Hauptmenü öffnen

La Magdeleine (Aostatal)

italienische Gemeinde

La Magdeleine ist eine kleine italienische Gemeinde in der autonomen Region Aostatal. La Magdeleine hat 108 Einwohner (Stand 31. Dezember 2017) und liegt in einer Höhe von 1644 m ü. M. über dem Tal Valtournenche, einem Seitental des Aostatals. Bei der Gemeinde handelt es sich um einen Zusammenschluss von fünf kleinen Weilern. Jetziger Bürgermeister (it. Sindaco, frz. Syndic) der Gemeinde ist Edi Emilio Dujany.

La Magdeleine
Wappen
La Magdeleine (Italien)
La Magdeleine
Staat Italien
Region Aostatal
Koordinaten 45° 49′ N, 7° 37′ OKoordinaten: 45° 49′ 0″ N, 7° 37′ 0″ O
Höhe 1644 m s.l.m.
Fläche 8 km²
Einwohner 108 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 11020
Vorwahl 0166
ISTAT-Nummer 007039
Volksbezeichnung Madeleins (französisch)
Website La Magdeleine

Die Nachbargemeinden sind Antey-Saint-André, Ayas, Chamois und Châtillon. La Magdeleine ist Mitglied der Unité des Communes valdôtaines Mont-Cervin. Ebenso wie Chamois unterstützt La Magdeleine als Mitglied der Kooperation Alpine Pearls bereits einen für die Gemeinde umweltverträglichen Tourismus.[2]

GeschichteBearbeiten

Funde paläontologischen Ursprungs deuten auf eine Nutzung des Ortes schon zur Eisenzeit. Im Mittelalter war das Dorf Teil der Signoria von Cly. Wirtschaftlich war es eng mit der Gemeinde Châtillon verbunden.

 
Demografische Entwicklung der Gemeinde

Während der Zeit des Faschismus trug das Dorf den italianisierten Namen La Maddalena d'Aosta. Bis 1959 war La Magdeleine nicht von einer asphaltierten Straße erreichbar. Das Dorf war mit dem Tal (Antey-Saint-André) durch einen Saumpfad verbunden. Diese Saumpfade sind heute noch benutzbar, obwohl sie zu touristischen Zwecken genutzt werden.

Im Laufe der Zeit hat die Gemeinde sehr viele Einwohner verloren, da viele ausgewandert oder in die Städte gezogen sind.

GeographieBearbeiten

La Magdeleine besteht aus fünf Weilern, oder, wie sie offiziell genannt werden, fünf Hameaux. Diese sind Brengon, Clou, Vieu, Artaz und Messelod.

Das Dorf liegt am Fuß des Berges Mont Tantané, welcher etwas weniger als 2700 m. ü. M. hoch ist.

WeblinksBearbeiten

  Commons: La Magdeleine (Aostatal) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Urlaub in Chamois - La Magdeleine mit der Mobilitätsgarantie der Alpine Pearls. Abgerufen am 24. März 2017.