Hauptmenü öffnen
Tirreno–Adriatico 2012
Tirreno Adriatico logo.svg
Rennserie UCI WorldTour
Austragungsland ItalienItalien Italien
Austragungszeitraum 7. bis 13. März 2012
Etappen 7 Etappen
Gesamtlänge 1.063,2 Kilometer
Starterfeld 176 aus 40 Nationen in 22 Teams
(davon 143 im Ziel angekommen)
Sieger
Gesamtwertung 1. ItalienItalien Vincenzo Nibali (LIQ) 29:38:08 h
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Horner (RNT) + 0:14 min
3. TschechienTschechien Roman Kreuziger (AST) + 0:26 min
Teamwertung FrankreichFrankreich Ag2r 88:22:03 h
Wertungstrikots
Gesamtwertung Gesamtwertung ItalienItalien Vincenzo Nibali (LIQ)
Punktewertung Punktewertung ItalienItalien Vincenzo Nibali (LIQ)
Bergwertung Bergwertung ItalienItalien Stefano Pirazzi (CSF)
Nachwuchswertung Nachwuchswertung NiederlandeNiederlande Wouter Poels (VCD)
Verlauf
Karte
2011 2013

Die 47. Rad-Fernfahrt Tirreno–Adriatico fand vom 7. bis zum 13. März 2012 statt. Sie war Teil der UCI WorldTour 2012 und innerhalb dieser das dritte Rennen nach der Tour Down Under und der Fernfahrt Paris–Nizza, die sich mit Tirreno–Adriatico zeitlich überschnitt. Die Gesamtdistanz des Rennens betrug 1.063,2 Kilometer.

Nach dem Sieg seines GreenEdge Cycling Teams im Mannschaftszeitfahren der ersten Etappe führte der Australier Matthew Goss die Gesamtwertung des Rennens drei Etappen lang an, bevor bei der vierten Etappe der US-Amerikaner Christopher Horner vom Team RadioShack-Nissan die Gesamtführung übernahm. Im abschließenden Zeitfahren wurde er allerdings noch vom Italiener Vincenzo Nibali abgefangen.

TeilnehmerBearbeiten

ProTeams
Frankreich  Ag2r
Kasachstan  Astana Pro Team
Vereinigte Staaten  BMC Racing Team
Spanien  Euskaltel-Euskadi
Frankreich  FDJ-Big Mat
Vereinigte Staaten  Garmin-Barracuda


Australien  GreenEdge Cycling Team
Russland  Katusha Team
Italien  Lampre-ISD
Italien  Liquigas-Cannondale
Belgien  Lotto Belisol Team
Spanien  Movistar


Belgien  Omega Pharma-Quick Step
Niederlande  Rabobank Cycling Team
Luxemburg  RadioShack-Nissan
Vereinigtes Konigreich  Sky ProCycling
Danemark  Team Saxo Bank
Niederlande  Vacansoleil-DCM
Professional Continental Teams
Italien  Acqua & Sapone
Irland  Colnago-CSF Inox
Kolumbien  Colombia-Coldeportes
Italien  Farnese Vini-Selle Italia

Startberechtigt sind die 18 ProTeams. Zudem vergab der Organisator RCS vier Wildcards an die italienischen Professional Continental Teams Acqua & Sapone und Farnese Vini-Selle Italia und Colnago-CSF Inox sowie die kolumbianische Mannschaft Colombia-Coldeportes.

EtappenübersichtBearbeiten

Der Streckenverlauf wurde am 1. Februar 2012 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wie schon im Vorjahr findet beim „Rennen zwischen den Meeren“ ein 16,9 Kilometer langes Mannschaftszeitfahren zum Auftakt statt. Die beiden folgenden Etappen werden in weitgehend flachem Terrain ausgefahren, hier sind Massensprints zu erwarten. Auf der vierten, die mit 252 Kilometern die längste des Rennens ist, und fünften Etappe stehen auch bergige Abschnitte auf dem Programm, der fünfte Abschnitt endet auf dem Prati di Tivo. Im Gegensatz zu den Vorjahren werden 2012 auch längere Berge befahren. Die Gesamtwertung entscheidet sich endgültig am letzten Tag mit einem Einzelzeitfahren in San Benedetto del Tronto. Aber auch der vorletzte Tagesabschnitt wartet mit mehreren kleineren Steigungen auf.

