Hauptmenü öffnen
Ski Alpin

Bobsport gehört seit den ersten Olympischen Winterspielen 1924 fast durchgehend zum Programm der Olympischen Winterspiele. Einzige Ausnahme bilden die Olympischen Spiele von 1960, da sich das Organisationskomitee weigerte eine Bobbahn zu bauen, weil nur neun Länder ihre Teilnahme angekündigt hatten.

Bei den beiden ersten Winterspielen war es den Bobteams freigestellt, ob sie mit vier oder fünf Athleten starten wollten. Aufgrund des Gewichtsvorteils machten in St. Moritz alle von der Höchstzahl der Besatzungsmitglieder Gebrauch. Seit 1932 dürfen nur noch vier Fahrer im Viererbob sitzen.

Die Wettbewerbe werden für Männer im Viererbob seit 1924 und im Zweierbob seit 1932 ausgetragen. Seit den Olympischen Winterspielen 2002 gehört auch der Zweierbob der Frauen zum Programm.

Wettbewerbe bei Olympischen WinterspielenBearbeiten

Wettbewerb 24 28 32 36 48 52 56 60 64 68 72 76 80 84 88 92 94 98 02 06 10 14 18 Summe
Viererbob (Männer) 1 1 22
Zweierbob (Männer) 20
Zweierbob (Frauen) 5
Summe 1 1 2 2 2 2 2 0 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 3 3 3 3 3 47

1 = Bei den Spielen von 1924 und 1928 war es den Bobteams freigestellt, ob sie mit vier oder fünf Athleten starten wollten. 1928 starteten alle Teams mit fünf Athleten

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Land       Total
1 Deutschland  Deutschland
(davon Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR)
(davon Deutschland BR  BR Deutschland)
19
(5)
(1)
14
(5)
(3)
11
(3)
(2)
44
(13)
(6)
2 Schweiz  Schweiz 9 11 11 31
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 7 7 9 23
4 Italien  Italien 4 4 4 12
5 Kanada  Kanada 4 2 1 7
6 Russland  Russische Föderation
(davon Sowjetunion 1955  Sowjetunion)
3
(1)
1
(0)
4
(2)
8
(3)
7 Osterreich  Österreich 1 2 0 3
8 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1 1 2 4
9 Belgien  Belgien 0 1 1 2
Lettland  Lettland 0 1 1 2
11 Korea Sud  Südkorea 0 1 0 1
12 Frankreich  Frankreich 0 0 1 1
Rumänien  Rumänien 0 0 1 1

2018 wurden im Zweierbob zwei Gold- und keine Silbermedaillen und im Viererbob zwei Silber- und keine Bronzemedaillen vergeben.