Stefan Mazrocis

niederländisch-britischer Snookerspieler

Stefan Mazrocis (* 18. April 1967 in Kerkdriel, Maasdriel) ist ein niederländisch-britischer Snookerspieler.

Stefan Mazrocis
Geburtstag 18. April 1967 (55 Jahre)
Geburtsort Kerkdriel, Maasdriel
Nationalität Niederlande Niederlande
England England
Profi 1991–2001, 2002/03, 2004/05, 2008/09
Höchstes Break 135[1]
Century Breaks 30[1]
Main-Tour-Erfolge
Weltmeisterschaften
Ranglistenturniersiege
Minor-Turniersiege
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 65 (97/9898/99)

KarriereBearbeiten

Der in den Niederlanden geborene Stefan Mazrocis entstammt einer englisch-lettischen Familie.[2] Zu Beginn seiner Karriere lebte er in Leicester und startete für England. 1988 gewann er die erste EBSA Amateur-Europameisterschaft durch ein Finalsieg über Paul Mifsud aus Malta.

1991 wurde Mazrocis Profi und befand sich in den 1990er Jahren im Bereich um Platz 60 bis 80 der Snookerweltrangliste. Bei der Strachan Challenge #1 1993 – einem Minor-Ranglistenturnier – schaffte er es in Abwesenheit der meisten Spitzenspieler bis ins Finale. Ihm gelang die Qualifikation für die Endrunde der Snookerweltmeisterschaft 1995, wo er allerdings sein Auftaktmatch gegen Stephen Hendry mit 3:10 verlor.

Beim Asian Classic 1996 schaffte es Mazrocis ins Viertelfinale – sein größter Erfolg bei einem Ranglistenturnier der Snooker Main Tour.

Bei der WM 1997 gelang Mazrocis erneut die Qualifikation für die Endrunde, wobei er seine Erstrundenpartie gegen Peter Ebdon überraschend gewann und ins Achtelfinale einzog. Dort unterlag er Alain Robidoux 9:13.

Nach Ende der Saison 2000/01 verpasste Mazrocis die Wiederqualifikation für die Main Tour. 2002 und 2004 gelang ihm die Rückkehr auf die Profitour, allerdings jeweils nur für eine Saison. Nachdem er 2008 das EBSA International Play-Off gewann – inzwischen für die Niederlande startend – qualifizierte er sich das letzte Mal für die Main Tour, musste sie jedoch erneut nach einem Jahr wieder verlassen.

ErfolgeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Stefan Mazrocis bei CueTracker
  2. Snooker: Beers ease the way for Mazrocis independent.co.uk