Etappe Tag Start–Ziel km Typ Etappensieger   Blaues Trikot
1. Etappe 7. März San VincenzoDonoratico 16,9   Australien  GreenEdge Cycling Team Australien  Matthew Goss (Mitchelton-Scott)
2. Etappe 8. März San Vincenzo – Indicatore (Arezzo) 230   Vereinigtes Konigreich  Mark Cavendish (Ineos)
3. Etappe 9. März Indicatore (Arezzo) – Terni 178   Norwegen  Edvald Boasson Hagen (Ineos)
4. Etappe 10. März AmeliaChieti 252   Slowakei  Peter Sagan (LIQ) Vereinigte Staaten  Christopher Horner (Trek-Segafredo)
5. Etappe 11. März MartinsicuroPrati di Tivo 196   Italien  Vincenzo Nibali (Cannondale)
6. Etappe 12. März Offida – Offida 181   Spanien  Joaquim Rodríguez (Katusha Alpecin)
7. Etappe 13. März San Benedetto del Tronto 9,3   Schweiz  Fabian Cancellara (RNT) Italien  Vincenzo Nibali (Cannondale)

EtappenBearbeiten

1. Etappe, San Vincenzo – Donoratico (MZF)Bearbeiten

 

Ergebnis 1. Etappe
Team Nation Zeit
1. GreenEdge Cycling Team Australien  18:41 min
2. RadioShack-Nissan Luxemburg  + 0:17
3. Garmin-Barracuda Vereinigte Staaten  gleiche Zeit
4. Sky ProCycling Vereinigtes Konigreich  + 0:23
5. Astana Pro Team Kasachstan  + 0:30
Gesamtwertung nach der 1. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Matthew Goss Australien  GreenEdge Cycling Team 18:41 min
2. Svein Tuft Kanada  GreenEdge Cycling Team gleiche Zeit
3. Sebastian Langeveld Niederlande  GreenEdge Cycling Team gleiche Zeit
4. Stuart O’Grady Australien  GreenEdge Cycling Team gleiche Zeit
5. Cameron Meyer Australien  GreenEdge Cycling Team gleiche Zeit

2. Etappe, San Vincenzo – Indicatore (Arezzo)Bearbeiten

 

Ergebnis 2. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Mark Cavendish Vereinigtes Konigreich  Sky ProCycling 6:32:32 h
2. Óscar Freire Spanien  Katusha Team gleiche Zeit
3. Tyler Farrar Vereinigte Staaten  Garmin-Barracuda gleiche Zeit
4. Peter Sagan Slowakei  Liquigas-Cannondale gleiche Zeit
5. Sacha Modolo Italien  Colnago-CSF Inox gleiche Zeit
Gesamtwertung nach der 2. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Matthew Goss Australien  GreenEdge Cycling Team 6:51:13 h
2. Stuart O’Grady Australien  GreenEdge Cycling Team gleiche Zeit
3. Sebastian Langeveld Niederlande  GreenEdge Cycling Team gleiche Zeit
4. Cameron Meyer Australien  GreenEdge Cycling Team gleiche Zeit
5. Mark Cavendish Vereinigtes Konigreich  Sky ProCycling + 0:13

3. Etappe, Indicatore (Arezzo) – TerniBearbeiten

 

