rad-net Oßwald

deutsches Radsportteam

rad-net Oßwald ist ein deutsches Radsportteam mit Sitz in Hagen.

rad-net Oßwald
Teamdaten
UCI-Code RNO
Nationalität Deutschland Deutschland
Lizenz UCI Continental Team
Betreiber rad-net.sports GmbH
Erste Saison 2013
Disziplin Straße
Radhersteller Giant
Personal
Team-Manager Ulrich Müller / Jörg Werner
Sportl. Leiter Ralf Grabsch
Tim Zühlke
Frank Augustin
Steffen Uslar
Namensgeschichte
Jahre Name
2013–2017
2018–2019
2020–2022
2023-
rad-net Rose Team
Heizomat rad-net.de
rad-net Rose Team
rad-net Oßwald
Website
www.rad-net-osswald.de
Das Team bei Rund um Köln 2023

Organisation und Geschichte Bearbeiten

Das Team wurde 2013 auf Initiative des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) mit dem Ziel gegründet, den Ausdauerbereich des deutschen Bahnradsports zu stärken, indem ähnlich dem Vorgehen in anderen Ländern jungen Talenten Einsatzmöglichkeiten auch im internationalen Straßenradsport verschafft und so eine zentrale Steuerung von Kadermaßnahmen vereinfacht werden.[1] Zu diesem Zweck wurde das Team 2013 bei der Union Cycliste Internationale als Continental Team registriert.

Rad-net ist der Internetauftritt des BDR.[2] Rose ist ein Radsportartikelversandhändler. Zur Saison 2018 wurde die Mannschaft mit dem Team Heizomat zum Team Heizomat rad-net.de fusioniert.[3] Nach zwei Jahren zog sich Heizomat zur Saison 2020 als Sponsor zurück und das Team nahm wieder seinen alten Namen an.[4]

Im November 2022 wurde bekannt, dass Jörg Werner die sportliche Leitung des Teams ab 2023 übernehmen wird, das den Namen in rad-net Oßwald ändern wird. Der thüringische Spezialist für den Bau von Federungssystemen Oßwald war bereits einer der Sponsoren des 2006 bis 2013 von Werner geleiteten Thüringer Energie Teams.[5] Bei Teamgründung war Sven Meyer Sportliche Leiter, wurde 2021 aber von seinem Nachfolger als Bahn-Bundestrainer, Tim Zühlke, abgelöst. Von Beginn an sind auch der U23-Bundestrainer für den Straßenbereich, Ralf Grabsch und Frank Augustin als Sportliche Leiter im Einsatz. Zur Saison 2023 kam noch Steffen Uslar als Sportlicher Leiter hinzu.

Im März 2013 wurde anlässlich der Wiederwahl von Rudolf Scharping zum Präsidenten des BDR bekannt, dass der ehemalige BDR-Bundessportwart Burckhard Bremer für den Teambetreiber rad-net.sports GmbH im Bereich der Gewinnung und Betreuung von Sponsoren tätig ist. Eine u. a. vom Weltmeister und Olympiasieger Robert Bartko behauptete sportliche Einflussnahme wurde vom Team bestritten.[6]

Die Mannschaft hat seit ihrer Gründung mehrere Fahrer hervorgebracht, die den Sprung in die UCI WorldTour geschafft haben: Emanuel Buchmann wechselte 2015 zu Bora-hansgrohe,[7] 2016 bekam Jonas Koch einen Profivertrag bei Verva ActiveJet Pro Cycling Team.[8] Pascal Ackermann erhielt 2017 ebenfalls einen Vertrag bei Bora-hansgrohe,[9] und Marco Mathis wechselte zu Team Katusha Alpecin.[10] Juri Hollmann fährt seit 2020 für das Movistar Team,[11] und Felix Groß erhielt 2021 einen WorldTour-Vertrag beim UAE Team Emirates.[12] Im Bahnradsport-Bereich gehört der zweifache Weltmeister im Zweier-Mannschaftsfahren, Theo Reinhardt, seit Teamgründung zu den Leistungsträgern, seit 2023 fährt auch der ehemalige WorldTour-Profi Roger Kluge für die Mannschaft.

Saison 2023 Bearbeiten

Mannschaft
 Teamkader 2023
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Benjamin Boos7. August 2003  DeutschlandLeopard Pro Cycling (2022)
Tobias Buck-Gramcko1. Januar 2001  Deutschland
Moritz Czasa3. Juni 2002  DeutschlandTeam Lotto-Kern-Haus (2021)
Philipp Gebhardt15. Juli 2003  Deutschland
Franz Groß8. Mai 2001  DeutschlandLKT Team Brandenburg (2020)
Nicolas Heinrich2. Dezember 2001  Deutschland
Roger Kluge5. Februar 1986  DeutschlandLotto-Soudal (2022)
Moritz Kretschy12. Mai 2002  Deutschland
Max Märkl4. März 2004  Deutschland
Luca Martin11. Oktober 2004  Deutschland
Tobias Müller31. März 2004  Deutschland
Sven Redmann26. Mai 2001  DeutschlandDauner-AKKON (2021)
Theo Reinhardt17. September 1990  DeutschlandSC Berlin (2012)
Johannes Reißmann22. Juni 2004  Deutschland
Jan Rinklef17. März 2004  Deutschland
Jasper Schröder19. November 2004  Deutschland
Leo Zierenner (1. Jan.–10. Jul.)23. August 2002  Deutschland
Vincent John (5. Jun.–31. Dez.)13. Dezember 2004  Deutschland
Quelle: UCI
Erfolge
  Siege
DatumRennenStaatKlasseSieger
23. Jun.Deutsche Meisterschaften, Einzelzeitfahren der U23-Männer  DeutschlandCN  Moritz Kretschy
2. Jul.Deutsche Meisterschaften, Straßenrennen der U23-Männer  DeutschlandCN  Moritz Kretschy

Saison 2022 Bearbeiten

Mannschaft
 Teamkader 2022
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Pirmin Benz26. November 2000  Deutschland
Tobias Buck-Gramcko1. Januar 2001  Deutschland
Moritz Czasa3. Juni 2002  DeutschlandTeam Lotto-Kern-Haus (2021)
Laurin Drescher6. Februar 2002  Deutschland
Philipp Gebhardt15. Juli 2003  Deutschland
Franz Groß8. Mai 2001  DeutschlandLKT Team Brandenburg (2020)
Leon Heinemann24. August 2003  Deutschland
Nicolas Heinrich2. Dezember 2001  Deutschland
Moritz Kretschy12. Mai 2002  Deutschland
Adrian Latocha4. April 2003  Deutschland
Moritz Malcharek29. Juli 1997  DeutschlandLKT Team Brandenburg (2020)
Sven Redmann26. Mai 2001  DeutschlandDauner-AKKON (2021)
Theo Reinhardt17. September 1990  DeutschlandSC Berlin (2012)
Leon Rohde10. Mai 1995  DeutschlandDevelopment Team Sunweb (2017)
Quelle: UCI
Erfolge

- keine -

Saison 2021 Bearbeiten

Mannschaft
 Teamkader 2021
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Pirmin Benz26. November 2000  Deutschland
Tobias Buck-Gramcko1. Januar 2001  Deutschland
Laurin Drescher6. Februar 2002  Deutschland
Jakob Geßner 1. Februar 2000  DeutschlandRSC Turbine Erfurt (2018)
Nicolas Heinrich2. Dezember 2001  Deutschland
Moritz Kretschy12. Mai 2002  Deutschland
Moritz Malcharek29. Juli 1997  DeutschlandLKT Team Brandenburg (2020)
Jannis Peter30. Oktober 2000  Deutschland
Theo Reinhardt17. September 1990  DeutschlandSC Berlin (2012)
Leon Rohde10. Mai 1995  DeutschlandDevelopment Team Sunweb (2017)
Linus Rosner30. März 2001  Deutschland
Nils Schomber15. März 1994  Deutschland
Henri Uhlig1. August 2001  Deutschland
Felix Groß (1. Jan.–31. Jul.)4. September 1998  Deutschland
Henrik Pakalski7. Mai 1999  DeutschlandKED-Stevens Radteam Berlin (2019)
Marten Schomburg20. Januar 2001  Deutschland
Quelle: UCI
Erfolge

- keine -

Saison 2020 Bearbeiten

Mannschaft
 Teamkader 2020
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Pirmin Benz26. November 2000  Deutschland
Maximilian Beyer 28. Dezember 1993  Deutschland
Tobias Buck-Gramcko1. Januar 2001  Deutschland
Calvin Dik25. Februar 2000  Deutschland
Jasper Frahm7. März 1996  Deutschland
Jakob Geßner 1. Februar 2000  DeutschlandRSC Turbine Erfurt (2018)
Felix Groß 4. September 1998  Deutschland
Nicolas Heinrich2. Dezember 2001  Deutschland
Henrik Pakalski7. Mai 1999  DeutschlandKED-Stevens Radteam Berlin (2019)
Jannis Peter30. Oktober 2000  Deutschland
Theo Reinhardt17. September 1990  DeutschlandSC Berlin (2012)
Leon Rohde10. Mai 1995  DeutschlandDevelopment Team Sunweb (2017)
Linus Rosner30. März 2001  Deutschland
Nils Schomber15. März 1994  Deutschland
Marten Schomburg20. Januar 2001  Deutschland
Henri Uhlig1. August 2001  Deutschland
Domenic Weinstein27. August 1994  Deutschland
Nils Weispfennig (1. Jan.–30. Jun.)24. April 2000  DeutschlandHerrmann Radteam (2019)
Quelle: UCI
Erfolge

- keine -

Saison 2019 Bearbeiten

Mannschaft
 Teamkader 2019
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Pirmin Benz26. November 2000  Deutschland
Maximilian Beyer 28. Dezember 1993  Deutschland
Calvin Dik25. Februar 2000  Deutschland
Jasper Frahm7. März 1996  Deutschland
Marcel Franz (16. Feb.–31. Dez.)20. Februar 1996  DeutschlandKED-Stevens Radteam Berlin (2017)
Jakob Geßner 1. Februar 2000  DeutschlandRSC Turbine Erfurt (2018)
Felix Groß 4. September 1998  Deutschland
Patrick Haller9. Juli 1997  Deutschland
Juri Hollmann (1. Jan.–31. Jul.)30. August 1999  DeutschlandRSC Cottbus (2017)
Jannis Peter30. Oktober 2000  Deutschland
Theo Reinhardt17. September 1990  DeutschlandSC Berlin (2012)
Leon Rohde10. Mai 1995  DeutschlandDevelopment Team Sunweb (2017)
Nils Schomber15. März 1994  Deutschland
Pascal Treubel24. Mai 2024  Deutschland
Jan Tschernoster31. August 1996  Deutschland
Domenic Weinstein27. August 1994  Deutschland
Quelle: UCI
Erfolge

- keine -

Saison 2018 Bearbeiten

Mannschaft
 Teamkader 2018
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Maximilian Beyer 28. Dezember 1993  Deutschland
Jasper Frahm7. März 1996  Deutschland
Felix Groß 4. September 1998  Deutschland
Patrick Haller9. Juli 1997  Deutschland
Juri Hollmann30. August 1999  DeutschlandRSC Cottbus (2017)
Leif Lampater (1. Jan.–1. Okt., Anm.)22. Dezember 1982  Deutschland
Lucas Liß12. Januar 1992  DeutschlandStölting (2014)
Tobias Nolde9. Dezember 1998  Deutschland
Theo Reinhardt17. September 1990  DeutschlandSC Berlin (2012)
Sven Reutter13. August 1996  DeutschlandStölting Service Group (2016)
Leon Rohde10. Mai 1995  DeutschlandDevelopment Team Sunweb (2017)
Nils Schomber15. März 1994  Deutschland
Pascal Treubel24. Mai 2024  Deutschland
Jan Tschernoster31. August 1996  Deutschland
Domenic Weinstein27. August 1994  Deutschland
Quelle: UCI

Anmerkung: Leif Lampater, Karriereende des Sportlers

Erfolge
Datum Rennen Kat. Fahrer
29. Juni Deutschland  Deutsche Meisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) CN Deutschland  Jasper Frahm

