Vattenfall Cyclassics 2012

Vattenfall Cyclassics 2012 Cycling (road) pictogram.svg
Allgemeines
Ausgabe17. Cyclassics Hamburg
RennserieUCI WorldTour 2012
Datum19. August 2012
Gesamtlänge245,9 km
AustragungslandGER Deutschland
StartHamburg
ZielHamburg
Teams20
Fahrer am Start157
Fahrer im Ziel132
Durchschnitts­geschwindigkeit40,607 km/h
Ergebnis
SiegerFRA Arnaud Démare (FDJ-BigMat)
ZweiterGER André Greipel (Lotto-Belisol)
DritterITA Giacomo Nizzolo (RadioShack-Nissan)
◀ 20112013 ▶
Dokumentation Wikidata-logo S.svg

Die Vattenfall Cyclassics 2012 war die 17. Austragung dieses Radrennens und fand am 19. August 2012 statt. Das Eintagesrennen war Teil der UCI WorldTour 2012 und innerhalb dieser das 23. von 28 Rennen. Die Gesamtdistanz des Rennens betrug 245,9 Kilometer.

Es siegte der Franzose Arnaud Démare aus der französischen Mannschaft FDJ-Big Mat vor dem Deutschen André Greipel aus der belgischen Mannschaft Lotto Belisol Team und dem Italiener Giacomo Nizzolo aus der italienischen Mannschaft RadioShack-Nissan.

Für Arnaud Démare war es der erste Sieg bei der Vattenfall Cyclassics. Er war zudem der erste französische Fahrer, der die Vattenfall Cyclassics bzw. die HEW Cyclassics für sich entschied.

TeilnehmerBearbeiten

Startberechtigt waren die 18 UCI ProTeams der Saison 2012. Zusätzlich vergab der Veranstalter Wildcards an zwei UCI Professional Continental Teams.

ProTeams (18)
  1.   AG2R La Mondiale
  2.   Astana
  3.   BMC Racing Team
  4.   Euskaltel-Euskadi
  5.   FDJ-BigMat
  6.   Garmin-Sharp
  7.   Katusha Team
  8.   Lampre-ISD
  9.   Liquigas-Cannondale
  10.   Lotto-Belisol
  11.   Movistar Team
  12.   Omega Pharma-Quick Step
  13.   Orica-GreenEDGE
  14.   Rabobank
  15.   RadioShack-Nissan
  16.   Saxo Bank-Tinkoff Bank
  17.   Sky
  18.   Vacansoleil - DCM
Professional Continental Teams (2)
  1.   Argos-Shimano
  2.   NetApp

ErgebnisBearbeiten

 Gesamtwertung
FahrerLandTeamZeit
1. Arnaud Démare   FrankreichFDJ-BigMat6 h 03 min 20 s
2. André Greipel   DeutschlandLotto-Belisol+ 0 s
3. Giacomo Nizzolo   ItalienRadioShack-Nissan+ 0 s
4. Tom Boonen   BelgienOmega Pharma-Quick Step+ 0 s
5. Edvald Boasson Hagen   NorwegenSky+ 0 s
6. Mark Renshaw   AustralienRabobank+ 0 s
7. Heinrich Haussler   AustralienGarmin-Sharp+ 0 s
8. Manuel Belletti   ItalienAG2R La Mondiale+ 0 s
9. Tom Veelers   NiederlandeArgos-Shimano+ 0 s
10. Borut Božič   SlowenienAstana+ 0 s
11. Alexander Kristoff   NorwegenKatusha+ 0 s
12. David Tanner   AustralienSaxo Bank-Tinkoff Bank+ 0 s
13. Manuele Mori   ItalienLampre-ISD+ 0 s
14. Peter Sagan   SlowakeiLiquigas-Cannondale+ 0 s
15. Grega Bole   SlowenienLampre-ISD+ 0 s
16. Danilo Wyss   SchweizBMC Racing Team+ 0 s
17. Andreas Schillinger   DeutschlandNetApp+ 0 s
18. Ben Hermans   BelgienRadioShack-Nissan+ 0 s
19. Danilo Hondo   DeutschlandLampre-ISD+ 3 s
20. Francisco José Ventoso   SpanienMovistar Team+ 3 s
Quelle: ProCyclingStats

WeblinksBearbeiten