Hauptmenü öffnen

Das EBSA International Play-Off war ein Snookerturnier, das von der European Billiards and Snooker Association (EBSA) ausgetragen wurde.

GeschichteBearbeiten

Das Turnier existierte zwischen 2006 und 2010 und wurde jeweils zusammen mit der EBSA Snookereuropameisterschaft ausgetragen. Der Sieger wurde mit einem Platz auf der Profitour (Snooker Main Tour) belohnt.

Teilnahmeberechtigt waren nur Spieler, die nicht bereits auf der Snooker Main Tour spielten. Darüber hinaus war das Turnier nur für europäische Spieler, die nicht aus Großbritannien oder Irland stammen, zugänglich.

Nach 2010 wurde es gestrichen und durch andere Möglichkeiten zur Qualifikation für die Main Tour ersetzt.

SiegerBearbeiten

Jahr Austragungsort Sieger Finalist Ergebnis
2006 Rumänien  Constanța, Rumänien Niederlande  Roy Stolk Schweiz  Douglas Hogan 4:2
2007 Irland  Carlow, Irland Belgien  Kevin van Hove Israel  Roey Fernandez 4:1
2008 Polen  Lublin, Polen Niederlande  Stefan Mazrocis Niederlande  Lennon Starkey 4:2
2009 Belgien  Duffel, Belgien Malta  Tony Drago Niederlande  Roy Stolk 5:4
2010 Rumänien  Bukarest, Rumänien Norwegen  Kurt Maflin Malta  Alex Borg 5:2

WeblinksBearbeiten