Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Lendou-en-Quercy liegt etwa 30 Kilometer nördlich von Montauban am Lendou. Umgeben wird Lendou-en-Quercy von den Nachbargemeinden Montcuq-en-Quercy-Blanc im Norden und Nordwesten, Barguelonne-en-Quercy im Norden und Nordosten, Cézac im Osten und Nordosten, Castelnau Montratier-Sainte Alauzie im Osten, Sauveterre im Süden, Tréjouls im Süden und Südwesten sowie Montlauzun im Westen.

GeschichteBearbeiten

Lendou-en-Quercy entstand als Commune nouvelle im Zuge einer Gebietsreform zum 1. Januar 2018 durch die Fusion von drei ehemaligen Gemeinden, die nun Ortsteile von Lendou-en-Quercy (Communes déléguées) darstellen. Die Gemeinden Lascabanes, Saint-Cyprien Saint-Laurent-Lolmie wurden dabei zusammengelegt. In Saint-Cyprien befindet sich der Verwaltungssitz. Lascabanes ist Etappenort der Via Podiensis, einer Variante des Jakobswegs.

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2016)[1]
Lascabanes 46158 16,58 200
Saint-Cyprien (Verwaltungssitz) 46262 15,07 263
Saint-Laurent-Lolmie 46274 10,81 178

SehenswürdigkeitenBearbeiten

LascabanesBearbeiten

  • Kirche Saint-André aus dem 15. Jahrhundert

Saint-CyprienBearbeiten

Saint-Laurent-LolmieBearbeiten

  • Kirche von 1863
  • Schloss Lolmie

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Lendou-en-Quercy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Französisches Statistikinstitut (www.insee.fr)