Hauptmenü öffnen

Mitaka

Ort in der Präfektur Tokio, Japan

Mitaka (jap. 三鷹市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Tokio westlich von Tokio.

Mitaka-shi
三鷹市
Mitaka
Geographische Lage in Japan
Mitaka (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Tokio
Koordinaten: 35° 41′ N, 139° 34′ OKoordinaten: 35° 41′ 1″ N, 139° 33′ 34″ O
Basisdaten
Fläche: 16,50 km²
Einwohner: 192.489
(1. Oktober 2019)
Bevölkerungsdichte: 11.666 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 13204-7
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Mitaka
Baum: Ginkgo
Blume: Halls Apfel
Rathaus
Adresse: Mitaka City Hall
1-1-1, Nozaki
Mitaka-shi
Tōkyō 182-8555
Webadresse: http://www.city.mitaka.tokyo.jp
Lage Mitakas in der Präfektur Tokio
Lage Mitakas in der Präfektur

GeographieBearbeiten

Mitaka liegt westlich von Tokio, südlich von Musashino, östlich von Koganei und nördlich von Chōfu.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf Mitaka (三鷹村) wurde 1889 im Landkreis Nord-Tama (Kita-Tama-gun) von Kanagawa gegründet. 1893 kam der Kreis zu Tokio. Die Stadt Mitaka (三鷹町) wurde 1940 gegründet. Die hier beschriebene kreisfreie Stadt Mitaka wurde am 3. November 1950 gegründet. Der am 17. November 1927 entdeckte Asteroid (1088) Mitaka ist nach dem Ort benannt, es befinden sich auch Einrichtungen des National Astronomical Observatory of Japan in Mitaka.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Ghibli-Museum

Auf der Grenze zu Musashino liegt der Inokashira-Park. Dort befindet sich auch das Ghibli-Museum des gleichnamigen, weltberühmten Zeichentrickfilmstudios.

VerkehrBearbeiten

BildungBearbeiten

In Mitaka befinden sich mehrere private Hochschulen: die Kyōrin-Universität, die International Christian University, die Luther-Gakuin-Hochschule und das Theologische Seminar Tokio. Daneben befindet sich in Mitaka das Institut für Astronomie der Universität Tokio und der Fachbereich Astronomie der Sōkendai.

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Angrenzende Städte und GemeindenBearbeiten

WeblinksBearbeiten