Kabinett İnönü I

Kabinett İnönü I
1. Kabinett der Republik Türkei
Ismet İnönü
Ministerpräsident İsmet İnönü
Wahl 3. Juni 1923
Ernannt durch Staatspräsident Mustafa Kemal Atatürk
Bildung 30. Oktober 1923
Ende 6. März 1924
Dauer 128 Tage
Nachfolger Kabinett İnönü II
Zusammensetzung
Repräsentation
Große Nationalversammlung der Türkei
333/333

Das Kabinett İnönü I war die erste Regierung der Republik Türkei. İsmet İnönü war vom 30. Oktober 1923 bis zum 6. März 1924 Ministerpräsident.

Bei der Parlamentswahl am 28. Juni 1923 war nur die Müdâfaa-i hukuk cemiyetleri zugelassen, die im September 1923 zur Halk Fırkası (ab 1935 Cumhuriyet Halk Partisi) umbenannt wurde. Nach der Ausweisung des Sultans verabschiedete die Große Nationalversammlung der Türkei am 29. Oktober 1923 eine Verfassungsänderung, erklärte die Türkei zur Republik und den Präsidenten zum Staatsoberhaupt. Zum ersten Präsidenten wurde Mustafa Kemal Atatürk gewählt. Nach Ausrufung der Republik mit einem Ein-Parteien-System beauftragte Staatsgründer Atatürk İnönü mit der Regierungsbildung.[1]

Das Scharia-Ministerium, ein Überbleibsel aus der Zeit des Osmanischen Reiches und das Ministerium des Generalstabes, das nur temporär während des türkischen Befreiungskrieges errichtet worden war, wurden am 3. März 1924 abgeschafft. In der Folge trat İnönü zurück, um eine neue Regierung zu bilden.

MinisterBearbeiten

1. Regierung der Republik Türkei[2]
Kabinett İnönü I – 30. Oktober 1923 bis 6. März 1924
Titel Name Partei Amtszeit
Ministerpräsident und Außenminister İsmet İnönü HF
Minister für Scharia und Stiftungen Fevzi Sarhan HF
Minister des Generalstabes Fevzi Çakmak HF
Justizminister Seyit HF
Verteidigungsminister Kâzım Özalp HF
Innenminister Ahmet Ferit Tek HF
Finanzminister Hasan Fehmi Ataç
Mustafa Abdülhalik Renda
HF 30. Oktober 1923 – 2. Januar 1924
2. Januar 1924 – 6. März 1924
Bildungsminister Sefa Özler HF
Minister für öffentliche Arbeiten und Siedlungswesen Ahmet Muhtar Cilli
Süleyman Sırrı
HF 30. Oktober 1923 – 19. Januar 1924
19. Januar 1924 – 6. März 1924
Gesundheitsminister Refik Saydam HF
Bauminister Mustafa Necati Uğural HF
Minister für Industrie und Handel Hasan Saka HF

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Matthes Buhbe: Türkei. Politik und Zeitgeschichte. (=Band 2, Studien zu Politik und Gesellschaft des Vorderen Orients), Leske + Budrich, Opladen 1996, S. 38 f.
  2. 1. Regierung der Republik Türkei, Große Nationalversammlung der Türkei, abgerufen am 23. Mai 2018