SAPPHIRE

Amateurfunksatellit
SAPPHIRE
SAPPHIRE
Typ: Studentensatellit
Land: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Betreiber: Stanford University,
United States Naval Academy
COSPAR-ID: 2001-043D
Missionsdaten
Masse: 20 kg[1]
Start: 30. September 2001, 02:40 UTC
Startplatz: Kodiak Launch Complex LP-1
Trägerrakete: Athena-1
Status: außer Betrieb seit Anfang 2005
Bahndaten[2]
Umlaufzeit: 100,7 min
Bahnneigung: 67,1°
Apogäumshöhe 803 km
Perigäumshöhe 795 km

SAPPHIRE (Stanford AudioPhonic PHotographic IR Experiment, auch Navy-OSCAR 45) war ein Studentensatellit der Stanford University.[3]

Der Satellit wurde am 30. September 2001 zusammen mit Starshine 3, PICOSat und PCSat auf einer Athena-1-Rakete im Kodiak Launch Complex in Alaska gestartet.

Sein Zweck war die Ausbildung von Studenten, der Betrieb eines Infrarot-Sensors, einer Digitalkamera, eines Sprachsynthesizers und ab 2002 der Betrieb eines APRS-Digipeaters.[1][4] Weiterhin diente er zur Ausbildung von Midshipmen der United States Naval Academy im Bereich der Satellitenkontrolle.[5]

Die Mission des Satelliten endete Anfang 2005.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: SAPPHIRE – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c eoPortal Directory: SAPPHIRE (Stanford AudioPhonic Photographic IR Experiment)
  2. Bahndaten nach SAPPHIRE. n2yo, abgerufen am 25. Februar 2014 (englisch).
  3. Sapphire student satellite to launch in August
  4. ASTARS: APRS Satellite Tracking and Reporting System
  5. United States Naval Academy: Sapphire is in Orbit! (Memento vom 6. März 2014 im Internet Archive)