Chaintré

französische Gemeinde

Chaintré ist eine französische Gemeinde mit 564 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Die Gemeinde ist Teil des Arrondissements Mâcon und Teil des Kantons La Chapelle-de-Guinchay. Die Einwohner werden Chaintréens genannt.

Chaintré
Chaintré (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Saône-et-Loire (71)
Arrondissement Mâcon
Kanton La Chapelle-de-Guinchay
Gemeindeverband Mâconnais Beaujolais Agglomération
Koordinaten 46° 16′ N, 4° 46′ OKoordinaten: 46° 16′ N, 4° 46′ O
Höhe 171–285 m
Fläche 3,33 km²
Einwohner 564 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 169 Einw./km²
Postleitzahl 71570
INSEE-Code
Website http://www.chaintre.fr/

Rathaus (Mairie) von Chaintré

GeografieBearbeiten

Chaintré liegt in der Landschaft Mâconnais in unmittelbarer Nachbarschaft zum Beaujolais im Weinbaugebiet Bourgogne; hier wird aus den Trauben vor allem der Crémant de Bourgogne produziert. Ferner darf der Weißwein Pouilly-Fuissé hergestellt werden.

Umgeben wird Chaintré von den Nachbargemeinden Vinzelles im Norden, Varennes-lès-Mâcon im Osten und Nordosten, Crêches-sur-Saône im Süden und Südosten, Chânes im Süden, Leynes im Westen sowie Fuissé im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 396 398 352 372 503 503 519 525 572
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption
  • Schloss Chaintré

WeblinksBearbeiten

Commons: Chaintré – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien