Hauptmenü öffnen
Pitbull – Diskografie
Pitbull (2012)
Veröffentlichungen
Studioalben 11
Kompilationen 1
Remixalben 1
EPs 3
Singles 29
Musikvideos 34
Mixtapes 4
Chartplatzierungen als Gastmusiker 43
Promo-Tonträger 7

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des US-amerikanischen Sängers und Rappers Pitbull. Seine erfolgreichsten Tonträger sind die Singles I Know You Want Me (Calle Ocho), Hey Baby (Drop It to the Floor), Give Me Everything, Feel This Moment und Timber sowie die Tracks I Like It, DJ Got Us Fallin In Love, On the Floor und Dance Again, bei denen er als Gastmusiker fungierte. Pitbull nahm zudem den offiziellen Song der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, We Are One (Ole Ola) mit Claudia Leitte und Jennifer Lopez auf.

In seiner Karriere hat er über 76 Millionen Tonträger verkauft, damit gehört er zu den Interpreten mit den meistverkauften Tonträgern weltweit.[1]

AlbenBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2004 M.I.A.M.I.
300! 300! 300! 300! 14
 Gold

(40 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. August 2004
Verkäufe US: + 644.000[2]
2006 El Mariel
300! 300! 300! 300! 17
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2006
Verkäufe US: + 214.000[3]
2007 The Boatlift
96
(2 Wo.)
42
(3 Wo.)
23
(8 Wo.)
300! 50
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. November 2007
Verkäufe: + 100.000
2009 Rebelution
34
(6 Wo.)
20
(8 Wo.)
8
(19 Wo.)
300! 8
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. September 2009
Verkäufe: + 380.000
2010 Armando
300! 300! 300! 300! 65
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. August 2010
Verkäufe: + 50.000; Spanisches Album
2011 Planet Pit
6
 Gold

(32 Wo.)
3
 Gold

(38 Wo.)
2
 Gold

(53 Wo.)
11
 Gold

(18 Wo.)
7
 Gold

(63 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juni 2011
Verkäufe: + 1.350.000
2012 Global Warming
21
(4 Wo.)
12
(16 Wo.)
15
(14 Wo.)
300!
 Gold
14
(45 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. November 2012
Verkäufe: + 715.000
2014 Globalization
300! 300! 34
(2 Wo.)
300! 18
(43 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. November 2014
2015 Dale
300! 300! 71
(2 Wo.)
300! 97
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juli 2015
2017 Climate Change
300! 300! 69
(1 Wo.)
300! 29
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. März 2017
2019 Libertad 548
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 27. September 2019

EPsBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2013 Meltdown
300! 300! 300! 300! 95
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. November 2013

KompilationsalbenBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2012 Original Hits
300! 300! 300! 300! 134
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Mai 2012

RemixalbenBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2005 Money Is Still a Major Issue
300! 300! 300! 300! 25
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. September 2005

MixtapesBearbeiten

Jahr Titel Anmerkungen
2008 Pitbull: Free Agent Erstveröffentlichung: 17. August 2008
2009 The Streets Are Talking Erstveröffentlichung: 14. Februar 2009
International Takeover: The United Nations Erstveröffentlichung: 1. Juni 2009
2010 Mr. Worldwide Erstveröffentlichung: 9. November 2010

EPsBearbeiten

Jahr Titel Anmerkungen
2006 Bojangles Erstveröffentlichung: 11. Juli 2006
2010 Unreleased Erstveröffentlichung: 4. Januar 2010

SinglesBearbeiten

ChartplatzierungenBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2004 Culo
M.I.A.M.I.
300! 300! 300! 300! 32
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. April 2004
feat. Lil Jon
2006 Bojangles
El Mariel
300! 300! 300! 300! 91
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Juni 2006
Ay Chico (Lengua Afuera)
El Mariel
300! 300! 300! 300! 92
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2006
2007 Go Girl
The Boatlift
300! 300! 300! 300! 83
(9 Wo.)
Nur Album-Track
feat. Trina & Young Bo$$
2008 The Anthem
The Boatlift
72
(9 Wo.)
300! 64
(1 Wo.)
300! 36
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. März 2008
feat. Lil Jon
Krazy
Rebelution
300! 300! 59
(2 Wo.)
300! 30
 Gold

