Hauptmenü öffnen

Die GP2-Asia-Serie-Saison 2008/09 war die zweite Saison der GP2-Asia-Serie. Sie begann am 18. Oktober 2008 auf dem Shanghai International Circuit und endet am 19. April 2009 auf dem Bahrain International Circuit. Am letzten Rennwochenende sicherte sich der Japaner Kamui Kobayashi den Meistertitel dieser Saison. Sein Rennstall DAMS gewann die Teamwertung.

GP2-Asia-Serie-Saison 2008/09
Formel GP2 Asia Logo.svg
Meister
Fahrer: Kamui Kobayashi
Team: DAMS
Saisondaten
Anzahl Rennen: 12
< 2008

2009/10 >

StarterfeldBearbeiten

Team Auto # Fahrer Rennwochenende
Frankreich  ART Grand Prix 1 Japan  Sakon Yamamoto[1] 1-6
2 Frankreich  Nelson Philippe 1
Venezuela  Pastor Maldonado 2, 5-6
Deutschland  Nico Hülkenberg 3-4
Niederlande  Arden Motorsport 3 Brasilien  Luiz Razia[2] 1-6
4 Finnland  Mika Mäki[3] 1
Niederlande  Renger van der Zande 2
Italien  Edoardo Mortara[4] 3-6
Spanien  Barwa International Campos 5 Russland  Witali Petrow 1-6
6 Mexiko  Sergio Pérez 1-6
Frankreich  DAMS 7 Belgien  Jérôme D’Ambrosio 1-6
8 Japan  Kamui Kobayashi 1-6
Vereinigtes Konigreich  GFH Team iSport 9 Niederlande  Giedo van der Garde[5] 1-6
10 Bahrain  Hamad Al Fardan[6] 1-6
Vereinigtes Konigreich  Super Nova Racing 11 Spanien  Javier Villa 1-6
12 Vereinigtes Konigreich  James Jakes 1-6
Italien  FMS International 14 Vereinigte Arabische Emirate  Andreas Zuber 1-2
Venezuela  Rodolfo González[7] 3-6
15 Vereinigte Staaten  Kevin Nai Chia Chen 1-6
Italien  Durango 16 Italien  Davide Valsecchi[8] 1-6
17 Brasilien  Carlos Iaconelli[9] 1
Italien  Michael Dalle Stelle[10] 2-6
Malaysia  Qi-Meritus Mahara 18 Malaysia  Alex Yoong[11] 1-2
Italien  Marco Bonanomi[12] 3-6
19 Neuseeland  Earl Bamber[13] 1-3
Portugal  Álvaro Parente[14] 4-6
Italien  Brasilien  Piquet GP 20 Spanien  Roldán Rodríguez[15] 1-6
21 Brasilien  Diego Nunes[16] 1-6
Vereinigtes Konigreich  David Price Racing 22 Rumänien  Michael Herck[17] 1-6
23 Japan  Yūhi Sekiguchi[18] 1
Italien  Giacomo Ricci 2-6
Spanien  BCN Competición
Portugal  Ocean Racing Technology[19]1
24 Japan  Hiroki Yoshimoto 1
Niederlande  Yelmer Buurman[20] 2-5
Indien  Karun Chandhok 6
25 Italien  Luca Filippi[21] 1
Italien  Fabrizio Crestani[22] 2-6
Italien  Trident Racing 26 Italien  Giacomo Ricci 1
Brasilien  Alberto Valerio 2
Italien  Frankie Provenzano[23] 3-4
Portugal  Ricardo Teixeira 5-6
27 Neuseeland  Chris van der Drift 1-2
Spanien  Adrián Vallés[23] 3
Italien  Davide Rigon[24] 4-6

1 BCN Competición wurde nach dem ersten Rennwochenende an Tiago Monteiro verkauft, der den Rest der Saison mit Ocean Racing Technology in der GP2-Asia-Serie antrat.

RennenBearbeiten

Der Kalender zur GP2 Asia Series Saison 2008/2009 wurde am 8. Juli 2008 veröffentlicht.[25]

Nr. Datum Rennstrecke Sieger Zweiter Dritter
1. 18. Oktober 2008 China Volksrepublik  Shanghai Spanien  Roldán Rodríguez Japan  Kamui Kobayashi Japan  Sakon Yamamoto
2. 19. Oktober 2008 Italien  Davide Valsecchi Neuseeland  Earl Bamber Spanien  Javier Villa
3. 5. Dezember 2008 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai Japan  Kamui Kobayashi Italien  Davide Valsecchi Spanien  Roldán Rodríguez
4. 6. Dezember 2008 abgesagt[26]
5. 23. Januar 2009 Bahrain  as-Sachir Japan  Kamui Kobayashi Belgien  Jérôme D’Ambrosio Italien  Edoardo Mortara
6. 24. Januar 2009 Mexiko  Sergio Pérez Italien  Davide Valsecchi Belgien  Jérôme D’Ambrosio
7. 13. Februar 2009 Katar  Losail Deutschland  Nico Hülkenberg Mexiko  Sergio Pérez Russland  Witali Petrow
8. 14. Februar 2009 Mexiko  Sergio Pérez Russland  Witali Petrow Deutschland  Nico Hülkenberg
9. 4. April 2009 Malaysia  Sepang Brasilien  Diego Nunes Japan  Kamui Kobayashi Vereinigtes Konigreich  James Jakes
10. 5. April 2009 Russland  Witali Petrow Venezuela  Pastor Maldonado Italien  Davide Valsecchi
11. 25. April 2009 Bahrain  as-Sachir Brasilien  Diego Nunes Spanien  Roldán Rodríguez Belgien  Jérôme D’Ambrosio
12. 26. April 2009 Brasilien  Luiz Razia Belgien  Jérôme D’Ambrosio Italien  Davide Rigon

Am 17. Dezember 2008 teilten die Organisatoren mit, dass die vierte Saisonveranstaltung nicht wie geplant in Dubai, sondern am 8. und 9. Februar 2009 auf dem Losail Circuit in Katar stattfinden sollte. Dies war das erste Nachtrennen unter Flutlicht in der Geschichte der GP2.

WertungBearbeiten

PunktesystemBearbeiten

Beim Hauptrennen (HAU) bekamen die ersten acht des Rennens 10, 8, 6, 5, 4, 3, 2 bzw. 1 Punkt(e). Beim Sprintrennen (SPR) erhielten die ersten sechs des Rennens 6, 5, 4, 3, 2 bzw. 1 Punkt(e). Zusätzlich erhielt der Gewinner des Qualifyings, der im Hauptrennen von der Pole-Position startete, zwei Punkte. Der Fahrer, der von den ersten zehn klassifizierten Fahrern die schnellste Rennrunde erzielte, erhielt ebenfalls einen Punkt.

FahrerwertungBearbeiten

Pos. Fahrer CHN
HAU

China Volksrepublik 
CHN
SPR

China Volksrepublik 
UAE
HAU

Vereinigte Arabische Emirate 
UAE
SPR

Vereinigte Arabische Emirate 
BRN
HAU

Bahrain 
BRN
SPR

Bahrain 
QAT
HAU

Katar 
QAT
SPR

Katar 
MAS
HAU

Malaysia 
MAS
SPR

Malaysia 
BRN
HAU

Bahrain 
BRN
SPR

Bahrain 
Punkte
1 Japan  Kobayashi 2 DNF 1 C 1 6 4 18 2 7 4 5 56
2 Belgien  D’Ambrosio 9 5 7 C 2 3 5 7 DNF DSQ 3 2 36
3 Spanien  Rodríguez 1 6 3 C 6 23 DNF 17 4 12 2 DNF 35
4 Italien  Valsecchi 8 1 2 C 5 2 6 5 8 3 16 DNF 34
5 Russland  Petrow 5 DNF 5 C 10 12 3 2 6 1 19 11 28
6 Deutschland  Hülkenberg 4 4 1 3 27
7 Mexiko  Pérez DNF 7 6 C 8 1 2 1 DNF 6 12 9 26
8 Brasilien  Nunes 12 DNF DNF C 13 22 11 12 1 4 1 6 24
9 Japan  Yamamoto 3 14 8 C 17 11 DNF 14 12 DNF 6 4 13
10 Spanien  Villa 4 3 9 C 9 5 13 10 19 18 15 12 12
11 Italien  Mortara 3 8 7 4 DNF 17 DNF 16 11
12 Niederlande  van der Garde 10 DNS 4 C 7 14 12 8 14 10 5 7 11
13 Brasilien  Razia DNF 17 10 C 14 9 8 6 DNF DNF 8 1 9
14 Neuseeland  Bamber 6 2 DNF C 11 7 8
15 Venezuela  Maldonado DNF C 7 2 DNF DNF 7
16 Vereinigtes Konigreich  Jakes DNF 11 12 C 22 DNF 9 9 3 DNF 10 14 7
17 Italien  Rigon 14 15 DNF 13 7 3 6
18 Neuseeland  van der Drift 7 4 DNF C 5
19 Niederlande  Buurman DNF C DNF 13 DNF DNS 5 11 4
20 Bahrain  Al Fardan 15 DNF DNF C 12 DNF DNF DNF 9 5 DNF 17 2
21 Portugal  Parente 17 16 11 9 DNF 13 1
22 Italien  Bonanomi 20 10 16 11 DNF 14 14 8 0
23 Venezuela  González 16 DNF DNF 19 10 8 DNF DNF 0
24 Japan  Yoshimoto DNF 8 0
25 Malaysia  Yoong 14 9 DNF C 0
26 Indien  Chandhok 9 DNF 0
27 Italien  Ricci 13 DNF 13 C DNF 16 DNF 13 16 15 11 10 0
28 Italien  Crestani 14 C DNF 17 10 21 15 16 18 15 0
29 Finnland  Mäki DNF 10 0
30 Brasilien  Iaconelli 11 DNF 0
31 Niederlande  van der Zande 11 C 0
32 Japan  Sekiguchi DNF 12 0
33 Rumänien  Herck 16 16 15 C 18 18 15 DNF 13 DNF 13 DNF 0
34 Frankreich  Philippe 17 13 0
35 Italien  Provenzano 15 15 19 20 0
36 Vereinigte Staaten  Chen DNF 15 18 C 21 21 18 23 20 DNF DNF 18 0
37 Brasilien  Valerio 16 C 0
38 Portugal  Teixeira 17 19 17 DNF 0
39 Italien  Dalle Stelle 17 C 19 20 20 22 18 20 DNF 19 0
40 Spanien  Vallés DNF 19 0
Vereinigte Arabische Emirate  Zuber DNF DNF DNF C 0
Italien  Filippi DNF DNF 0
Pos. Fahrer CHN
HAU

China Volksrepublik 
CHN
SPR

China Volksrepublik 
UAE
HAU

Vereinigte Arabische Emirate 
UAE
SPR

Vereinigte Arabische Emirate 
BRN
HAU

Bahrain 
BRN
SPR

Bahrain 
QAT
HAU

Katar 
QAT
SPR

Katar 
MAS
HAU

Malaysia 
MAS
SPR

Malaysia 
BRN
HAU

Bahrain 
BRN
SPR

Bahrain 
Punkte
Farbe Bedeutung
Gold Sieger
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett Rennen nicht beendet (DNF)
nicht klassifiziert (NC)
Rot nicht qualifiziert (DNQ)
Schwarz disqualifiziert (DSQ)
Weiß nicht am Start (DNS)
zurückgezogen (WD)
Rennen abgesagt (C)
Blanko nicht teilgenommen
verletzt oder krank (INJ)
ausgeschlossen (EX)
sonstige
Formate
und
Zeichen
P/fett Pole-Position
kursiv Schnellste Rennrunde (in der GP2-Serie/FIA-Formel-2-Meisterschaft
ab 2008 für die schnellste Rennrunde der besten zehn Piloten)
* nicht im Ziel,
aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Fett - Pole Position
Kursiv - Schnellste Rennrunde

TeamwertungBearbeiten

Pos. Team Auto
Nr.
CHN
HAU

China Volksrepublik 
CHN
SPR

China Volksrepublik 
UAE
HAU

Vereinigte Arabische Emirate 
UAE
SPR

Vereinigte Arabische Emirate 
BRN
HAU

Bahrain 
BRN
SPR

Bahrain 
QAT
HAU

Katar 
QAT
SPR

Katar 
MAS
HAU

Malaysia 
MAS
SPR

Malaysia 
BRN
HAU

Bahrain 
BRN
SPR

Bahrain 
Punkte
1 Frankreich  DAMS 7 9 5 7 C 2 3 5 7 DNF DSQ 3 2 92
8 2 DNF 1 C 1 6 4 18 2 7 4 5
2 Italien  Brasilien  Piquet GP 20 1 6 3 C 6 23 DNF 17 4 12 2 DNF 59
21 12 DNF DNF C 13 22 11 12 1 4 1 6
3 Spanien  Barwa International Campos 5 5 DNF 5 C 10 12 3 2 6 1 19 11 54
6 DNF 7 6 C 8 1 2 1 DNF 6 12 9
4 Frankreich  ART Grand Prix 1 3 14 8 C 17 11 DNF 14 12 DNF 6 4 47
2 17 13 DNF C 4 4 1 3 7 2 DNF DNF
5 Italien  Durango 16 8 1 2 C 5 2 6 5 8 3 16 DNF 34
17 11 DNF 17 C 19 20 20 22 18 20 DNF 19
6 Niederlande  Arden Motorsport 3 DNF 17 10 C 14 9 8 6 DNF DNF 8 1 20
4 DNF 10 11 C 3 8 7 4 DNF 17 DNF 16
7 Vereinigtes Konigreich  Super Nova Racing 11 4 3 9 C 9 5 13 10 19 18 15 12 19
12 DNF 11 12 C 22 DNF 9 9 3 DNF 10 14
8 Vereinigtes Konigreich  GFH Team iSport 9 10 DNS 4 C 7 14 12 8 14 10 5 7 13
10 15 DNF DNF C 12 DNF DNF DNF 9 5 DNF 17
9 Italien  Trident Racing 26 13 DNF 16 C 15 15 19 20 17 19 17 DNF 11
27 7 4 DNF C DNF 19 14 15 DNF 13 7 3
10 Malaysia  Qi-Meritus Mahara 18 14 9 DNF C 20 10 16 11 DNF 14 14 8 9
19 6 2 DNF C 11 7 17 16 11 9 DNF 13
11 Spanien  BCN Competición
Portugal  Ocean Racing Technology
24 DNF 8 DNF C DNF 13 DNF DNS 5 11 9 DNF 4
25 DNF DNF 14 C DNF 17 10 21 15 16 18 15
12 Italien  FMS International 14 DNF DNF DNF C 16 DNF DNF 19 10 8 DNF DNF 0
15 DNF 15 18 C 21 21 18 23 20 DNF DNF 18
13 Vereinigtes Konigreich  David Price Racing 22 16 16 15 C 18 18 15 DNF 13 DNF 13 DNF 0
23 DNF 12 13 C DNF 16 DNF 13 16 15 11 10
Pos. Team Auto
Nr.
CHN
HAU

