Hauptmenü öffnen

Liste der Nummer-eins-Hits in Frankreich (2019)

Wikimedia-Liste

Diese Liste der Nummer-eins-Hits in Frankreich 2019 basiert auf den offiziellen Chartlisten des Syndicat National de l’édition Phonographique (SNEP), der französischen Landesgruppe der IFPI. Die Liste gibt die Nummer-eins-Platzierungen der Top Singles und der Top Albums wieder.

SinglesBearbeiten

← 2018 Frankreich  Liste der Nummer-eins-Hits in Frankreich
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel
Autor(en)
Zusätzliche Informationen
28. Dezember 2018 – 3. Januar 2019
1 Woche
1 Mariah Carey All I Want for Christmas Is You
Mariah Carey, Walter N. Afanasieff
4. Januar 2019 – 17. Januar 2019
2 Wochen
2 Angèle feat. Roméo Elvis Tout oublier
Tristan Romain Imre Salvati, Angèle Aimée J. Van Laeken, Roméo Johnny Van Laeken
Das belgische Geschwisterpaar Van Laeken war seit 2017 jeder für sich neben ihrer Heimat auch in kleinerem Maß in den französischen Charts erfolgreich; gemeinsam haben sie mit Tout oublier in beiden Ländern ihren ersten Tophit.
18. Januar 2019 – 24. Januar 2019
1 Woche
1 Bramsito feat. Booba Sale Mood
William Davy Fonseca, Brian Massamba, Elie Thitia Yaffa
Mit seinem ersten Hit steigt Bramsito zehn Wochen nach Charteintritt bis auf Platz 1. Booba ist bereits zum fünften Mal an der Spitze der Singlecharts, aber das erste Mal nur als Gastrapper.
25. Januar 2019 – 31. Januar 2019
1 Woche
1 Eva feat. Lartiste On Fleek
Youssef Akdim, Fabio Lancel, Gbalia Stan, Eva Garnier
Die 17-jährige Sängerin aus Cannes hat ihre Karriere erst zwei Monate zuvor mit einem Top-20-Hit begonnen. Der Rapper Lartiste hat im Vorjahr seinen ersten Nummer-eins-Hit gehabt.
1. Februar 2019 – 7. Februar 2019
1 Woche
1 Booba PGP
Elie Yaffa, Tim Gomringer, Kevin Gomringer, Exel the Future
Zum fünften Mal in seinem 18. Jahr erreicht der Rapper-Veteran die Chartspitze.
8. Februar 2019 – 28. Februar 2019
3 Wochen
3 Heuss L’Enfoiré feat. Sofiane Khapta
Mohamed Zeghoudi, Karim Djeriou
In zwei Jahren hatte Sofiane es nicht auf Platz 1 geschafft, Heuss L’Enfoiré brauchte dafür nur drei Monate seit seinem Chartdebüt.
1. März 2019 – 28. März 2019
4 Wochen
4 Ninho Goutte d’eau
Musik: Kozbeatz, Text: William Levi Nzobazola
Als Gastrapper bei Rim'K war Ninho im Vorjahr das erste Mal auf Platz 1 gewesen, diesmal schafft er es mit einer eigenen Single.
29. März 2019 – 16. Mai 2019
7 Wochen
7 PNL Au DD
Nabil Andrieu, Tarik Andrieu
Die beiden Rapper aus dem Großraum Paris belegten nicht nur zum dritten Mal in Folge Platz 1, sie nahmen die ersten zwölf Plätze der Charts ein mit Songs aus dem Album Deux frères, das gleichzeitig die Albumcharts anführte.
17. Mai 2019 – 23. Mai 2019
1 Woche
1 Niska feat. Booba Médicament
Stanislas Dinga Pinto, Elie Yaffa
Nach 4-jährigem Charterfolg erreicht Niska zum ersten Mal die Spitze der Charts, wobei es Booba bereits zum sechsten Mal auf Platz 1 schafft.
24. Mai 2019 – 30. Mai 2019
1 Woche
1 Booba Arc-en-ciel
Elie Yaffa, Dany Synthé, Nick Bz
Mit seinem siebten Nummer-eins-Hit löst sich Booba selbst auf Platz 1 ab.
31. Mai 2019 – 13. Juni 2019
2 Wochen
8 Lil Nas X Old Town Road
Montero Hill, Trent Reznor, Atticus Ross
Wie bereits in zahlreichen anderen Ländern weltweit erreicht das Lied auch in Frankreich Platz 1 der Charts.
14. Juni 2019 – 27. Juni 2019
2 Wochen
2 Nekfeu feat. Damso Tricheur
Ken Samaras, William Kalubi
28. Juni 2019 – 1. August 2019
5 Wochen
8 Lil Nas X Old Town Road
Montero Hill, Trent Reznor, Atticus Ross
2. August 2019 – 8. August 2019
1 Woche
1 DJ Snake & J Balvin feat. Tyga Loco contigo
William Grigahcine, José Osorio, Michael Stevenson, Justin Quiles
9. August 2019 – 15. August 2019
1 Woche
8 Lil Nas X Old Town Road
Montero Hill, Trent Reznor, Atticus Ross
16. August 2019 – 12. September 2019
4 Wochen
4 Moha La Squale Ma belle
Mohamed Bellahmed, Biggie-Jo, Reek Starcks
13. September 2019 – 19. September 2019
1 Woche
1 Niska feat. Ninho Méchant
Stanislas Dinga Pinto, Dopebwoy
20. September 2019 – 26. September 2019
1 Woche
1 PLK Un peu de haine
DST, Junior Alaprod, Wladimir Pariente
27. September 2019 – 10. Oktober 2019
2 Wochen
2 Gambi Hé oh
Gambi, Ace Looky, Neuroz
11. Oktober 2019 – 14. November 2019
5 Wochen
5 Gambi Popopop
Gambi, Ghostkiller Track, Ibø
Mit seiner Folgesingle löst sich der Rapper selbst auf Platz eins der Singlecharts ab.
15. November 2019 – 28. November 2019
2 Wochen
2 Tones and I Dance Monkey
Toni Watson
29. November 2019 – 12. Dezember 2019
2 Wochen
2 Gradur feat. Heuss l’Enfoiré Ne reviens pas
Wanani Gradi Mariadi, Karim Djeriou, Zeg P
← 2018  