(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. September 2008
Verkäufe: + 500.000[4] feat. Lil Jon
2009 I Know You Want Me (Calle Ocho)
Rebelution
8
 Gold

(24 Wo.)
3
(30 Wo.)
2
 Gold

(38 Wo.)
4
 Gold

(21 Wo.)
2
 Doppelplatin

(35 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2009
Verkäufe: + 2.000.000
Hotel Room Service
Rebelution
22
(13 Wo.)
22
(29 Wo.)
11
(24 Wo.)
9
 Gold

(21 Wo.)
8
 Platin

(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Juni 2009
Verkäufe: + 1.630.000
Shut It Down
Rebelution
30
(8 Wo.)
35
(6 Wo.)
41
(8 Wo.)
33
(6 Wo.)
42
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Oktober 2009
feat. Akon
2010 Hey Baby (Drop It to the Floor)
Planet Pit
24
(38 Wo.)
22
 Gold

(30 Wo.)
21
 Gold

(35 Wo.)
38
(10 Wo.)
7
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. September 2010
feat. T-Pain
Bon, Bon
Armando
39
(8 Wo.)
36
(8 Wo.)
47
(3 Wo.)
300! 61
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. Oktober 2010
2011 Give Me Everything
Planet Pit
2
 Dreifachgold

(44 Wo.)
2
 Platin

(39 Wo.)
2
 Doppelplatin

(45 Wo.)
1
 Doppelplatin

(40 Wo.)
1
 Sechsfachplatin

(45 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. März 2011
Verkäufe: 8.200.000[5] feat. Ne-Yo, Afrojack & Nayer
Rain Over Me
Planet Pit
7
 Gold

(25 Wo.)
5
 Gold

(38 Wo.)
3
 Doppelplatin

(42 Wo.)
28
(11 Wo.)
30
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Juni 2011
Verkäufe: + 805.000; feat. Marc Anthony
International Love
Planet Pit
21
 Gold

(16 Wo.)
8
 Gold

(28 Wo.)
13
 Platin

(26 Wo.)
10
 Gold

(20 Wo.)
13
(26 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. November 2011
Verkäufe: + 1.280.000; feat. Chris Brown
2012 Back in Time
Men in Black 3 O.S.T. / Global Warming[6]
5
 Platin

(30 Wo.)
1
 Platin

(27 Wo.)
6
 Platin

(26 Wo.)
21
(8 Wo.)
11
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. März 2012
Verkäufe US: + 1.377.000[7]
Get It Started
Global Warming
31
(10 Wo.)
17
(5 Wo.)
32
(2 Wo.)
64
(1 Wo.)
89
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. Juni 2012
feat. Shakira
Don’t Stop the Party
Global Warming
23
(11 Wo.)
10
(16 Wo.)
59
(2 Wo.)
7
 Gold

(19 Wo.)
17
 Doppelplatin

(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. September 2012
Verkäufe US: + 2.000.000;[8] feat. TJR
2013 Feel This Moment
Global Warming
9
 Platin

(32 Wo.)
2
 Gold

(27 Wo.)
7
 Platin

(34 Wo.)
5
 Gold

(15 Wo.)
8
 Platin

(24 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Februar 2013
Verkäufe US: + 3.000.000;[9] feat. Christina Aguilera
Timber
Global Warming: Meltdown
1
 Dreifachgold

