Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Frankreich (1980)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Frankreich im Jahr 1980. Es gab in diesem Jahr zwölf Nummer-eins-Singles und elf Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • The BugglesVideo Killed the Radio Star
    • 11 Wochen (23. November 1979 – 7. Februar 1980)
  • Pink FloydAnother Brick in the Wall
    • 5 Wochen (8. Februar – 13. März)
  • MadnessOne Step Beyond
    • 2 Wochen (14. März – 27. März, insgesamt 8 Wochen)
  • Jeane MansonVis ta vie
    • 1 Woche (28. März – 3. April)
  • MadnessOne Step Beyond
    • 1 Woche (4. April – 10. April, insgesamt 8 Wochen)
  • Le Grand Orchestre du SplendidMacao
    • 3 Wochen (11. April – 1. Mai)
  • LioLe Banana Split
    • 2 Wochen (2. Mai – 15. Mai)
  • MadnessOne Step Beyond
    • 5 Wochen (16. Mai – 19. Juni, insgesamt 8 Wochen)
  • France GallIl jouait du piano debout
    • 8 Wochen (20. Juni – 14. August)
  • Lipps, Inc.Funkytown
    • 2 Wochen (15. August – 28. August)
  • KorgisEverybody's Got To Learn Sometime
    • 6 Wochen (29. August – 9. Oktober)
  • France GallIl jouait du piano debout
    • 1 Woche (10. Oktober – 16. Oktober)
  • LioAmoureux solitaires (Dis-moi que tu m'aimes)
    • 6 Wochen (17. Oktober – 27. November)
  • Barbra StreisandWoman in Love
    • 7 Wochen (28. November 1980 – 15. Januar 1981)
  • ChicLe freak
    • 1 Woche (28. Dezember 1979 – 3. Januar 1980)
  • Pink FloydThe Wall
    • 5 Wochen (4. Januar – 7. Februar, insgesamt 14 Wochen)
  • The PoliceReggatta de Blanc
    • 4 Wochen (8. Februar – 6. März)
  • Pink FloydThe Wall
    • 6 Wochen (7. März – 17. April, insgesamt 14 Wochen)
  • MadnessOne Step Beyond
    • 4 Wochen (18. April – 15. Mai)
  • Pink FloydThe Wall
    • 3 Wochen (16. Mai – 5. Juni, insgesamt 14 Wochen)
  • France GallParis, France
    • 1 Woche (6. Juni – 12. Juni, insgesamt 12 Wochen)
  • Julio IglesiasSentimental
    • 1 Woche (13. Juni – 19. Juni)
  • France GallParis, France
    • 11 Wochen (20. Juni – 4. September, insgesamt 12 Wochen)
  • AC/DCBack in Black
    • 3 Wochen (5. September – 25. September)
  • David BowieScary Monsters And Super Creeps
    • 6 Wochen (26. September – 6. November)
  • The PoliceZenyatta Mondatta
    • 4 Wochen (7. November – 4. Dezember)
  • Stevie WonderHotter Than July
    • 4 Wochen (5. Dezember – 25. Dezember, insgesamt 9 Wochen; → 1981)
  • Barbra StreisandGuilty
    • 1 Woche (26. Dezember 1980 – 1. Januar 1981)

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1980 in Australien , Belgien, Deutschland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.