Hauptmenü öffnen

Champdepraz ist eine italienische Gemeinde in der Region Aostatal mit 714 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017).

Champdepraz
Wappen
Champdepraz (Italien)
Champdepraz
Staat Italien
Region Aostatal
Koordinaten 45° 41′ N, 7° 39′ OKoordinaten: 45° 41′ 0″ N, 7° 39′ 0″ O
Höhe 523 m s.l.m.
Fläche 48 km²
Einwohner 714 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km²
Postleitzahl 11020
Vorwahl 0125
ISTAT-Nummer 007017
Volksbezeichnung Champdepraziesi (italienisch)
Champdeprasiens (französisch)
Schutzpatron Franz von Sales

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Champdepraz liegt etwa 42 Kilometer östlich von Aosta am Beginn des gleichnamigen Tales. Die Anschlussstelle Verrès der Autobahn A5 ist etwa fünf Kilometer vom Ort entfernt.

Die Gemeinde gehört der Unité des Communes valdôtaines Évançon an. Die Nachbargemeinden sind Chambave, Champorcher, Châtillon, Fénis, Issogne, Montjovet, Pontey und Verrès. Die Ortsteile sind Barbustel, Blanchet, Boden, Capiron, Chef-lieu, Chantonet, Covarey, Crestaz, Cugnon, Dialley, Fabrique, Fussy, Gettaz-des-Allemands, Hérin, La Veulla, Le Sale, Losson und Viéring.

Ein Großteil des Gemeindegebietes bildet der Naturpark Mont Avic, der erste Park dieser Art im Aostatal. Der Park wurde 1989 gegründet. Die Schutzhütte Rifugio Barbustel ist eine beliebte Anlaufstelle innerhalb des Naturschutzgebiets.

WirtschaftBearbeiten

Der wichtigste Wirtschaftszweig im Sommer und im Winter ist der Tourismus.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Sehenswert ist der Naturpark Mont Avic. Nach Aufgabe der Landwirtschaft (Schafszucht) wurde die ursprüngliche Landschaft wiederhergestellt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Champdepraz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien