Chieti

italienische Gemeinde in den Abruzzen

Chieti ([ˈkjeːti], früher Teati, T(h)eate) ist eine Universitätsstadt in der italienischen Region Abruzzen mit 48.666 Einwohnern. Die Stadt ist Hauptstadt der Provinz Chieti und Sitz des Erzbistums Chieti-Vasto.

Chieti
Chieti (Italien)
Chieti (Italien)
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz Chieti (CH)
Koordinaten 42° 21′ N, 14° 10′ OKoordinaten: 42° 21′ 0″ N, 14° 10′ 0″ O
Höhe 330 m s.l.m.
Fläche 58 km²
Einwohner 48.666 (31. Dez. 2022)[1]
Fraktionen Brecciarola
Postleitzahl 66100 (zona alta), 66013 (zona scalo)
Vorwahl 0871
ISTAT-Nummer 069022
Bezeichnung der Bewohner Teatini, Chietini
Schutzpatron San Giustino
Website www.comune.chieti.it

Panorama von Chieti

Geographie Bearbeiten

Chieti liegt 15 Kilometer von der Adria entfernt in der Nähe des Flusses Pescara auf einem engen Gebirgsrücken, der sich entlang des Flusses erstreckt.

Der Ort besteht im Wesentlichen aus der Altstadt Chieti Alta, die auf dem Berg oberhalb des Pescara-Tals liegt, und der modernen Industrieansiedlung Chieti Scalo im Tal. Über eine Schnellstraße ist Chieti mit der Hafenstadt Pescara an der Adria verbunden.

Geschichte Bearbeiten

Nach dem Kriegseintritt Italiens im Juni 1940 errichtete das faschistische Regime in Chieti ein Internierungslager (campo di concentramento). Es befand sich in einem ehemaligen Kindergarten im Ortszentrum. Die Insassen waren entweder „feindliche Ausländer“ oder „ausländische Juden“. Das Lager wurde am 10. November 1940 geschlossen.[2]

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

Der Stadtkern von Chieti Alta hat sein altes Aussehen bewahren können. Herausragendes Gebäude ist hier der Dom, der ursprünglich aus dem 13. Jahrhundert stammt, im Inneren aber barockisiert ist. Zudem ist auch die Prachtstraße Corso Marrucino von Bedeutung sowie das Museo Archeologico, in dem unter anderem eine 2,10 m hohe Kriegerstatue aus vorrömischer Zeit, der Krieger von Capestrano, zu sehen ist.

In Chieti befindet sich zudem der Hauptsitz der Universität Chieti-Pescara, der ein modernes Universitätsklinikum angeschlossen ist.

Sport Bearbeiten

Einige Spiele der Basketball-Europameisterschaft der Damen 2007 wurden in Chieti abgehalten.

Der örtliche Fußballverein Calcio Chieti spielt in der Saison 2022/23 in der viertklassigen Serie D. Die Heimspiele des Vereins werden im Stadio Guido Angelini ausgetragen.

Wirtschaft Bearbeiten

Die Sixty Group SpA, ein Modeunternehmen, bekannt durch Labels wie Energie, Miss Sixty und Killah, hat hier ihren Unternehmenssitz. In Chieti verkehrt der Oberleitungsbus Chieti.

Weinbau Bearbeiten

In der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC-Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut.

Persönlichkeiten Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Chieti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikivoyage: Chieti – Reiseführer

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bilancio demografico e popolazione residente per sesso al 31 dicembre 2022. ISTAT. (Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2022).
  2. Carlo Spartaco Capogreco, I campi del duce. L’internamento civile nell’Italia fascista (1940–1943), Torino 2004 (Einaudi), S. 209