Route nationale 191

Nationalstraße in Frankreich

Die N191 wurde 1824 in drei Teilen zwischen Corbeil-Essonnes und Mareil-sur-Mauldre festgelegt. In Mareil-sur-Mauldre hatte sie keine Verbindung zu einer anderen Nationalstraße. 1933 erfolgte die Verlängerung nach Epône an die N190 (ab 1949 N13). Die N10 erhielt 1949 eine neue Führung über Ablis. Dadurch ging der Abschnitt zwischen Rambouillet und Ablis an diese. 1992 erfolgte die Abstufung des Abschnittes zwischen Epône und Les Essarts-lo-Roi und 2006 der Rest bis auf die Verbindung von der N10 in Ablis zur A10.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 191 in Frankreich
N 191
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 78 (ab 1949 64) + 13 + 11 (ab 1933 19) km

Regionen:

Île-de-France

Straßenverlauf
Vorlage:AB/Wartung/Leer Historischer Streckenverlauf bis 1973 mit heutigen Bezeichnungen
Département Essonne
Straße als D 191
Ortschaft Corbeil-Essonnes D 446 (ehemals N 446)
Kreuzung RNIL 7 (ehemals N 7)
Ortschaft Mennecy
Ortschaft Fontenay-le-Vicomte
Ortschaft Ballancourt-sur-Essonne
Ortschaft Baulne
Ortschaft La Ferté-Alais D 449 (ehemals N 449)
Ortschaft Cerny
Ortschaft Boissy-le-Cutté
Ortschaft Mesnil-Racoin
Kreuzung D 837 (ehemals N 837)
Ortschaft Étampes RNIL 20 (ehemals N 20) / D 721 (ehemals N 721)
Kreuzung D 836 (ehemals N 836)
Ortschaft Boutervilliers
Ortschaft Authon-la-Plaine D 838 (ehemals N 838)
Département Yvelines
Straße als D 291
Kreuzung A10
Straße als N 191
Ortschaft Allainville
Ortschaft Paray-Douaville
Ortschaft Ablis D 910 (bis 1949 N 188 / ab 1949 N 10) / D 988 (ehemals N 188)
Vorlage:AB/Wartung/Leer bis 1949
Straße als N 10
Ortschaft Rambouillet N 10
D 906 (ehemals N 10 & N 306) / D 936 (ehemals N 836)
via N 10
Vorlage:AB/Wartung/Leer ab 1949
via N 10
Straße als D 191
Kreuzung D 910 (ehemals N 10)
Kreuzung D 991 (ehemals N 191B)
Ortschaft Les Mesnuls
Ortschaft Bazoches-sur-Guyonne
Ortschaft Mareil-le-Guyon
Kreuzung D 912 (ehem. N 12)
via N 12
Ortschaft Villiers-Saint-Frédéric-le Pontel D 912 (ehemals N 12)
Ortschaft Beynes
Ortschaft Mareil-sur-Mauldre D 307 (ehemals N 307)
Ortschaft Maule
Vorlage:AB/Wartung/Leer ab 1933
Ortschaft Aulnay-sur-Mauldre
Ortschaft Nézel
Ortschaft Epône D 113 (ehemals N 13)

StreckenverlaufBearbeiten

Position höchste zulässige Gesamtgeschwindigkeit Fahrbahnen Typ Abschnitt Längengrad Breitengrad
1 90 2 N10 48.5162 1.8251
2 90 2 Ablis 48.5095 1.8322
3 90 2 Ablis 48.5048 1.8367

N191aBearbeiten

Die N191A war von 1933 bis 1952 ein Seitenast der N191, der von dieser abzweigte und durch das Zentrum vom Rambouillet nördlich hinaus auf die N10 führte. Sie wurde in die N10 integriert und trägt heute die Nummer D151 und D936. Ihre Länge betrug 3,5 Kilometer.

N191bBearbeiten

Die N191B war von 1933 bis 1973 ein Seitenast der N191, der von dieser zur N10 verlief. Sie befand sich nördlich von Le Perray-en-Yvelines und ist trägt heute die Nummer D991. Kurzzeitig bis zur Abstufung 1978 trug sie die Nummer N291. Ihre Länge betrug 1,5 Kilometer.

WeblinksBearbeiten