Kanton Montluçon-Sud

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Montluçon-Sud war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Montluçon, im Département Allier und in der Region Auvergne. Er umfasste vier Gemeinden und den südlichen Teil des Hauptortes (frz.: chef-lieu) Montluçon. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung.

Ehemaliger
Kanton Montluçon-Sud
Region Auvergne
Département Allier
Arrondissement Montluçon
Hauptort Montluçon
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 15.789 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 5
INSEE-Code 0332

EinwohnerBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1990 16.828
1999 16.359
2006 16.601
2011 15.602

GemeindenBearbeiten

In der nachfolgenden Tabelle ist für alle Gemeinden jeweils die gesamte Einwohnerzahl angegeben.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Lavault-Sainte-Anne 1.126 (2013) –  –  Einw./km² 03140 03100
Lignerolles 768 (2013) –  –  Einw./km² 03145 03410
Montluçon 37.839 (2013) –  –  Einw./km² 03185 03100
Néris-les-Bains 2.606 (2013) –  –  Einw./km² 03195 03310
Teillet-Argenty 575 (2013) –  –  Einw./km² 03279 03410

PolitikBearbeiten

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
18. März 2001 – 10. Juli 2004 Jean Gravier UDF
11. Juli 2004 – 15. März 2008 Mireille Schurch PCF
16. März 2008 – 29. März 2015 Bernadette Vergne URB