Ergebnis 3. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Edvald Boasson Hagen Norwegen  Sky ProCycling 4:45:31 h
2. André Greipel Deutschland  Lotto Belisol Team gleiche Zeit
3. Peter Sagan Slowakei  Liquigas-Cannondale gleiche Zeit
4. Tyler Farrar Vereinigte Staaten  Garmin-Barracuda gleiche Zeit
5. Manuel Belletti Italien  Ag2r gleiche Zeit
Gesamtwertung nach der 3. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Matthew Goss Australien  GreenEdge Cycling Team 11:36:44 h
2. Stuart O’Grady Australien  GreenEdge Cycling Team + 0:03
3. Cameron Meyer Australien  GreenEdge Cycling Team + 0:03
4. Sebastian Langeveld Niederlande  GreenEdge Cycling Team + 0:03
5. Tyler Farrar Vereinigte Staaten  Garmin-Barracuda + 0:13

4. Etappe, Amelia – ChietiBearbeiten

 

Ergebnis 4. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Peter Sagan Slowakei  Liquigas-Cannondale 7:24:50 h
2. Roman Kreuziger Tschechien  Astana Pro Team gleiche Zeit
3. Vincenzo Nibali Italien  Liquigas-Cannondale gleiche Zeit
4. Danilo Di Luca Italien  Acqua & Sapone gleiche Zeit
5. Christopher Horner Vereinigte Staaten  RadioShack-Nissan gleiche Zeit
Gesamtwertung nach der 4. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Christopher Horner Vereinigte Staaten  RadioShack-Nissan 19:01:54 h
2. Roman Kreuziger Tschechien  Astana Pro Team + 0:07
3. Cameron Meyer Australien  GreenEdge Cycling Team + 0:13
4. Peter Sagan Slowakei  Liquigas-Cannondale + 0:21
5. Danilo Di Luca Italien  Acqua & Sapone + 0:22

5. Etappe, Martinsicuro – Prati di TivoBearbeiten

 

Ergebnis 5. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Vincenzo Nibali Italien  Liquigas-Cannondale 5:46:33 h
2. Roman Kreuziger Tschechien  Astana Pro Team + 0:16
3. Christopher Horner Vereinigte Staaten  RadioShack-Nissan gleiche Zeit
4. Johnny Hoogerland Niederlande  Vacansoleil-DCM + 0:18
5. Michele Scarponi Italien  Lampre-ISD gleiche Zeit
Gesamtwertung nach der 5. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Christopher Horner Vereinigte Staaten  RadioShack-Nissan 24:48:39 h
2. Roman Kreuziger Tschechien  Astana Pro Team + 0:05
3. Vincenzo Nibali Italien  Liquigas-Cannondale + 0:12
4. Rinaldo Nocentini Italien  Ag2r + 0:45
5. Michele Scarponi Italien  Lampre-ISD + 0:47

6. Etappe, Offida – OffidaBearbeiten

 

Ergebnis 6. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Joaquim Rodríguez Spanien  Katusha Team 4:38:27 h
2. Vincenzo Nibali Italien  Liquigas-Cannondale gleiche Zeit
3. Danilo di Luca Italien  Acqua & Sapone gleiche Zeit
4. Chris Horner Vereinigte Staaten  RadioShack-Nissan gleiche Zeit
5. Rinaldo Nocentini Italien  Ag2r gleiche Zeit
Gesamtwertung nach der 6. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Christopher Horner Vereinigte Staaten  RadioShack-Nissan 29:27:06 h
2. Roman Kreuziger Tschechien  Astana Pro Team + 0:05
3. Vincenzo Nibali Italien  Liquigas-Cannondale + 0:06
4. Rinaldo Nocentini Italien  Ag2r + 0:45
5. Michele Scarponi Italien  Lampre-ISD + 0:47

7. Etappe, San Benedetto del TrontoBearbeiten

 

Ergebnis 7. Etappe
Fahrer Nation Team Zeit
1. Fabian Cancellara Schweiz  RadioShack-Nissan 10:36 min
2. Daniele Bennati Italien  RadioShack-Nissan + 0:12 min
3. Cameron Meyer Australien  GreenEdge Cycling Team + 0:16 min
4. Svein Tuft Italien  GreenEdge Cycling Team gleiche Zeit
5. Manuele Boaro Italien  Team Saxo Bank gleiche Zeit

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tirreno–Adriatico 2012 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien