Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Jamaika)

Liste der Teilnehmer aus Jamaika
Olympischespiele2008peking.svg

JAM
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
6 3 2

Jamaika nahm an den Olympischen Sommerspielen 2008 in der chinesischen Hauptstadt Peking mit 50 Athleten in vier Sportarten teil.

Seit 1948 war es die 15. Teilnahme eines jamaikanischen Teams bei Olympischen Sommerspielen.

FlaggenträgerBearbeiten

Die Sprinterin Veronica Campbell-Brown trug die Flagge Jamaikas während der Eröffnungsfeier im Nationalstadion.

MedaillenBearbeiten

Mit fünf gewonnenen Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen belegte das jamaikanische Team Platz 15 im Medaillenspiegel.

MedaillengewinnerBearbeiten

Erfolgreichster Athlet Jamaikas war der Sprinter Usain Bolt: Er gewann drei Goldmedaillen.

  GoldBearbeiten

 
Usain Bolt nach dem Finale im 100-Meter-Lauf
Name/n Sportart Wettkampf
Usain Bolt Leichtathletik Männer 100 Meter
Shelly-Ann Fraser Leichtathletik Frauen 100 Meter
Usain Bolt Leichtathletik Männer 200 Meter
Melaine Walker Leichtathletik Frauen 400 Meter Hürden
Veronica Campbell-Brown Leichtathletik Frauen 200 Meter
Usain Bolt, Michael Frater, Nesta Carter & Asafa Powell Leichtathletik Staffel Männer 4 × 100 Meter

  SilberBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Sherone Simpson Leichtathletik Frauen 100 Meter
Kerron Stewart Leichtathletik Frauen 100 Meter
Shericka Williams Leichtathletik Frauen 400 Meter

  BronzeBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Kerron Stewart Leichtathletik Frauen 200 Meter
Shericka Williams, Shereefa Lloyd, Rosemarie Whyte & Novlene Williams-Mills Leichtathletik Staffel Frauen 4×400 Meter

TeilnehmerBearbeiten

Jüngste Teilnehmerin Jamaikas war mit 17 Jahren und 312 Tagen die Schwimmerin Natasha Moodie, älteste Teilnehmerin die Reiterin Samantha Albert (37 Jahre und 71 Tage).[1]

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  LeichtathletikBearbeiten

  RadsportBearbeiten

  ReitenBearbeiten

  SchwimmenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jamaika bei den Olympischen Sommerspielen 2008 auf www.sports-reference.com (engl.), abgerufen am 15. August 2017