OSCAR 24

künstlicher Erdsatellit

OSCAR 24 (auch Arsene-OSCAR 24 von französisch Ariane Radio amateur Satellite pour l'ENseignement de l'Espace) ist ein französischer Amateurfunksatellit für Packet Radio. Er wurde von Mitarbeitern der französischen Weltraumagentur CNES gebaut.

Der Satellit wurde am 12. Mai 1993 als Sekundärnutzlast zusammen mit dem Fernsehsatelliten Astra 1C mit einer Ariane 4 vom Centre Spatial Guyanais in Kourou gestartet und erreichte einen elliptischen Orbit. Nach dem erfolgreichen Start erhielt der vorher als Arsene bekannte Satellit die OSCAR-Nummer 24 zugewiesen. Der Satellit hatte einen Digipeater mit drei Uplinks im 70-Zentimeter-Band und einem Downlink im 2-Meter-Band. Da der Downlink nicht funktionierte, wurde OSCAR 24 für SSB- und CW-Verbindungen mit Downlink im 13-Zentimeter-Band verwendet. Bereits im September 1993 fiel der Satellit ganz aus. Seine COSPAR-Bezeichnung ist 1993-031B.[1]

LiteraturBearbeiten

  • Steve Ford: ARSENE – An orbiting packet digipeater. In: QST, Februar 1993, 97.
  • Steve Ford: ARSENE – The first amateur radio satellite of 1993. In: QST, Juli 1993, 94.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. National Space Science Data Center