AlbenBearbeiten

← 2018 Frankreich  Liste der Nummer-eins-Hits in Frankreich
Zeitraum Wo.
ges.
Interpret Titel Zusätzliche Informationen
26. Oktober 2018 – 17. Januar 2019
12 Wochen
12 Johnny Hallyday Mon pays c’est l’amour
18. Januar 2019 – 31. Januar 2019
2 Wochen
2 Lomepal Jeannine Im Dezember hatte der Hip-Hop-Musiker aus Paris mit Trop beau seine erste Nummer-eins-Single, jetzt folgt das zugehörige Album mit Verzögerung an die Chartspitze.
1. Februar 2019 – 14. Februar 2019
2 Wochen
2 -M- Lettre Infinie 10 Jahre ist es her, dass Matthieu Chedid das letzte Mal auf Platz 1 war, insgesamt ist es seine dritte Platzierung an der Spitze
15. Februar 2019 – 21. Februar 2019
1 Woche
1 Lacrim Lacrim Viermal stand der Rapper in den Singlecharts auf Platz 2 und verpasste den Sprung an die Spitze, bei den Alben steht er aber schon zum fünften Mal in sechs Jahren ganz oben.
22. Februar 2019 – 28. Februar 2019
1 Woche
1 Angèle Brol Im Oktober 2018 wurden das Album und die Single Tout oublier veröffentlicht, Anfang dieses Jahres stieg die Single und sechs Wochen später auch das Album der Belgierin an die Chartspitze, 19 Wochen nach Charteintritt.
1. März 2019 – 14. März 2019
2 Wochen
2 Lady Gaga & Bradley Cooper A Star Is Born (Soundtrack) Noch eine Woche länger als das Album in der Vorwoche brauchte dieser Filmsoundtrack bis auf Platz 1: Nachdem die schauspielende Sängerin und der singende Regisseur bei der Oscarverleihung aufgetreten und ausgezeichnet worden waren, stieg das Album in Woche 20 doch noch ganz nach oben. Für Lady Gaga war es nach 2011 das zweite Mal auf der Eins.
15. März 2019 – 28. März 2019
2 Wochen
2 Les Enfoirés 2019: Le monde des Enfoirés Zum 20. Mal in Folge stehen die Enfoirés mit einem ihrer jährlichen Alben auf Platz 1, weitere 10 Jahre zurück, im Jahr 1989, kam das Wohltätigkeitsprojekt erstmals in die Charts.
29. März 2019 – 11. April 2019
2 Wochen
4 Ninho Destin Platz 1 bei den Singles musste der Rapper räumen, dafür übernimmt er zum zweiten Mal nach 2017 die Spitze der Albumcharts.
12. April 2019 – 18. April 2019
1 Woche
5 PNL Deux frères Zum zweiten Mal nach 2016 belegen die beiden Rapper Platz 1, zum ersten Mal sind sie gleichzeitig auch auf Platz 1 der Singles.
19. April 2019 – 25. April 2019
1 Woche
1 M. Pokora Pyramide Mit seinem achten Studioalbum in 15 Jahren erreicht der Musiker zum fünften Mal die Spitzenposition.
26. April 2019 – 23. Mai 2019
4 Wochen
5 PNL Deux frères
24. Mai 2019 – 30. Mai 2019
1 Woche
1 Rammstein Rammstein Nach 25 Jahren Bandgeschichte erreicht die deutsche Gruppe zum ersten Mal Platz 1 der französischen Albumcharts.
31. Mai 2019 – 13. Juni 2019
2 Wochen
4 Ninho Destin
14. Juni 2019 – 29. August 2019
11 Wochen
11 Nekfeu Les étoiles vagabondes
30. August 2019 – 5. September 2019
1 Woche
1 Lorenzo Sex in the City
6. September 2019 – 12. September 2019
1 Woche
1 Jean-Baptiste Guegan Puisque c’est écrit
13. September 2019 – 17. Oktober 2019
5 Wochen
5 Niska Mr Sal
18. Oktober 2019 – 24. Oktober 2019
1 Woche
1 Vald Ce monde est cruel
25. Oktober 2019 – 31. Oktober 2019
1 Woche
1 Mylène Farmer Live 2019
1. November 2019 – 14. November 2019
2 Wochen
2 Johnny Hallyday Johnny
15. November 2019 – 21. November 2019
1 Woche
1 Jacques Dutronc, Johnny Hallyday & Eddy Mitchell Les vieilles canailles – L’album live
22. November 2019 – 28. November 2019
1 Woche
1 Dadju Poison ou antidote
29. November 2019 – 5. Dezember 2019
1 Woche
1 Coldplay Everyday Life
6. Dezember 2019 – 12. Dezember 2019
1 Woche
1 Renaud Les mômes et les enfants d’abord
← 2018  

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2019 in Argentinien, Australien , Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Kroatien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, der Schweiz, Singapur, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.