Hauptmenü öffnen

Émarèse ist eine italienische Gemeinde mit 227 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der autonomen Region Aostatal. Die Gemeinde liegt auf einer mittleren Höhe von 1170 m s.l.m. und verfügt über eine Größe von 10 km². Die Einwohner werden emaresotti (it.) oder émaresots (französisch) genannt. Émarèse ist Mitglied der Unité des Communes valdôtaines Mont-Cervin.

Émarèse
Wappen
Émarèse (Italien)
Émarèse
Staat Italien
Region Aostatal
Koordinaten 45° 43′ N, 7° 42′ OKoordinaten: 45° 43′ 0″ N, 7° 42′ 0″ O
Höhe 1170 m s.l.m.
Fläche 10 km²
Einwohner 227 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km²
Postleitzahl 11020
Vorwahl 0166
ISTAT-Nummer 007025
Volksbezeichnung emaresotti (it.)
émaresots (französisch)
Website Émarèse

Émarèse besteht aus den Ortsteilen (ital. Frazioni, frz. Hameaux) Fontillun, La Saléraz, Érésaz, Ravet, Chassan, Settarme, Sommarèse und Longeon. Die Nachbargemeinden sind Brusson, Challand-Saint-Anselme, Challand-Saint-Victor, Montjovet und Saint-Vincent.

Während der Zeit des Faschismus trug das Dorf den italianisierten Namen Emarese.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Émarèse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
 
Lage von Émarèse innerhalb der Region Aostatal