Crêches-sur-Saône

französische Gemeinde

Crêches-sur-Saône ist eine französische Gemeinde mit 3.037 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Mâcon und zum Kanton La Chapelle-de-Guinchay.

Crêches-sur-Saône
Wappen von Crêches-sur-Saône
Crêches-sur-Saône (Frankreich)
Crêches-sur-Saône
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Saône-et-Loire (71)
Arrondissement Mâcon
Kanton La Chapelle-de-Guinchay
Gemeindeverband Mâconnais Beaujolais Agglomération
Koordinaten 46° 15′ N, 4° 47′ OKoordinaten: 46° 15′ N, 4° 47′ O
Höhe 169–230 m
Fläche 9,43 km²
Einwohner 3.037 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 322 Einw./km²
Postleitzahl 71680
INSEE-Code
Website http://www.creches-sur-saone.com/

GeografieBearbeiten

Crêches-sur-Saône liegt in der Landschaft Beaujolais, im Weinbaugebiet Bourgogne; hier wird aus den Trauben vor allem der Crémant de Bourgogne, der Bourgogne Aligoté, der Bourgogne Passetoutgrain und der Bourgogne Grand Ordinaire produziert. Die Saône begrenzt die Gemeinde im Osten.

Umgeben wird Crêches-sur-Saône von den Nachbargemeinden Chaintré im Norden und Nordwesten, Varennes-lès-Mâcon im Nordosten, Comoranche-sur-Saône im Osten, Garnerans im Südosten, La Chapelle-de-Guinchay im Süden sowie Chânes im Westen.

Der Bahnhof von Crêches-sur-Saône liegt an der Bahnstrecke Paris–Marseille. Durch die Gemeinde führt die Autoroute A6 (ohne Anschlussstelle).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.254 1.588 2.169 2.345 2.531 2.753 2.825 2.887

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Schloss Estours
  • Kapelle Saint-Roch
  • Schloss Estours aus dem 14. Jahrhundert, Monument historique seit 1984
  • Schloss Chaintré, erstmals im 12. Jahrhundert erwähnt, mehrfach umgebaut
  • Schloss Thoiriat, ab 1779 erbaut

WeblinksBearbeiten

Commons: Crêches-sur-Saône – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien