Cottévrard

französische Gemeinde

Cottévrard ist eine französische Gemeinde mit 470 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie; sie gehört zum Arrondissement Rouen und ist Teil des Kantons Neufchâtel-en-Bray (bis 2015: Kanton Bellencombre).

Cottévrard
Cottévrard (Frankreich)
Cottévrard
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Neufchâtel-en-Bray
Gemeindeverband Inter-Caux-Vexin
Koordinaten 49° 38′ N, 1° 13′ OKoordinaten: 49° 38′ N, 1° 13′ O
Höhe 133–176 m
Fläche 7,88 km2
Einwohner 470 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km2
Postleitzahl 76850
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Cottévrard liegt etwa 23 Kilometer nordnordöstlich von Rouen in der Landschaft Pays de Bray und etwa 33 Kilometer südsüdöstlich von Dieppe. Umgeben wird Cottévrard von den Nachbargemeinden Beaumont-le-Hareng im Norden, Saint-Saëns im Nordosten, Bosc-Bérenger im Osten, Critot im Südosten, Esteville im Süden, Bosc-le-Hard im Westen und Südwesten sowie Grigneuseville im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 241 219 219 291 358 339 369 440
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Martin
  • Schloss Gromesnil

WeblinksBearbeiten

Commons: Cottévrard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien