Kabinett İnönü X

28. Regierung der Türkei
İnönü X
28. Kabinett der Republik Türkei
İsmet İnönü
Ministerpräsident İsmet İnönü
Wahl 15. Oktober 1961
Ernannt durch Staatspräsident Cemal Gürsel
Bildung 25. Dezember 1963
Ende 20. Februar 1965
Dauer 1 Jahr und 57 Tage
Vorgänger Kabinett İnönü IX
Nachfolger Kabinett Ürgüplü
Zusammensetzung
Partei(en) Minderheitsregierung der Cumhuriyet Halk Partisi
Repräsentation
Große Nationalversammlung der Türkei
173/450

Das Kabinett İnönü X war die 28. Regierung der Türkei, die vom 25. Dezember 1963 bis zum 20. Februar 1965 durch Ministerpräsident İsmet İnönü geleitet wurde.

Nachdem die Koalition aus Cumhuriyet Halk Partisi und Adalet Partisi nur wenige Monate nach der Wahl bestand, einigten sich CHP, Yeni Türkiye Partisi und Cumhuriyetçi Köylü Millet Partisi auf eine gemeinsame Regierungsbildung. Bei der Kommunalwahl am 17. November 1963 mussten die regierenden Parteien allerdings einen Rückschlag hinnehmen. Die oppositionelle Adalet Partisi konnte die Wahlen mit 45,48 % deutlich für sich entscheiden. Ende November brach die Koalition auseinander. Inönü entschloss sich zu einer Minderheitsregierung, die von der Yeni Türkiye Partisi und unabhängigen Abgeordneten unterstützt wurde.

Am 13. Februar 1965 versagten allerdings alle Oppositionsparteien dem Haushaltsplan ihre Unterstützung. Damit war Inönü gescheitert. Er trat zurück und der parteilose Senator Suat Hayri Ürgüplü wurde Ministerpräsident in einer Übergangsregierung, die bis zu den Neuwahlen die Regierungsgeschäfte führte.[1]

MinisterBearbeiten

28. Regierung der Republik Türkei[2]
Kabinett İnönü X – 25. Dezember 1963 bis 20. Februar 1965
Titel Name Partei Amtszeit
Ministerpräsident İsmet İnönü CHP
Stellvertretender Ministerpräsident Kemal Satır CHP
Staatsminister
Malik Yolaç unabhängig
İbrahim Saffet Omay CHP
Vefik Pirinççioğlu CHP 15. Dezember 1963 – 13. März 1964
Nuvit Yetkin CHP 13. März 1964 – 20. Februar 1965
Justizminister  Sedat Çumralı
Sırrı Atalay
CHP
CHP
25. Dezember 1963 – 15. Dezember 1964
15. Dezember 1964 – 29. Februar 1965
Verteidigungsminister İlhami Sancar CHP
Innenminister Orhan Öztrak CHP
Außenminister Feridun Cemal Erkin unabhängig
Finanzminister Ferit Melen unabhängig
Bildungsminister İbrahim Ökten CHP
Verkehrsminister Ferit Alpiskender
Mahmut Vural
CHP
CHP
25. Dezember 1963 – 15. Dezember 1964
15. Dezember 1964 – 20. Februar 1965
Minister für Monopole Mehmet Yüceler CHP
Industrieminister Muammer Erten CHP
Landwirtschaftsminister Turan Şahin CHP
Handelsminister Fenni İslimyeli CHP
Minister für Kultur und Tourismus Ali İhsan Göğüş CHP
Minister für Bau- und Siedlungswesen Celalettin Uzer
Sadık Kutlay
CHP
CHP
25. Dezember 1963 – 15. Dezember 1964
15. Dezember 1964 – 20. Februar 1965
Minister für dörfliche Angelegenheiten Lebit Yurdoğlu CHP
Minister für öffentliche Arbeiten Arif Hikmet Onat CHP
Minister für Gesundheit und Sozialhilfe Kemal Demir CHP
Minister für Arbeit und soziale Sicherheit Bülent Ecevit CHP
Minister für Energie und natürliche Ressourcen Hüdai Oral CHP

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Matthes Buhbe: Türkei. Politik und Zeitgeschichte. (=Band 2, Studien zu Politik und Gesellschaft des Vorderen Orients), Leske + Budrich, Opladen 1996, S. 83
  2. 28. Regierung der Republik Türkei (Memento vom 9. September 2018 im Internet Archive), Große Nationalversammlung der Türkei, abgerufen am 24. Juli 2018