Morgny-la-Pommeraye

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Morgny-la-Pommeraye
Wappen von Morgny-la-Pommeraye
Morgny-la-Pommeraye (Frankreich)
Morgny-la-Pommeraye
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Le Mesnil-Esnard
Gemeindeverband Inter-Caux-Vexin
Koordinaten 49° 31′ N, 1° 15′ OKoordinaten: 49° 31′ N, 1° 15′ O
Höhe 120–168 m
Fläche 6,48 km2
Einwohner 1.023 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 158 Einw./km2
Postleitzahl 76750
INSEE-Code

Morgny-la-Pommeraye ist eine französische Gemeinde mit 1.023 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Rouen und zum Kanton Le Mesnil-Esnard (bis 2015: Kanton Buchy). Die Einwohner werden Morinois genannt.

GeographieBearbeiten

Morgny-la-Pommeraye liegt etwa 14 Kilometer nordöstlich von Rouen. Umgeben wird Morgny-la-Pommeraye von den Nachbargemeinden Pierreval im Norden, Bierville im Nordosten, Blainville-Crevon im Osten, La Vieux-Rue im Süden und Südwesten, Quincampoix im Westen sowie Saint-André-sur-Cailly im Nordwesten. Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 319 (heutige D919).

EinwohnerentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
313 309 474 590 793 892 1.007 992
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption aus dem 17./18. Jahrhundert
  • Kirche Sainte-Madeleine aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Mondétour aus dem 18. Jahrhundert
  • Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert

PersönlichkeitenBearbeiten

Pierre Renaudel (1871–1935), sozialistischer Politiker

WeblinksBearbeiten

Commons: Morgny-la-Pommeraye – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien