Fußball-Amateurliga Bremen 1970/71

Die Fußball-Amateurliga Bremen 1970/71 war die zweiundzwanzigste Spielzeit der höchsten Amateurklasse des Bremer Fußball-Verbandes. Meister wurde wie in der Vorsaison der Polizei SV Bremen, dem außerdem der Aufstieg in die Regionalliga Nord gelang.

Amateurliga Bremen 1970/71
Logo des BFV
Meister Polizei SV Bremen
Aufsteiger Polizei SV Bremen
Absteiger Bremerhaven 93 Amat., SV Woltmershausen
Mannschaften 15
Amateurliga Bremen 1969/70
Regionalliga Nord 1970/71

AbschlusstabelleBearbeiten

Platz Verein Sp. Tore Punkte
1. Polizei SV Bremen (M) 28 81:32 44:12
2. Hastedter TSV 28 50:40 37:19
3. Werder Bremen Amat. 28 58:36 34:22
4. SG Oslebshausen 28 51:48 33:23
5. Blumenthaler SV 28 53:35 32:24
6. Eintracht Bremen 28 57:36 30:26
7. Bremer SV 28 39:46 30:26
8. AGSV Bremen 28 33:42 27:29
9. TuS Schwachhausen 28 44:47 25:31
10. Bremen 1860 (N) 28 36:43 24:32
11. SV Hemelingen 28 41:50 24:32
12. BBV Union 28 53:69 23:33
13. TSV Wulsdorf (N) 28 48:64 23:33
14. Bremerhaven 93 Amat. 28 40:68 19:37
15. SV Woltmershausen 28 34:62 15:41
  • Meister und Aufsteiger in die Regionalliga Nord
  • Absteiger
  • (M) Meister der Vorsaison
    (N) Aufsteiger

    Aufstieg und Deutsche AmateurmeisterschaftBearbeiten

    Der Meister Bremer SV konnte sich in der anschließenden Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord gegen den SV Union Salzgitter, den VfL Pinneberg und den TSV Westerland durchsetzen und stieg in die Regionalliga Nord auf.

    Als Bremer Vertreter nahm der Hastedter TSV an der Deutschen Amateurmeisterschaft 1971 teil und schied im Achtelfinale gegen den FSV Frankfurt aus.

    LiteraturBearbeiten

    • Hardy Grüne: Vom Kronprinzen bis zur Bundesliga. 1890 bis 1963. In: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 1. AGON Sportverlag, Kassel 1996.

    WeblinksBearbeiten