Kabinett Günaltay

Kabinett Günaltay
18. Kabinett der Republik Türkei
Şemsettin Günaltay
Ministerpräsident Şemsettin Günaltay
Wahl 21. Juli 1946
Ernannt durch Staatspräsident İsmet İnönü
Bildung 16. Januar 1949
Ende 22. Mai 1950
Dauer 1 Jahr und 126 Tage
Vorgänger Kabinett Saka II
Nachfolger Kabinett Menderes I
Zusammensetzung
Repräsentation
Große Nationalversammlung der Türkei
396/465

Das Kabinett Günaltay war die 18. Regierung der Türkei, die vom 16. Januar 1949 bis zum 22. Mai 1950 von Şemsettin Günaltay geführt wurde.

Bei der Parlamentswahl am 21. Juli 1946 waren erstmals neben der Cumhuriyet Halk Partisi andere Parteien zugelassen. So trat auch die von dem ehemaligen Ministerpräsidenten Celâl Bayar und Adnan Menderes gegründete Demokrat Parti an. Die CHP konnte die Wahl mit 85,2 % der Stimmen trotzdem für sich entscheiden. Nach dem Rückzug von Ministerpräsident Saraçoğlu aus gesundheitlichen Gründen wurde Recep Peker neuer Regierungschef des Landes. Nach Pekers Rücktritt im September 1947 wurde Außenminister Saka neuer Ministerpräsident. Saka wurde für seinen als zu liberal empfundenen Umgang mit der Oppositionspartei DP allerdings bald heftig kritisiert und trat am 10. Juni zurück. Trotzdem wurde er zehn Tage später erneut mit der Regierungsbildung beauftragt.

In den folgenden Monaten verlor die CHP zunehmend an Zustimmung in der Bevölkerung. Um die bevorstehenden Wahlen im Jahr 1950 nicht zu gefährden, wurde Saka im Januar 1949 durch Şemsettin Günaltay abgelöst. Trotzdem verlor die CHP die Parlamentswahl im Jahr 1950 und Günaltay trat in der Folge zurück.

RegierungBearbeiten

18. Regierung der Republik Türkei[1]
Kabinett Günaltay – 16. Januar 1949 bis 22. Mai 1950
Titel Name Partei Amtszeit
Ministerpräsident Şemsettin Günaltay CHP
Stellvertretender Ministerpräsident Nihat Erim CHP
Staatsminister Nurullah Esat Sümer
Cemil Sait Barlas
CHP 16. Januar 1949 – 7. Juni 1949
7. Juni 1949 – 22. Mai 1950
Justizminister Fuat Sirmen CHP
Minister für Verteidigung und Marine Hüsnü Çakır CHP
Innenminister Emin Erişirgil CHP
Außenminister Necmettin Sadak CHP
Finanzminister İsmail Rüştü Aksal CHP
Bildungsminister Tahsin Banguoğlu CHP
Minister für öffentliche Arbeiten Şevket Adalan CHP
Minister für Gesundheit und soziale Sicherheit Kemali Bayazıt CHP
Minister für Zölle und Monopole Şerafettin Bürge CHP
Minister für Wirtschaft und Handel Cemil Sait Barlas
Vedat Dicleli
CHP 16. Januar 1949 – 7. Juni 1949
7. Juni 1949 – 22. Mai 1950
Landwirtschaftsminister Cavit Oral CHP
Verkehrsminister Kemal Satır CHP
Wirtschaftsminister Münir Birsel CHP 7. Juni 1949 – 22. Mai 1950
Arbeitsminister Şemsettin Sirer CHP

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 18. Regierung der Republik Türkei, Große Nationalversammlung der Türkei, abgerufen am 4. Juni 2018