(47 Wo.)
1
 Gold

(29 Wo.)
3
 Platin

(37 Wo.)
1
 Doppelplatin

(43 Wo.)
1
 Sechsfachplatin

(39 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2013[10]
Verkäufe: 9.600.000;[11] feat. Ke$ha
2014 Wild Wild Love
Globalization
300! 300! 300! 6
(7 Wo.)
30
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. Februar 2014
Verkäufe: + 917.000; feat. G.R.L.
We Are One (Ole Ola)
Globalization / One Love, One Rhythm
6
 Gold

(22 Wo.)
6
(18 Wo.)
2
 Gold

(16 Wo.)
29
(4 Wo.)
59
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. April 2014
feat. Jennifer Lopez & Claudia Leitte
Fireball
Globalization
22
(23 Wo.)
12
(11 Wo.)
51
(6 Wo.)
49
 Silber

(2 Wo.)
23
 Doppelplatin

(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Juli 2014
Verkäufe: + 2.515.000; feat. John Ryan
Time of Our Lives
Globalization / Non-Fiction
22
(21 Wo.)
26
(15 Wo.)
35
(20 Wo.)
27
 Gold

(25 Wo.)
9
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. November 2014
mit Ne-Yo
2015 Fun
Globalization
36
(14 Wo.)
44
(7 Wo.)
50
(4 Wo.)
68
(5 Wo.)
40
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. April 2015
feat. Chris Brown
2016 Messin’ Around
Climate Change
300! 300! 300! 300! 64
 Gold

(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. April 2016
feat. Enrique Iglesias
Greenlight
Climate Change
90
(1 Wo.)
300! 300! 300! 95
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Juli 2016
feat. Flo Rida & Lunchmoney Lewis
2017 Hey Ma
Climate Change • Fast & Furious 8 (O.S.T.)
64
(3 Wo.)
73
(1 Wo.)
30
(12 Wo.)
300! 300!
 Gold
Erstveröffentlichung: 10. März 2017
mit J Balvin feat. Camila Cabello
2018 Dame tu cosita
300! 300! 300! 300! 36
 Siebenfachplatin

(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. April 2018
mit El Chombo & Karol G feat. Cutty Ranks
2019 No lo trates
300! 300! 74
(1 Wo.)
300! 300!
 Vierfachplatin
Erstveröffentlichung: 19. April 2019
mit Daddy Yankee & Natti Natasha
Folgende Lieder erschienen nicht als Single, wurden aber durch das Album zu Download und Streaming bereitgestellt und konnten somit eine Platzierung erlangen:
2011 Pause
Planet Pit
300! 73
(1 Wo.)
300! 96
(1 Wo.)
73
(1 Wo.)
Charteinstieg: 17. Juni 2011
Shake Señora
Planet Pit
300! 300! 300! 300! 69
(2 Wo.)
Charteinstieg: 9. Juli 2011
feat. T-Pain & Sean Paul; Remix mit Ludacris
2013 Outta Nowhere
Global Warming
67
(6 Wo.)
19
(11 Wo.)
300! 300! 300!
Charteinstieg: 9. August 2013
feat. Danny Mercer & Jamie Drastik
2019 Me quedaré contigo
Libertad 548
300! 300! 74
(1 Wo.)
300! 300!
Charteinstieg: 6. Oktober 2019
mit Ne-Yo feat. Lenier & El Micha

Chartplatzierungen als GastmusikerBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2005 Shake
U.S.A. (United State of Atlanta)
300! 300! 300! 49
(2 Wo.)
41
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. August 2005
Ying Yang Twins feat. Pitbull
Hit the Floor
The Day After
300! 300! 300! 300! 94
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 2005
Twista feat. Pitbull
2006 Holla at Me
Listennn … the Album
300! 300! 300! 300! 59
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Februar 2006
mit DJ Khaled, Lil Wayne, Paul Wall, Fat Joe & Rick Ross
2007 Crazy
Unexpected
35
(9 Wo.)
65
(3 Wo.)
300! 74
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 5. Juli 2007
Lumidee feat. Pitbull
2008 Move Shake Drop
Category 6
300! 300! 300! 300! 56
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Mai 2008
DJ Laz feat. Flo Rida, Casely & Pitbull
2009 Now I’m That Bitch
Underground Sunshine
300! 300! 300! 40
(3 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 19. Juni 2009
Livvi Franc feat. Pitbull
2010 All Night Long
Overcome
60
(3 Wo.)
300! 60
(3 Wo.)
4
 Silber

