Kanton Bellencombre

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Bellencombre war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Dieppe, im Département Seine-Maritime und in der Region Haute-Normandie; sein Hauptort war Bellencombre, Vertreterin im Generalrat des Départements war von 1978 bis 2011 Annick Bocandé (UMP). Ihr folgte Nicolas Bertrand (ebenfalls UMP) nach.

Ehemaliger
Kanton Bellencombre
Region Haute-Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Hauptort Bellencombre
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 7.641 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km²
Fläche 140.21 km²
Gemeinden 15
INSEE-Code 7604

Der Kanton Bellencombre war 140,21 km² groß und hatte (2006) 7.320 Einwohner, was einer Bevölkerungsdichte von 52 Einwohnern pro km² entsprach. Er lag im Mittel auf 146 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 52 m in Saint-Hellier und 213 m in Pommeréval.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus 15 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Ardouval 170 (2013) –  –  Einw./km² 76024 76680
Beaumont-le-Hareng 249 (2013) –  –  Einw./km² 76062 76850
Bellencombre 687 (2013) –  –  Einw./km² 76070 76680
Bosc-le-Hard 1.498 (2013) –  –  Einw./km² 76125 76850
Cottévrard 440 (2013) –  –  Einw./km² 76188 76850
Cressy 279 (2013) –  –  Einw./km² 76191 76720
La Crique 357 (2013) –  –  Einw./km² 76193 76850
Cropus 248 (2013) –  –  Einw./km² 76204 76720
Les Grandes-Ventes 1.778 (2013) –  –  Einw./km² 76321 76950
Grigneuseville 343 (2013) –  –  Einw./km² 76328 76850
Mesnil-Follemprise 137 (2013) –  –  Einw./km² 76430 76660
Pommeréval 421 (2013) –  –  Einw./km² 76506 76680
Rosay 272 (2013) –  –  Einw./km² 76538 76680
Saint-Hellier 440 (2013) –  –  Einw./km² 76588 76680
Sévis 381 (2013) –  –  Einw./km² 76674 76850

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
6.166 5.900 5.930 6.127 6.750 6.968 7.320