Hauptmenü öffnen
Bremen-Liga 2012/13
Logo des Bremer Fußball-Verbandes
Meister Werder Bremen III
Relegation ↑ Brinkumer SV
Absteiger SC Lehe-Spaden, TSV Wulsdorf
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 952  (ø 3,97 pro Spiel)
Torschützenkönig Iman Bi-Ria
(Bremer SV; 44 Tore)
Bremen-Liga 2011/12
Regionalliga Nord 2012/13

Die Saison 2012/13 der Bremen-Liga war die 66. Spielzeit der Fußball-Bremen-Liga und die 19. als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Die Saison begann am 31. August 2012 und endete mit dem letzten Spieltag am 25. Mai 2013. Die Meisterschaft sicherte sich die dritte Mannschaft von Werder Bremen mit drei Punkten Vorsprung auf den Bremer SV. Da Werder Bremen aufgrund der geltenden Regularien für die Zulassung zur Regionalliga als dritte Mannschaft eines Vereins nicht die Berechtigung besaß, in die Regionalliga aufzusteigen, vertrat der fünftplatzierte Brinkumer SV die Bremen-Liga in den Spielen um den Aufstieg in die Regionalliga Nord. Dort verpasste die Mannschaft den Aufstieg.

Die Abstiegsränge belegten zunächst OT Bremen und der SC Lehe-Spaden. Der TSV Wulsdorf konnte nach der Winterpause keine Mannschaft mehr stellen und trat daher nicht an. Da ein Zurückziehen aus dem laufenden Spielbetrieb jedoch nicht möglich war, blieben die bereits ausgetragenen Partien der Wulsdorfer noch drei Spieltage in der Wertung, ehe die Mannschaft nach drei abgesagten Spielen – gemäß den Verbandsstatuten – ausgeschlossen wurde und als erster Absteiger feststand.[1][2] Da der Regionalliga-Absteiger FC Oberneuland in der Saison 2013/14 in der Landesliga Bremen startete, schaffte OT Bremen nachträglich den Klassenerhalt.

Aus der Landesliga Bremen stiegen der SV Grohn und der VfL 07 Bremen auf.

Der Torschützenkönig wurde Iman Bi-Ria vom Bremer SV mit 44 Treffern.

Auf- und AbstiegsregelungBearbeiten

  • Aufstieg in die Regionalliga Nord
Für den Aufstieg in die Regionalliga Nord ist der Meister für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen mit den Meistern der Schleswig-Holstein-Liga und Oberliga Hamburg sowie dem Vizemeister der Oberliga Niedersachsen sportlich qualifiziert.[3]
  • Abstieg aus der Bremen-Liga
Die beiden Mannschaften auf den Plätzen 15 und 16 der Bremen-Liga steigen am Ende der Saison in die Landesliga Bremen ab. In Abhängigkeit von der Anzahl der Absteiger aus der Regionalliga Nord aus dem Bremer Fußball-Verband sowie der Aufsteiger in die Regionalliga Nord steigt die Anzahl der Absteiger auf maximal vier Vereine.
  • Aufstieg in die Bremen-Liga
Aus der Landesliga Bremen steigen der Erst- und Zweitplatzierte auf.

TabelleBearbeiten

Vereine der Bremen-Liga 2012/13
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Werder Bremen III 1  28  22  1  5 103:340 +69 67
 2. Bremer SV  28  21  1  6 090:360 +54 64
 3. SG Aumund-Vegesack  28  20  3  5 099:340 +65 63
 4. FC Sparta Bremerhaven  28  19  3  6 067:320 +35 60
 5. Brinkumer SV 2  28  18  4  6 062:340 +28 58
 6. FC Union 60 Bremen  28  12  4  12 063:530 +10 40
 7. Blumenthaler SV  28  11  6  11 062:530  +9 39
 8. Habenhauser FV  28  13  0  15 069:670  +2 39
 9. OSC Bremerhaven  28  11  6  11 055:660 −11 39
10. Vatan Spor Bremen (N)  28  11  2  15 051:570  −6 35
11. TuS Schwachhausen  28  7  9  12 055:730 −18 30
12. SV Türkspor Bremen-Nord  28  8  3  17 045:910 −46 27
13. 1. FC Burg  28  5  4  19 042:900 −48 19
14. OT Bremen (N)  28  4  3  21 046:104 −58 15
15. SC Lehe-Spaden (N)  28  2  3  23 043:128 −85 09
16. TSV Wulsdorf 3  0  0  0  0 000:000  ±0 00
Legende
Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord
Absteiger in die Landesliga
(N) Aufsteiger aus der Landesliga
1 Die dritte Mannschaft von Werder Bremen hat – aufgrund der geltenden Regularien für die Zulassung zur Regionalliga – als dritte Mannschaft eines Vereins nicht die Berechtigung, in die Regionalliga aufzusteigen.
2 Der Brinkumer SV hat als einziger Verein der Bremen-Liga eine Lizenz für die Regionalliga Nord 2013/14 beantragt.[4]
3 Der TSV Wulsdorf trat wegen Spielermangels an den ersten drei Spieltagen nach der Winterpause nicht an und wurde daraufhin gemäß der Verbandsstatuten am 4. März 2013 vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Alle bisher ausgetragenen Spiele wurden annulliert.[1][2]

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2012/13                                
Bremer SV 0:2 1:0 0:3 2:0 2:1 4:1 2:3 4:1 3:0 6:1 3:1 8:2 2:0 6:2
Werder Bremen III 1:1 2:0 3:1 8:0 3:0 3:2 4:1 4:2 3:1 9:0 3:1 5:1 5:2 0:3 14:2
FC Sparta Bremerhaven 2:0 2:0 0:2 3:0 5:2 3:1 5:0 2:0 1:1 1:0 3:0 7:4 2:0 4:1
SG Aumund-Vegesack 3:1 3:0 1:1 3:1 2:2 3:1 0:2 1:1 3:0 4:2 4:1 3:0 2:3 7:2
FC Union 60 Bremen 0:2 1:5 5:3 1:0 6:0 0:3 1:1 0:1 6:1 2:2 5:0 3:2 1:2 5:1
OSC Bremerhaven 3:2 1:4 1:3 0:7 1:1 3:6 1:2 3:3 1:1 3:1 5:0 2:4 2:0 2:0 3:1
Habenhauser FV 1:7 0:4 1:4 1:6 2:0 1:2 0:4 1:4 6:0 3:0 7:2 6:3 2:0 1:2 4:2
Brinkumer SV 0:1 1:3 3:0 4:1 1:0 0:1 1:4 1:0 3:0 3:1 5:1 16:1 2:1 5:1 4:0
Blumenthaler SV 2:5 3:0 1:2 0:3 0:2 5:5 4:2 0:0 3:0 0:2 6:0 4:2 0:2 3:1
1. FC Burg 3:7 1:5 0:3 1:2 0:7 3:2 0:4 0:1 2:5 1:2 2:0 2:3 1:4 1:1 6:3
TuS Schwachhausen 1:5 1:4 1:1 0:5 1:1 2:3 3:0 1:1 1:1 4:4 1:1 7:0 3:3 1:4 3:3
SV Türkspor Bremen-Nord 0:1 3:4 0:3 3:7 2:0 2:0 0:4 2:2 2:0 4:6 2:9 4:3 1:0 4:3
TSV Wulsdorf 0:4 1:3 1:10 2:7 0:6 0:4 0:1
OT Bremen 0:10 1:6 0:1 1:7 4:7 2:3 3:2 2:6 3:3 3:2 0:3 1:4 1:1 0:2
Vatan Spor Bremen 2:3 1:0 5:1 2:3 2:3 2:5 2:5 1:3 1:2 3:2 2:5 0:1 15:0 0:1 5:3
SC Lehe-Spaden 1:2 0:4 0:5 1:13 1:5 0:0 1:4 1:3 2:8 1:3 1:4 4:4 3:1 1:4

TorschützenlisteBearbeiten

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 Iran  Iman Bi-Ria Bremer SV 44
2 Deutschland  Maximilian Kluge Habenhauser FV 25
Deutschland  Simon Cakir Werder Bremen III
4 Deutschland  Fabian Istefo FC Union 60 Bremen 23
5 Turkei  Anil Morkan Brinkumer SV 21
6 Turkei  Volkan-Abdullah Arslan Vatan Spor Bremen 18
7 Bosnien und Herzegowina  Muhamed Hodžić SG Aumund-Vegesack 17
8 Deutschland  Nils Husmann SG Aumund-Vegesack 16
Deutschland  Bekim Murati Blumenthaler SV
Portugal  Manuel Carrilho FC Union 60 Bremen
Turkei  Gökhan Yücel OSC Bremerhaven
Quelle: transfermarkt.de[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stefan Freye: TSV Wulsdorf gibt auf. Weser-Kurier, 9. Januar 2013, abgerufen am 1. Februar 2013.
  2. a b Stefan Freye: Bremen-Ligist Wulsdorf gestrichen. Weser-Kurier, 5. März 2013, abgerufen am 29. März 2013.
  3. Durchführungsbestimmungen Verbandsspielklassen Senioren – Spielserie 2012/13. (PDF; 131 kB) Schleswig-Holsteinischer Fußballverband, 24. Juli 2011, S. 13, abgerufen am 2. März 2013.
  4. Jens Hoffmann: Die Hausaufgaben sind gemacht. Weser-Kurier, 4. April 2013, abgerufen am 18. April 2014.
  5. Torjäger Bremen-Liga - Spieljahr 12/13. transfermarkt.de, abgerufen am 29. August 2014.