(23 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 29. März 2010
Alexandra Burke feat. Pitbull
I Like It
Euphoria
10
 Gold

(27 Wo.)
6
 Gold

(29 Wo.)
6
 Gold

(19 Wo.)
4
 Gold

(21 Wo.)
4
 Vierfachplatin

(38 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Mai 2010
Enrique Iglesias feat. Pitbull
DJ Got Us Fallin’ in Love
Versus
5
 Gold

(40 Wo.)
5
 Gold

(27 Wo.)
4
 Platin

(42 Wo.)
7
 Platin

(31 Wo.)
4
(34 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Juni 2010
Usher feat. Pitbull
2011 On the Floor
Love?
1
 Fünffachgold

(54 Wo.)
1
(42 Wo.)
1
 Vierfachplatin

(51 Wo.)
1
 Platin

(33 Wo.)
3
 Dreifachplatin

(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Februar 2011
Jennifer Lopez feat. Pitbull
Rabiosa
Sale el sol
26
(15 Wo.)
6
(17 Wo.)
3
 Gold

(21 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 8. April 2011
Shakira feat. Pitbull
Superstar
Kings of the Dancefloor!
300! 41
(4 Wo.)
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 29. Mai 2011
Jump Smokers! & Qwote feat. Pitbull
Pass at Me
27
(6 Wo.)
300! 300! 40
(2 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 13. September 2011
Timbaland feat. David Guetta & Pitbull
We Run the Night (Remix)
When the Lights Go Out
300! 300! 300! 300! 26
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. September 2011
Havana Brown feat. Pitbull
I Like How It Feels
Sex and Love
300! 300! 300! 300! 74
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2011
Enrique Iglesias feat. The WAV.s & Pitbull
Bailando por el mundo
The King of Dance
300! 300! 15
(4 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2011
Juan Magán & El Cata feat. Pitbull
Throw Your Hands Up
300! 300! 300! 13
(6 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 29. Oktober 2011
Qwote feat. Lucenzo & Pitbull
U Know It Ain’t Love
49
(9 Wo.)
52
(2 Wo.)
43
(2 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 5. Dezember 2011
R. J. feat. Pitbull
Rock the Boat
Disco Crash
45
(5 Wo.)
51
(3 Wo.)
20
(10 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 19. Dezember 2011
Bob Sinclar feat. Fatman Scoop, Dragonfly & Pitbull
2012 Bedroom
40
(3 Wo.)
39
(3 Wo.)
41
(1 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 16. März 2012
Redd feat. Qwote & Pitbull
Dance Again
Dance Again … The Hits
14
(28 Wo.)
8
 Gold

(19 Wo.)
14
(23 Wo.)
11
(4 Wo.)
17
 Platin

(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. April 2012
Jennifer Lopez feat. Pitbull
There She Goes
TY.O
5
 Platin

(22 Wo.)
8
(24 Wo.)
2
 Gold

(22 Wo.)
12
(5 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 20. April 2012
Taio Cruz feat. Pitbull
I’m All Yours
Neon
40
(9 Wo.)
57
(1 Wo.)
300! 300! 85
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Mai 2012
Jay Sean feat. Pitbull
2013 Sexy People (The Fiat Song)
300! 300! 300! 300! 97
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 2013
Arianna feat. Pitbull
Spring Love 2013
87
(1 Wo.)
300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: Februar 2013
Stevie B feat. Pitbull
Live It Up
36
(10 Wo.)
23
(16 Wo.)
33
(9 Wo.)
17
(4 Wo.)
60
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Mai 2013
Jennifer Lopez feat. Pitbull
Can’t Believe It
4
(15 Wo.)
16
(8 Wo.)
19
(9 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 29. Juli 2013
Flo Rida feat. Pitbull
Fire
Tattoos
91
(1 Wo.)
300! 73
(1 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 20. September 2013
Jason Derulo feat. Pitbull
2014 I’m a Freak
Sex and Love
56
(5 Wo.)
39
(5 Wo.)
300! 4
 Silber