Saison 2017 Bearbeiten

Mannschaft
 Teamkader 2017
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Bastian Flicke25. Juni 1998  Deutschland
Jasper Frahm7. März 1996  Deutschland
Konrad Geßner 25. Dezember 1995  Deutschland
Felix Groß 4. September 1998  Deutschland
Patrick Haller9. Juli 1997  Deutschland
Leif Lampater22. Dezember 1982  Deutschland
Lucas Liß12. Januar 1992  DeutschlandStölting (2014)
Tobias Nolde9. Dezember 1998  Deutschland
Florian Obersteiner (2. Okt.–31. Dez.)11. Oktober 1995  Deutschland
Lukas Ortner (2. Okt.–31. Dez.)25. April 1998  Deutschland
Theo Reinhardt17. September 1990  DeutschlandSC Berlin (2012)
Sven Reutter13. August 1996  DeutschlandStölting Service Group (2016)
Nils Schomber15. März 1994  Deutschland
Kersten Thiele29. September 1992  DeutschlandLKT Team Brandenburg (2012)
Jan Tschernoster31. August 1996  Deutschland
Domenic Weinstein27. August 1994  Deutschland
Maximilian Beyer 28. Dezember 1993  Deutschland
Henning Bommel23. Februar 1983  DeutschlandLKT Team Brandenburg (2012)
Quelle: UCI
Erfolge
Datum Rennen Kat. Fahrer
19. Mai Polen  3. Etappe Bałtyk-Karkonosze Tour 2.2 Deutschland  Maximilian Beyer
23. Juni Deutschland  Deutsche Meisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) CN Deutschland  Patrick Haller
28. Juli Polen  3. Etappe Dookoła Mazowsza 2.2 Deutschland  Theo Reinhardt

Saisons 2013 bis 2016 Bearbeiten

Platzierungen in UCI-Ranglisten Bearbeiten

UCI-Weltrangliste
  World Ranking
JahrTeamwertungEinzelwertung
2016 -   Pascal Ackermann (147. )
2017 -   Konrad Geßner (846. )
2018 -   Juri Hollmann (1386. )
2019161.   Patrick Haller (857. )
2020102.   Felix Groß (496. )
2021149.   Jakob Geßner (1390. )
2022144.   Pirmin Benz (898. )
2023120.   Moritz Kretschy (506. )
Quelle: UCI
UCI Africa Tour
Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2013 18. Deutschland  Lucas Liß (169.)
2014 26. Deutschland  Emanuel Buchmann (201.)
UCI Asia Tour
Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2016 15. Deutschland  Pascal Ackermann (45.)
UCI Europe Tour
Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2013 92. Deutschland  Theo Reinhardt (248.)
2014 94. Deutschland  Emanuel Buchmann (307.)
2015 66. Deutschland  Pascal Ackermann (239.)
2016 50. Deutschland  Pascal Ackermann (103.)
2017 101. Deutschland  Jonas Rapp (694.)
2018 106. Deutschland  Juri Hollmann (866.)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. BDR will eigenes Continental-Team gründen. In: radsport-news.com. 27. Juli 2012, abgerufen am 30. Mai 2023.
  2. vgl. https://www.rad-net.de/
  3. Heizomat und rad-net Rose fusionieren. In: radsport-news.com. 20. Dezember 2017, abgerufen am 17. März 2018.
  4. Aus Heizomat rad-net wird wieder rad-net Rose. radsport-news.com, 3. Januar 2020, abgerufen am 20. Januar 2022.
  5. Aus rad-net Rose wird 2023 rad-net Oßwald. In: radsport-news.com. 4. November 2022, abgerufen am 26. November 2022.
  6. Jonathan Sachse: BDR-Präsident Rudolf Scharping im Faktencheck. In: Spiegel Online. 23. März 2013, abgerufen am 30. Mai 2023.
  7. Emanuel Buchmann. In: classic.rad-net.de. 1. Oktober 2022, abgerufen am 30. Mai 2023.
  8. Jonas Koch. In: classic.rad-net.de. 1. Oktober 2022, abgerufen am 30. Mai 2023.
  9. Pascal Ackermann bei rad-net.de. In: classic.rad-net.de. 1. Oktober 2022, abgerufen am 30. Mai 2023.
  10. Marco Mathis. In: classic.rad-net.de. 1. Oktober 2022, abgerufen am 30. Mai 2023.
  11. Juri Hollmann bei rad-net.de. In: classic.rad-net.de. 1. Oktober 2022, abgerufen am 30. Mai 2023.
  12. Felix Groß. In: classic.rad-net.de. 1. Oktober 2022, abgerufen am 30. Mai 2023.

Weblinks Bearbeiten