Hauptmenü öffnen

Der Renault R24 war der Formel-1-Rennwagen von Renault für die Saison 2004. Er war Nachfolger des in der vorhergehenden Saison eingesetzten Renault R23.

Renault R24

Fernando Alonso im Renault R24

Konstrukteur: Renault
Designer: Pat Symonds
Vorgänger: Renault R23
Nachfolger: Renault R25
Technische Spezifikationen
Chassis: Wabenkernsandwich-Monocoque aus CFK
Motor: Renault RS24, V10-Motor, 3,0 Liter
Länge: 4600 mm
Breite: 1800 mm
Höhe: 950 mm
Radstand: 3100 mm
Gewicht: 605 kg
Reifen: Michelin
Benzin: Elf
Statistik
Fahrer: 7. ItalienItalien Jarno Trulli
7. KanadaKanada Jacques Villeneuve
8. SpanienSpanien Fernando Alonso
Erster Start: Großer Preis von Australien 2004
Letzter Start: Großer Preis von Brasilien 2004
Starts Siege Poles SR
18 1 3
WM-Punkte: 105
Podestplätze: 6
Führungsrunden: 149 über 616,626 km

TechnikBearbeiten

Ab der Saison 2004 verlangte das Reglement, den Motor während des gesamten Rennwochenendes nicht zu wechseln. Renault entwickelte für die Saison einen neuen 3-Liter-V10 mit 72° Bankwinkel[1]. Er ersetzte den weniger zuverlässigen V10 aus den Jahren zuvor, der mit einem Bankwinkel von 111° breiter baute.

FahrerBearbeiten

Wie im Vorjahr waren die Fahrer der Italiener Jarno Trulli und der Spanier Fernando Alonso. Testfahrer war Franck Montagny. Nach dem 15. Rennen, dem Großen Preis von Italien, wurde Jarno Trulli durch Jacques Villeneuve für die drei letzten verbleibenden Saisonrennen ersetzt.

Saison 2004Bearbeiten

Die Saison 2004 schloss Renault als Dritter der Gesamtwertung ab, hinter der dominanten Scuderia Ferrari und BAR-Honda. Jarno Trulli gelang der einzige GP-Sieg der Saison in Monaco. In der Folgezeit platzierte sich Fernando Alonso dreimal unter den ersten drei; einen Sieg erzielte er nicht. Jarno Trulli wurde nach dem Großen Preis von Italien wegen mangelnder Erfolge innerhalb der letzten Rennen durch Jaques Villeneuve ersetzt, der allerdings auch keine Punkte erreichte.

ErgebnisseBearbeiten

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2004                                     105 3.
Italien  J. Trulli 7 7 5 4 5 3 1 4 DNF 4 4 DNF 11 DNF 9 10      
Kanada  J. Villeneuve 11 10 10
Spanien  F. Alonso 8 3 7 6 4 4 DNF 5 DNF DNF 2 10 3 3 DNF DNF 4 5 4
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

WeblinksBearbeiten

  Commons: Renault R24 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Lack: Der Renault RS24. Abgerufen am 10. Juli 2017.