(16 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 14. Januar 2014
Enrique Iglesias feat. Pitbull
Mmm Yeah
The Secret
72
(3 Wo.)
57
(2 Wo.)
62
(1 Wo.)
34
(3 Wo.)
49
 Gold

(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Januar 2014
Austin Mahone feat. Pitbull
Lepo Lepo
67
(2 Wo.)
300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 15. August 2014
Psirico feat. Pitbull
Booty
A.K.A.
78
(1 Wo.)
300! 300! 300! 18
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. September 2014
Jennifer Lopez feat. Pitbull / Iggy Azalea
2015 Back It Up
Double Vision
300! 300! 300! 300! 92
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Mai 2015
Prince Royce feat. Jennifer Lopez & Pitbull
2018 Move to Miami
300! 300! 81
(1 Wo.)
300! 300!
Erstveröffentlichung: 3. Mai 2018
Enrique Iglesias feat. Pitbull

Weitere VeröffentlichungenBearbeiten

Solo-SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2004 That’s Nasty
M.I.A.M.I.
Erstveröffentlichung: 24. August 2004
feat. Lil Jon
Back Up
M.I.A.M.I.
Erstveröffentlichung: 21. Juni 2004
Toma
M.I.A.M.I.
Erstveröffentlichung: 3. August 2004
feat. Lil Jon
Dammit Man
M.I.A.M.I.
Erstveröffentlichung: 3. August 2004
feat. Piccalo
2005 Everybody Get Up
Money Is Still a Major Issue
Erstveröffentlichung: 15. November 2005
feat. Pretty Ricky
2006 Dime (Remix)
El Mariel
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2006
feat. Ken-Y
Tell Me
The Boatlift
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2006
feat. Frankie J & Ken-Y
2007 Sticky Icky
The Boatlift
Erstveröffentlichung: 15. Mai 2007
feat. Trina & Young Bo$$
Secret Admirer
The Boatlift
Erstveröffentlichung: 27. November 2007
feat. Lloyd
2014 Como Yo Le Doy
Dale
Erstveröffentlichung: 8. Juli 2014
feat. Don Miguelo
Celebrate
Globalization
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 2014
Soundtrack zu Die Pinguine aus Madagascar
Piensas (Dile la Verdad)
Dale
Erstveröffentlichung: 20. November 2014
feat. Gente De Zona
2015 El Taxi
Dale
Erstveröffentlichung: 15. Mai 2015
feat. Sensato & Osmani Garcia
Baddest Girl in Town
Dale
Erstveröffentlichung: 8. Juni 2015
feat. Mohombi & Wisin
2016 Can’t Have
Climate Change
Erstveröffentlichung: 21. November 2016
feat. Steven A. Clark & Ape Drums
2017 Options
Climate Change
Erstveröffentlichung: 17. Februar 2017
feat. Stephen Marley
Por Favor Erstveröffentlichung: 27. Oktober 2017
mit Fifth Harmony
Jungle
Greatest Hits
Erstveröffentlichung: 10. November 2017
mit Stereotypes feat. E-40 & Abraham Mateo
2018 Amore Erstveröffentlichung: 15. Juni 2018
feat. Leona Lewis

