durch A1
  • N 17 Lille – belgische Grenze
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 17 in Frankreich
N 17
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 230,5 km

Regionen:

Straßenverlauf
Vorlage:AB/Wartung/Leer Historischer Streckenverlauf bis 1973 mit heutigen Bezeichnungen
Département Val-d’Oise
Straße als D 317
Kreuzung D 317 & D 902 (ehem. N 2)
Ortschaft Vaudherland
Ortschaft Louvres
Ortschaft Survilliers D 922 (ehem. N 322)
Département Oise
Straße als D 1017
Ortschaft La Chapelle-en-Serval D 924A (ehem. N 324A)
Ortschaft Pontarmé
Ortschaft Senlis D 932A (ehem. N 32)
D 924 & D 1324 (ehem. N 324) / D 330 (ehem. N 330)
Ortschaft Fleurines
Ortschaft Pont-Sainte-Maxence
Ortschaft Les Ageux
Ortschaft Saint-Martin-Longueau
Ortschaft Blincourt
Kreuzung N 31
Ortschaft Estrées-Saint-Denis
Ortschaft Gournay-sur-Aronde
Kreuzung D 935 (ehem. N 35)
Kreuzung D 938 (ehem. N 38)
Ortschaft Cuvilly D 935 (ehem. N 35)
Ortschaft Orvillers-Sorel
Ortschaft Conchy-les-Pots
Département Somme
Ortschaft Tilloloy
Ortschaft Laucourt D 930 (ehem. N 30)
Ortschaft Roye D 930 (ehem. N 30) / D 934 (ehem. N 334)
Ortschaft Liancourt-Fosse
Ortschaft Fonches-Fonchette
Ortschaft Omiécourt
Ortschaft Marchélepot
Ortschaft Villers-Carbonnel D 1029 (ehem. N 336)
Ortschaft Péronne D 37 (ehem. N 1017) / D 938 (ehem. N 338)
Straße als D 917
Ortschaft Aizecourt-le-Haut
Ortschaft Nurlu
Ortschaft Fins
Département Nord
Ortschaft Gouzeaucourt
Kreuzung D 644 (bis 1949 N 44 / ab 1949 N 44bis)
Straße als D 644
Ortschaft Masnières
Ortschaft Rumilly-en-Cambrésis
Ortschaft Cambrai D 630 (ehem. N 29) / D 939 & D 643 (ehem. N 39)
D 942 (ehem. N 342) / D 960 (ehem. N 360)
Straße als D 643
Ortschaft Neuville-Saint-Rémy
Département Pas-de-Calais
Straße als D 943
Ortschaft Epinoy
Département Nord
Straße als D 643
Ortschaft Aubencheul-au-Bac
Ortschaft Aubigny-au-Bac
Ortschaft Bugnicourt
Ortschaft Cantin
Ortschaft Douai D 643 & D 645 (ehem. N 43) / D 950 (ehem. N 50)
Straße als D 917
Ortschaft Waziers
Ortschaft Râches D 938 (ehem. N 50)
Ortschaft Faumont
Ortschaft Bersée D 954 (ehem. N 354)
Ortschaft Pont-à-Marcq D 549 (ehem. N 353)
Ortschaft Avelin-Ennetières-lez-Avelin
Ortschaft heutiges Flughafengelände
Kreuzung D 952 (ehem. N 352)
Ortschaft Ronchin
Ortschaft Lille D 549 (ehem. N 25)
D 941 (ehem. N 41) / D 933 (ehem. N 42)
D 949 (ehem. N 349) / D 670 (ehem. N 350)
Straße als D 617
Ortschaft La Madeleine
Ortschaft Bondues D 654 (ehem. N 352)
Ortschaft Roncq
Straße als D 917
Ortschaft Halluin D 945 (ehem. N 345)
EU-Grenzübergang FrankreichBelgien
Straße als N32

Dabei übernahm die N43 den Abschnitt zwischen Cambrai und Douai und die N44 den Abschnitt zwischen der Kreuzung mit der N44bis und Cambrai. 2006 wurde sie bis auf den Abschnitt zwischen der auf der Nordumgehung von Arras verlaufenden N25 und dem Ende der A221 in Lens abgestuft. Dieser ist teilweise als Schnellstrasse ausgebaut und wird weiter ausgebaut.

StreckenführungBearbeiten

Position km höchste zulässige Gesamtgeschwindigkeit Fahrbahnen Typ Breitengrad Längengrad
1 110 2 Beginn der Autobahn A211 50.4149 2.8227
2 110 2 (3) Avion/ZAC des Glissoires 50.4133 2.8228
3 110 2 (3) Avion (Stadt) 50.4088 2.8230
4 110 2 (3) Mérimont 50.4011 2.8250
5 110 2 50.3827 2.8021
6 110 2 Kreisverkehr Vimy 50.3512 2.7874
7 110 2 Normaler Abschnitt 50.3460 2.7848
8 110 2 Teil-Anschlußstelle A 26 50.3437 2.7837
9 110 2 Teil-Anschlußstelle Écurie Roclincourt 50.3277 2.7771
10 110 2 Teil-Anschlußstelle rocade d'Arras 50.3206 2.7728
11 110 2 Teil-Anschlußstelle rocade d'Arras – N425 50.3172 2.7739
12 110 2 Ende der Autobahn D917_62 50.3172 2.7739

WeblinksBearbeiten