China Volksrepublik 
CHN
SPR

China Volksrepublik 
UAE
HAU

Vereinigte Arabische Emirate 
UAE
SPR

Vereinigte Arabische Emirate 
BRN
HAU

Bahrain 
BRN
SPR

Bahrain 
QAT
HAU

Katar 
QAT
SPR

Katar 
MAS
HAU

Malaysia 
MAS
SPR

Malaysia 
BRN
HAU

Bahrain 
BRN
SPR

Bahrain 
Punkte

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sakon Yamamoto, official GP2 Asia driver of ART (Memento vom 9. Oktober 2008 im Internet Archive) art-grandprix.com am 23. September 2008.
  2. GP2-Asia: Arden verpflichtet Mäki und Razia motorsport-total.com am 10. Oktober 2008.
  3. GP2-Asia: Arden verpflichtet Mäki und Razia motorsport-total.com am 10. Oktober 2008.
  4. GP2 Asia: Mortara ab sofort für Arden motorsport-total.com am 20. Januar 2009.
  5. GP2 Asia: iSport mit van der Garde und Al Fardan motorsport-total.com am 4. Oktober 2008.
  6. GP2-Asia: iSport mit neuem Sponsor und neuem Fahrer motorsport-total.com am 11. August 2008.
  7. GP2 Asia: FMS holt Gonzalez für die letzten Rennen motorsport-total.com am 21. Januar 2009.
  8. Valsecchi bleibt bei Durango motorsport-total.com am 23. September 2008.
  9. iaconelli to team with valsecchi at shanghai durango.it am 8. Oktober 2008.
  10. http://www.motorsport-total.com/formelsport/splitter/2008/12/Durango_Dalle_Stelle_ersetzt_Iaconelli_08120201.html motorsport-total.com am 2. Dezember 2008.
  11. GP2-Asia: Meritus mit Yoong und Bamber motorsport-total.com am 10. Oktober 2008.
  12. Meritus: Bonanomi ersetzt Yoong motorsport-total.com am 18. Januar 2009.
  13. GP2-Asia: Meritus mit Yoong und Bamber motorsport-total.com am 10. Oktober 2008.
  14. Parente für Meritus in Katar motorsport-total.com am 11. Februar 2009.
  15. Rodriguez kehrt zu Piquet zurück motorsport-total.com am 24. September 2008.
  16. DIEGO NUNES COMPLETA LA COPPIA DI PILOTI DI PIQUET GP NEL CAMPIONATO GP2 ASIA SERIES (Memento vom 21. Oktober 2008 im Internet Archive) gpracingcars.com am 7. Oktober 2008.
  17. Sekiguchi joins DPR for Asia campaign. crash.net am 15. Oktober 2008.
  18. Sekiguchi joins DPR for Asia campaign. crash.net am 15. Oktober 2008.
  19. Monteiro kauft BCN: Erstes portugiesisches Team motorsport-total.com am 28. November 2008.
  20. Monteiros Team komplett: Crestani fährt zweites Auto motorsport-total.com am 2. Dezember 2008.
  21. Filippi kehrt zu BCN zurück motorsport-total.com am 4. Oktober 2008.
  22. Monteiros Team komplett: Crestani fährt zweites Auto motorsport-total.com am 2. Dezember 2008.
  23. a b Trident names new pairing. crash.net am 21. Januar 2009.
  24. Rigon bekommt GP2-Chance bei Trident motorsport-total.com am 9. Februar 2009.
  25. GP2-Asia-Serie bestätigt Kalender 2009 (Motorsport-Total.com am 8. Juli 2008)
  26. Regenstürme in Dubai: GP2-Sprintrennen abgesagt motorsport-total.com am 6. Dezember 2008.