Als GastmusikerBearbeiten

Jahr Titel
Interpret
Album
2006 Kamasutra
mit Adassa
Kamasutra: Coleccion De Lujo
Born-n-Raised
mit DJ Khaled feat. Trick Daddy & Rick Ross
Listennn… the Album
2008 Mi alma se muere
feat. Fuego & Omega
The Chosen Few III: The Movie
2009 Feel It
mit DJ Felli Fel, T-Pain, Sean Paul & Flo Rida
Go DJ!
Shooting Star
mit David Rush feat. Kevin Rudolf & LMFAO
Feel the Rush Vol. 1
Fresh out the Oven
mit Jennifer Lopez
Love?
Now You See It (Shake That Ass)
mit Honorebel & Jump Smokers
Ni rosas ni juguetes
mit Paulina Rubio
Gran City Pop
2010 Egoísta
mit Belinda
Carpe Diem
Armada Latina
mit Cypress Hill & Marc Anthony
Rise Up
Rock It Like It’s Spring Break
mit Jump Smokers
Kings of the Dancefloor!
Get to Know Me Better
mit. Naughty by Nature
Anthem Inc.
Oye Baby
vs. Nicola Fasano
Planet Pit (Deluxe Edition)
2011 Suave (Kiss Me)
mit Nayer & Mohombi
2012 Name of Love
mit Jean-Roch & Nayer
Music Saved My Life
Richest Man
mit Play N’ Skillz
Beat on My Drum
mit Gabry Ponte & Sophia Del Carmen
Live 4 Die 4
mit R. J.
100 % Freaky
mit R. J., A-Roma & Play N’ Skillz
Lettin’ Go
mit Qwote
Hiya Hiya
mit Khaled
C’est la vie
Till the Stars Come Out
mit Estello & Roscoe Umali
2013 Confesion
mit Sensato
Sin Ti (I Don’t Want to Miss a Thing)
mit Dyland & Lenny & Beatriz Luengo
My World 2
Spread My Wings
mit Vine Street, Dale Saunders & Raquel
Habibi I Love You
mit Ahmed Chawki
Booty Booty
mit Sensato
We Ain’t Even Supposed to Be Here
mit Sensato
Fucking Faded
mit Chris Brown & Afrojack
Sopa de Caracol
mit Elvis Crespo
One Flag
Exotic
mit Priyanka Chopra
Seize the Night
mit Honorebel
FCK
mit Ahmed Chawki
Love Is Going Nowhere
mit Diva, Taboo & Roscoe Umali
2014 Get on the Floor (Vamos Dancar)
mit Carolina Márquez & Dale Saunders
C.R.H.C
Freak (Where I Wanna Be)
mit Hype Active vs. Nile Rodgers, Play ‘N’ Skillz & Vonzell Solomon
I Love You… Te Quiero
mit Belinda
Catarsis
Drink to That All Night
mit Jerrod Niemann
Good Time
mit Inna
LatINNA
Yo Quiero (Si Tú Te Enamores)
mit Gente de Zona
Show Me What U Got
mit Astoria
Scared
mit Tera, Play N Skillz & Amanda Wilson
2015 Mr. Put It Down
mit Ricky Martin
2017 Ojos q no ven
mit Stephen Oaks & JayKay

Promo-SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Anmerkungen
2006 Fuego
El Mariel
Erstveröffentlichung: 31. Oktober 2006
2008 Swing
Remix
Erstveröffentlichung: 23. September 2008
2009 Patron Tequila Erstveröffentlichung: 17. April 2009
mit The Paradiso Girls
Fresh Out the Oven Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2009
mit Lola
Ni Rosas Ni Juguetes
(Mr. 305 Remix)
Erstveröffentlichung: 10. November 2009
mit Paulina Rubio
2010 Game On
Armando
Erstveröffentlichung: 7. Juni 2010
mit TKZee & Dario G
Alright
Armando
Erstveröffentlichung: 8. Juni 2010
feat. Machel Montano
2011 Turn Around, Pt. 2 Erstveröffentlichung: 17. Mai 2011
mit Flo Rida
2012 I Like – The Remix Erstveröffentlichung: 30. Januar 2012
feat. Enrique Iglesias & Afrojack
Bad
(Remix By Afrojack feat. Pitbull- DJ Buddha Edit)
Erstveröffentlichung: 14. August 2012
mit Michael Jackson
Echa Pa’lla (Manos Pa’rriba) Erstveröffentlichung: 16. Juli 2012
feat. Papayo
Ai Se Eu Te Pego (If I Get Ya)
Mr. Worldwide Remix
Erstveröffentlichung: 2. November 2012
mit Michel Teló

