Hauptmenü öffnen

Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Argentinien

QualifikationBearbeiten

Rang Land Tore Punkte
1 Brasilien  Brasilien 35:17 34
2 Argentinien  Argentinien 29:17 34
3 Ecuador  Ecuador 23:19 28
4 Paraguay 1990  Paraguay 23:23 28
5 Uruguay  Uruguay 23:28 25
6 Kolumbien  Kolumbien 24:16 24
7 Chile  Chile 18:22 22
8 Venezuela 1954  Venezuela 20:28 18
9 Peru  Peru 20:28 18
10 Bolivien  Bolivien 20:37 14
Argentinien – Chile 2:2 (2:0)
1:0 González (31.), 2:0 Aimar (35.), 2:1 Mirošević (60.), 2:2 Navia (77.)
Venezuela – Argentinien 0:3 (0:3)
0:1 Aimar (7.), 0:2 Crespo (25.), 0:3 Delgado (31.)
Argentinien – Bolivien 3:0 (0:0)
1:0 D'Alessandro (56.), 2:0 Crespo (61.), Aimar (63.)
Kolumbien – Argentinien 1:1 (0:1)
0:1 Crespo (26.), 1:1 Ángel (47.)
Argentinien – Ecuador 1:0 (0:0)
1:0 Crespo (60.)
Brasilien – Argentinien 3:1 (1:0)
1:0 Ronaldo (16./FE), 2:0 Ronaldo (67./FE), 2:1 Sorin (79.), 3:1 Ronaldo (90./FE)
Argentinien – Paraguay 0:0
Peru – Argentinien 1:3 (0:1)
0:1 Rosales (14.), 1:1 Soto (62.), 1:2 Coloccini (66.), 1:3 Sorin (90.)
Argentinien – Uruguay 4:2 (3:0)
1:0 González (6.), 2:0 Figueroa (33.), 3:0 Zanetti (45.), 4:0 Figueroa (54.), 4:1 Rodríguez (63.), 4:2 Chevantón (86./FE)
Chile – Argentinien 0:0
Argentinien – Venezuela 3:2 (2:1)
1:0 Rey (4./ET), 1:1 Morán (33.), 2:1 Riquelme (45.), 3:1 Saviola (66.), 3:2 Vielema (72.)
Bolivien – Argentinien 1:2 (0:0)
1:0 Castillo (50.), 1:1 Figueroa (58.), 1:2 Galletti (63.)
Argentinien – Kolumbien 1:0 (0:0)
1:0 Crespo (65.)
Ecuador – Argentinien 2:0 (0:0)
1:0 Lara (54.), 2:0 Delgado (90.)
Argentinien – Brasilien 3:1 (3:0)
1:0 Crespo (3.), 2:0 Riquelme (18.), 3:0 Crespo (40.), 3:1 Roberto Carlos (71.)
Paraguay – Argentinien 1:0 (1:0)
1:0 Roque Santa Cruz (14.)
Argentinien – Peru 2:0 (0:0)
1:0 Riquelme (81./FE), 2:0 Guadalupe (90./ET)
Uruguay – Argentinien 1:0 (0:0)
1:0 Recoba (46.)

Argentinisches AufgebotBearbeiten

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore      
Torhüter
1 Roberto Abbondanzieri Argentinien  CA Boca Juniors 19.08.1972 5 0 0 0 0
12 Leo Franco Spanien  Atlético Madrid 20.05.1977 1 0 0 0 0
23 Óscar Ustari Argentinien  CA Independiente 03.07.1986 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Roberto Ayala Spanien  FC Valencia 14.04.1973 5 1 0 0 0
3 Juan Pablo Sorín (C)  Spanien  FC Villarreal 05.05.1976 4 0 2 0 0
4 Fabricio Coloccini Spanien  Deportivo La Coruña 22.01.1982 2 0 0 0 0
6 Gabriel Heinze England  Manchester United 19.04.1978 4 0 2 0 0
15 Gabriel Milito Spanien  Real Saragossa 07.09.1980 1 0 0 0 0
17 Leandro Cufré Italien  AS Rom 09.05.1978 1 0 0 0 1
21 Nicolás Burdisso Italien  Inter Mailand 12.04.1981 3 0 0 0 0
Mittelfeldspieler
5 Esteban Cambiasso Italien  Inter Mailand 18.08.1980 5 1 1 0 0
8 Javier Mascherano Brasilien  SC Corinthians Paulista 08.06.1984 5 0 2 0 0
10 Juan Román Riquelme Spanien  FC Villarreal 24.06.1978 5 0 0 0 0
13 Lionel Scaloni England  West Ham United 16.05.1978 1 0 0 0 0
16 Pablo Aimar Spanien  FC Valencia 03.11.1979 3 0 0 0 0
18 Maxi Rodríguez Spanien  Atlético Madrid 02.01.1981 5 3 1 0 0
22 Lucho González Portugal  FC Porto 19.01.1981 3 0 1 0 0
Stürmer
7 Javier Saviola Spanien  FC Sevilla 11.12.1981 3 1 1 0 0
9 Hernán Crespo England  FC Chelsea 05.07.1975 4 3 1 0 0
11 Carlos Tévez Brasilien  SC Corinthians Paulista 05.02.1984 4 1 0 0 0
14 Rodrigo Palacio Argentinien  CA Boca Juniors 05.02.1982 1 0 0 0 0
19 Lionel Messi Spanien  FC Barcelona 24.06.1987 3 1 0 0 0
20 Julio Ricardo Cruz Italien  Inter Mailand 10.10.1974 2 0 1 0 0
Trainer
Argentinien  José Pekerman 03.09.1949

Spiele ArgentiniensBearbeiten

Quartier der MannschaftBearbeiten

Hotel Herzogspark in Herzogenaurach. Es gibt zwei Trainingsplätze. Einer ist direkt am Hotel, ein zweiter im Ort.

VorrundeBearbeiten

  • Argentinien  Argentinien – Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 2:1 (2:0)
  • Argentinien  Argentinien – Serbien und Montenegro  Serbien und Montenegro 6:0 (3:0)
  • Niederlande  Niederlande – Argentinien  Argentinien 0:0

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Gruppe C

AchtelfinaleBearbeiten

Samstag, 24. Juni, 21 Uhr in Leipzig

ViertelfinaleBearbeiten

Freitag, 30. Juni, 17 Uhr in Berlin

BesonderheitenBearbeiten

Nach dem Ausscheiden seiner Mannschaft gegen Deutschland erklärte José Pekerman seinen Rücktritt als Nationaltrainer.