Hauptmenü öffnen

Belcastel ist eine französische Gemeinde mit 189 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aveyron, Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées). Sie gehört zum Arrondissement Villefranche-de-Rouergue und zum Kanton Enne et Alzou. Sie ist als eines der Plus beaux villages de France (schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert.[1]

Belcastel
Wappen von Belcastel
Belcastel (Frankreich)
Belcastel
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Villefranche-de-Rouergue
Kanton Enne et Alzou
Gemeindeverband Pays Rignacois
Koordinaten 44° 23′ N, 2° 20′ OKoordinaten: 44° 23′ N, 2° 20′ O
Höhe 391–707 m
Fläche 10,74 km2
Einwohner 189 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 12390
INSEE-Code

Ort und Burg Belcastel

GeografieBearbeiten

Das mittelalterliche Dorf liegt am Ufer des Aveyron in einer engen Flussschlaufe zwischen Rodez (24 km) im Osten und Villefranche-de-Rouergue (38 km) im Westen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die Burg Belcastel mit Fundamenten aus dem 9. Jahrhundert.
  • Die Steinbrücke über den Aveyron mit fünf Bogen, errichtet von Seigneur Alzias de Saunhac im 15. Jahrhundert.
  • Das gut erhaltene Dorfbild an seiner exponierten Lage in der Flussschlaufe.

PersönlichkeitenBearbeiten

Der Architekt Fernand Pouillon, der sich unter anderem um die Sanierung des Château verdient machte, verbrachte seinen Lebensabend in Belcastel.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Belcastel auf Les plus Beaux Villages de France (französisch)