MusikvideosBearbeiten

Jahr Titel Regisseur(e)
2004 Culo Coodie, Chike[12]
Dammit Man Flyy Kai[13]
2005 Toma Jessy Terrero und Lil Jon[14]
Everybody Get Up Dr. Teeth
2006 Bojangles Marcus Raboy und Lil Jon[15]
Be Quiet
Ay Chico (Lengua Afuera) Bernard Gourley[16]
2007 Go Girl David Rousseau[17][18][19][20]
Secret Admirer
2008 The Anthem
Krazy
2009 I Know You Want Me (Calle Ocho)
Blanco Dereck Janniere, Paul Hunter
Hotel Room Service David Rousseau[21][22][23]
Shut It Down
Can’t Stop Me Now
Pearly Gates
Watagatapitusberry
2010 Maldito Alcohol
Bon, Bon
Tu Cuerpo
Hey Baby (Drop It to the Floor) David Rousseau
2011 Give Me Everything
Rain Over Me
International Love
2012 Back in Time
Get It Started David Rousseau
Don’t Stop the Party
Musikvideos als Gastmusiker
Jahr Titel Regisseur(e)
2009 Armada Latina (feat. Cypress Hill & Marc Anthony)
Now I’m That Bitch (feat. Livvi Franc) Sarah Chatfield
2010 All Night Long (feat. Alexandra Burke) Dale Resteghini
I Like It (feat. Enrique Iglesias) Wayne Isham
I Like It (Jersey Shore Version) David Rousseau
DJ Got Us Fallin’ in Love (feat. Usher) Hiro Murai
2011 On the Floor (feat. Jennifer Lopez) TAJ Stansberry
2012 Dance Again (feat. Jennifer Lopez) Paul Hunter
I’m All Yours (feat. Jay Sean) Gil Green

StatistikBearbeiten

ChartauswertungBearbeiten

Die folgende Aufstellung beinhaltet eine Übersicht über die Charterfolge von Pitbull in den Album- und Singlecharts.

Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
Nummer-eins-Alben 2
Top-10-Alben 1 2 6 2
Alben in den Charts 4 4 7 1 13
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
Nummer-eins-Singles 2 3 1 3 2
Top-10-Singles 12 15 12 13 10
Singles in den Charts 42 36 38 32 45

