Hauptmenü öffnen

Mourmelon-le-Grand

französische Gemeinde

GeographieBearbeiten

Durch den Ort führt die Départementsstraße D19, auf die hier die D21 und die D335 treffen. Bei der Stadt befindet sich ein bedeutender Truppenübungsplatz der französischen Armee.

GeschichteBearbeiten

 
Eingang zum Soldatenfriedhof

1856 wurde durch Napoleon III. die Einrichtung des Militärstützpunkts angeordnet, die tatsächliche Einweihung erfolgte 1857. Im Ersten Weltkrieg wurden am 3. September 1914 der Ort und der Truppenübungsplatz von deutschen Truppen besetzt. Die sich zurückziehenden französischen Einheiten ließen große Mengen Ausrüstung, darunter einige Flugzeuge zurück.[1] In der Schlussphase des Zweiten Weltkriegs wurde Ende 1944 in Mourmelon-le-Grand die 17. US-Luftlandedivision stationiert.

In Mourmelon-le-Grand befindet sich ein großer französischer Soldatenfriedhof.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 3.518 4.224 4.066 3.862 4.240 4.655 5.044 5.379
Quelle: Cassini und INSEE

PersönlichkeitenBearbeiten

Der französische Romanist und Literaturwissenschaftler Paul Dimoff (1880–1973) wurde in Mourmelon-le-Grand geboren.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Mourmelon-le-Grand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Johannes Trimborn, Kriegstagebuch des Dr. Johannes Trimborn, Nummer 4, Stadtarchiv Magdeburg