Fara San Martino

italienische Gemeinde

Fara San Martino ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 1324 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Chieti in den Abruzzen. Die Gemeinde liegt etwa 28,5 Kilometer südsüdöstlich von Chieti, gehört zur Comunità Montana della Maielletta und grenzt unmittelbar an die Provinzen L’Aquila und Pescara. Teile von Fara San Martino gehören zum Nationalpark Majella. In Fara San Martino befinden sich die Teigwarenhersteller (Pastifici) Cocco, De Cecco und Delverde.

Fara San Martino
Wappen
Fara San Martino (Italien)
Fara San Martino
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz Chieti (CH)
Koordinaten 42° 5′ N, 14° 12′ OKoordinaten: 42° 5′ 27″ N, 14° 12′ 22″ O
Höhe 440 m s.l.m.
Fläche 43 km²
Einwohner 1.324 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 66015
Vorwahl 0872
ISTAT-Nummer 069031
Volksbezeichnung Faresi
Schutzpatron Antonius von Padua
Website Fara San Martino
Blick auf Fara San Martino

GeschichteBearbeiten

Die Ortschaft geht auf ein Benediktinerkloster aus dem 9. oder 10. Jahrhundert zurück.

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Fara San Martino unterhält eine Partnerschaft mit der maltesischen Stadt und Halbinsel Senglea im Distrikt Malta Xlokk.

WeblinksBearbeiten

Commons: Fara San Martino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.