Lagerbier

untergäriges Bier, hergestellt bei niedrigen Temperaturen, welches früher besonders lange gelagert werden konnte

Als Lager werden im deutschsprachigen Raum verschiedene Biersorten bezeichnet. Lager-Bier oder Wiener Bier wurde 1839 vom österreichischen Braumeister Anton Dreher senior in seiner Schwechater Brauerei erfunden, Schwechater Bier war damit das erste weltweite und originale Lager-Bier.

Isländisches Lagerbier

Im englischen Sprachgebiet ist Lager die Bezeichnung für alle untergärigen Biersorten.[1]

EigenschaftenBearbeiten

Die Herstellung von untergärigem Bier erfordert niedrige Temperaturen, weshalb das Brauen vor der Erfindung der Kältemaschine auf die kühlen Wintermonate beschränkt war. Wegen der guten Lagerungseigenschaften konnte es in Eiskellern bis zum folgenden Herbst gelagert werden. Auf diese Eigenschaft bezieht sich der Name Lager.

QuellenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Lagerbier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Ursprünge des untergärigen Lagerbieres - Eine Theorie, auf: schlenkerla.de, abgerufen am 1. Oktober 2021