Rennrodel-Weltmeisterschaften 2025

Rennrodel-Weltmeisterschaften 2025 FIL.svg
Männer Frauen
Sieger
Einsitzer
Doppelsitzer
Teamstaffel
2027

Die 53. Rennrodel-Weltmeisterschaften sollen im Januar oder Februar 2025 im Whistler Sliding Centre in Kanada ausgetragen werden.

Die von der Fédération Internationale de Luge de Course organisierten interkontinentalen Titelkämpfe sollen nach 2013 zum zweiten Mal auf der Olympia-Bahn von 2010 stattfinden. Es sind Wettbewerbe in den Einsitzern für Männer und Frauen, dem Doppelsitzer für Männer und Frauen, der Disziplin der Teamstaffel sowie im Sprint der Einsitzer für Männer, Frauen und Doppelsitzer für Männer und Frauen geplant. Abgesehen von der Teamstaffel und den Sprintwettbewerben sind für die Rennen jeweils zwei Entscheidungsläufe vorgesehen.

VergabeBearbeiten

 
Bob- und Rennschlittenbahn im Whistler Sliding Centre

Ursprünglich hatte sich Calgary mit der Bob- und Rennschlittenbahn im Canada Olympic Park, der Olympia-Bahn von 1988, um die Austragung der Rennrodel-Weltmeisterschaften 2021 beworben und im Juni 2017 den Zuschlag für die Ausrichtung erhalten.[1] Nachdem es beim geplanten Umbau der zweiten kanadischen Bob- und Rodelbahn jedoch im Laufe der Saison 2018/19 zu gravierenden Finanzierungsproblemen gekommen war, mit denen die Stilllegung der Bahn einherging,[2] wurden die Weltmeisterschaften 2021 im Juni 2019 zunächst nach Whistler verlegt.[3] Durch die COVID-19-Pandemie und die damit einhergehenden Reisebeschränkungen für Kanada entschied die Exekutive des Internationalen Rennrodelverbands im September 2020 jedoch, die Weltmeisterschaften 2021 nicht in Kanada austragen zu können[4] und verlegte sie an den Königssee.[5]

Für die Austragung der Rennrodel-Weltmeisterschaften 2025 hatten sich vier Bahnen beworben: Neben dem Whistler Sliding Centre waren dies Lake Placid (Vereinigte Staaten) mit der Olympia-Bobbahn Mount Van Hoevenberg, Sigulda (Lettland) und St. MoritzCelerina (Schweiz) mit dem Olympia Bob Run St. Moritz–Celerina. Lake Placid war bereits 1983 und 2009 Austragungsort der interkontinentalen Titelkämpfe. Auch Sigulda trug bereits zwei Mal Weltmeisterschaften aus, 2003 und 2015. St. Moritz–Celerina war 2000 Austragungsort. Die Entscheidung zwischen den vier Bewerbern war für den 25. September 2021 auf der Agenda des Jahreskongresses der Fédération Internationale de Luge de Course. Am Kongresstag zogen Sigulda und Lake Placid ihre Bewerbungen zugunsten von Whistler zurück, das sich in einer Abstimmung mit 14:11 gegen den verbliebenen Schweizer Konkurrenten durchsetzte.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Calgary sticht Oberhof aus: Rodel-WM 2021 in Kanada. In: merkur.de. Münchner Merkur, 17. Juni 2017, abgerufen am 20. Oktober 2021.
  2. Ryan Flanagan: Calgary's Olympic sledding track closes, possibly for the last time. In: ctvnews.ca. CTV, 4. März 2019, abgerufen am 20. Oktober 2021 (kanadisches Englisch).
  3. Jubiläums-WM 2021 nun in Whistler statt Calgary. In: fil-luge.org. Fédération Internationale de Luge de Course, 15. Juni 2019, abgerufen am 20. Oktober 2021.
  4. 50. FIL Weltmeisterschaften im Rennrodeln 2021 werden nicht in Whistler (CAN) ausgetragen. In: fil-luge.org. Fédération Internationale de Luge de Course, 2. September 2020, abgerufen am 20. Oktober 2021.
  5. Eberspächer Titelsponsor für zwei Weltcup-Winter / Neuer FIL Terminkalender 2020/21 verabschiedet. In: fil-luge.org. Fédération Internationale de Luge de Course, 15. September 2020, abgerufen am 20. Oktober 2021.
  6. 53. FIL WM 2025 in Whistler. In: fil-luge.org. Fédération Internationale de Luge de Course, 25. September 2021, abgerufen am 20. Oktober 2021.