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Land/Region   Silber   Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
Australien  Australien (ARIA) 0! S 7 61 4.515.000 aria.com.au
Belgien  Belgien (BEA) 0! S 9 2 195.000 ultratop.be
Danemark  Dänemark (IFPI) 0! S 20 13 335.000 ifpi.dk
Deutschland  Deutschland (BVMI) 0! S 11 7 3.750.000 musikindustrie.de
Finnland  Finnland (IFPI) 0! S 3 1 31.219 ifpi.fi
Frankreich  Frankreich (SNEP) 0! S 1 1 175.000 infodisc.fr snepmusique.com
Griechenland  Griechenland (IFPI) 0! S 0! G 1 6.000 ifpi.gr (Memento vom 27. Oktober 2007 im Internet Archive)
Indien  Indien (IMI) 0! S 0! G 3 30.000 Einzelnachweise
Indonesien  Indonesien (ASIRI) 0! S 0! G 1 10.000 Einzelnachweise
Italien  Italien (FIMI) 0! S 4 18 700.000 fimi.it
Japan  Japan (RIAJ) 0! S 6 1 850.000 riaj.or.jp
Kanada  Kanada (MC) 0! S 4 57 4.640.000 musiccanada.com
Mexiko  Mexiko (AMPROFON) 0! S 19 19 1.860.000 amprofon.com.mx
Neuseeland  Neuseeland (RMNZ) 0! S 3 14 247.500 nztop40.co.nz
Niederlande  Niederlande (NVPI) 0! S 1 0! P 25.000 nvpi.nl
Norwegen  Norwegen (IFPI) 0! S 0! G 34 340.000 ifpi.no
Osterreich  Österreich (IFPI) 0! S 8 4 235.000 ifpi.at
Polen  Polen (ZPAV) 0! S 1 2 50.000 bestsellery.zpav.pl
Russland  Russland (NFPF) 0! S 0! G 2 200.000 2m-online.ru
Schweden  Schweden (IFPI) 0! S 3 22 940.000 sverigetopplistan.se
Schweiz  Schweiz (IFPI) 0! S 7 14 605.000 hitparade.ch
Spanien  Spanien (Promusicae) 0! S 5 27 990.000 elportaldemusica.es
Ungarn  Ungarn (MAHASZ) 0! S 1 0! P 3.000 zene.slagerlistak.hu
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S 8 48 46.226.000 riaa.com
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI) 4 9 6 7.482.000 bpi.co.uk
Insgesamt 4 130 358

QuellenBearbeiten

  1. Rapper Pitbull tauft die "Norwegian Escape". NDR, 8. Oktober 2015, archiviert vom Original am 9. Oktober 2015; abgerufen am 12. Dezember 2015.
  2. Gold & Platinum Searchable Database. Abgerufen am 4. Juni 2015.
  3. [1]
  4. [2]
  5. [3]
  6. [4]
  7. [5]
  8. [6]
  9. [7]
  10. [8]
  11. IFPI publishes Digital Music Report 2015. Abgerufen am 21. April 2015.
  12. Pitbull – "Culo". In: MTV.com. TVT Records. 14. Juni 2004. Abgerufen am 19. November 2009.
  13. Pitbull – "Dammit Man". In: MTV.com. TVT Records. 4. Oktober 2004. Abgerufen am 19. November 2009.
  14. Pitbull – "Toma". In: MTV.com. TVT Records. 14. März 2005. Abgerufen am 19. November 2009.
  15. Pitbull – "Bojangles". In: MTV.com. TVT Records. 30. August 2006. Abgerufen am 19. November 2009.
  16. Pitbull – "Ay Chico (Lengua Afuera)". In: MTV.com. TVT Records. 26. Oktober 2006. Abgerufen am 20. November 2009.
  17. Pitbull – "Go Girl". In: MTV.com. TVT Records. 19. November 2007. Abgerufen am 20. November 2009.
  18. Pitbull – "Secret Admirer". In: MTV.com. TVT Records. 18. Dezember 2007. Abgerufen am 20. November 2009.
  19. Pitbull – "The Anthem". In: MTV.com. TVT Records. 4. März 2008. Abgerufen am 20. November 2009.
  20. Pitbull – "Krazy". In: MTVTr3s.com. The Orchard/Mr. 305/Famous Artist Music. 30. Oktober 2008. Abgerufen am 20. November 2009.
  21. Pitbull – "Hotel Room Service". In: MTV.com. The Orchard/Mr. 305/Famous Artist Music. 10. August 2009. Abgerufen am 20. November 2009.
  22. Pitbull – "Shut It Down". In: MTV.com. The Orchard/Mr. 305/Polo Grounds. 16. Dezember 2009. Abgerufen am 20. November 2009.
  23. Pitbull – "Watagatapitusberry". In: MTV.com. Mr. 305/Sony Music Latino. 1. März 2010. Abgerufen am 16. Mai 2010.

WeblinksBearbeiten