Polo bei den Olympischen Spielen

Olympische Ringe
Polo

Polo war erstmals 1900 in Paris bei den Olympischen Spielen im Programm. Bis zu den Spielen 1936 war es vier weitere Male Teil des Programms, wurde ab dann aber nicht mehr ausgetragen. Die finanziellen und logistischen Anforderungen stellten sich nach 1936 vor dem Hintergrund der zunehmenden internationalen Austeritätspolitik, die im Zweiten Weltkrieg mündete, als zu groß dar, sodass der Polosport an Popularität einbüßte und endgültig aus dem Programm fiel.[1]

Bei den Jugend-Sommerspielen 2018 in Buenos Aires war Polo mit 28 Sportlern aus zwölf Nationen als Demonstrationssportart im Programm.[2]

Übersicht der WettbewerbeBearbeiten

In Summe nahmen in den fünf Wettbewerben 87 Teilnehmer aus neun verschiedenen Nationen teil. Nur vier Polospielern gelang es, zwei Medaillen zu gewinnen, allesamt Briten.

Wettbewerb 00 04 06 08 12 20 24 28 32 36 48 52 56 60 64 68 72 76 80 84 88 92 96 00 04 08 12 16 20 Spiele
Männer 5

Olympiasieger: Liste der Olympiasieger im Polo

WeblinksBearbeiten

  • Polo in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ashley Fetters: Lost Sports of the Summer Olympics. In: theatlantic.com. The Atlantic, 20. Juli 2012, abgerufen am 13. April 2020 (englisch).
  2. Liam Morgan: Polo officials claim showcase at Buenos Aires 2018 demonstrated Olympic credentials. In: insidethegames.biz. Dunsar Media Company Limited, 11. Oktober 2018, abgerufen am 13. April 2020 (englisch).