Clères

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Clères
Wappen von Clères
Clères (Frankreich)
Clères
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Bois-Guillaume
Gemeindeverband Inter-Caux-Vexin
Koordinaten 49° 36′ N, 1° 7′ OKoordinaten: 49° 36′ N, 1° 7′ O
Höhe 63–181 m
Fläche 11,36 km2
Einwohner 1.369 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 121 Einw./km2
Postleitzahl 76690
INSEE-Code
Website http://www.mairie-cleres.fr/

Clères ist eine französische Gemeinde mit 1.369 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Rouen und zum Kanton Bois-Guillaume (bis 2015: Kanton Clères).

GeographieBearbeiten

Clères liegt etwa 17 Kilometer nördlich von Rouen an dem Flüsschen Clérette. Umgeben wird Clères von den Nachbargemeinden Grugny im Norden, Frichemesnil im Nordosten, Authieux-Ratiéville im Osten, Mont-Cauvaire im Süden, Anceaumeville im Südwesten Sierville im Westen, Le Bocasse im Westen und Nordwesten sowie La Houssaye-Béranger im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
1.006 1.055 1.091 1.302 1.254 1.266 1.303 1.388
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Vaast-et-Saint-Nicolas aus dem 16. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Sauveur in Cordelleville aus dem 12. Jahrhundert
  • Kirche Notre-Dame in Le Tôt aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss und Park, heutiger Zoologischer Garten
  • Reste der mittelalterlichen Burg
  • Markthalle aus dem 18. Jahrhundert

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit der deutschen Gemeinden Goldenstedt in Niedersachsen seit 1989 (und im Wege einer Schulpartnerschaft mit Leverkusen (NRW) seit 2000) besteht eine Partnerschaft.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Clères – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien