FIA-Formel-2-Meisterschaft 2021

Die FIA-Formel-2-Meisterschaft 2021 der Automobilrennserie für Formel-Rennwagen ist die fünfte Saison der FIA-Formel-2-Meisterschaft als FIA-Meisterschaft und die siebzehnte Saison der Rennserie (inkl. der Jahre als GP2-Serie) insgesamt.

FIA-F2-Meisterschaft 2021
Logo Formel 2.png
Meister
Fahrer: Australien Oscar Piastri
Team: Italien Prema Racing
Saisondaten
Anzahl Rennen: 24
< 2020

2022 >

Teams und FahrerBearbeiten

Alle Teams[1] und Fahrer verwenden das Dallara-Chassis F2 2018, V6-Turbomotoren von Renault-Mecachrome und Reifen von Pirelli. Zahlreiche Fahrer gehören zudem einem Nachwuchsprogramm eines Formel-1-Rennstalls an und sind dort teilweise auch als Test- und Ersatzfahrer aktiv.

Bild Team Auto # Fahrer Rennwochenende Nachwuchsprogramm Quelle
  Italien  Prema Racing[1] 01 Russland  Robert Schwarzman 1–8 Italien  Scuderia Ferrari [2][3]
02 Australien  Oscar Piastri 1–8 Frankreich  Alpine F1 Team [4][5]
  Vereinigtes Konigreich  UNI-Virtuosi[1] 03 China Volksrepublik  Guanyu Zhou 1–8 Frankreich  Alpine F1 Team [6][7]
04 Brasilien  Felipe Drugovich 1–8 [8][9]
  Vereinigtes Konigreich  Carlin[1] 05 Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum 1–8 [10][11]
06 Indien  Jehan Daruvala 1–8 Osterreich  Red Bull Racing [12][13]
  Vereinigtes Konigreich  Hitech Grand Prix[1] 07 Neuseeland  Liam Lawson 1–8 Osterreich  Red Bull Racing [14][15]
08 Estland  Jüri Vips 1–8 Osterreich  Red Bull Racing [14][15]
  Frankreich  ART Grand Prix[1] 09 Danemark  Christian Lundgaard 1–8 Frankreich  Alpine F1 Team [16][17]
10 Frankreich  Théo Pourchaire 1–8 Schweiz  Sauber Motorsport [18][19]
Niederlande  MP Motorsport[1] 11 Niederlande  Richard Verschoor 1–6 [20][21]
Australien  Jack Doohan 7–8 Osterreich  Red Bull Racing [22][23]
12 Deutschland  Lirim Zendeli 1–6 [24][25]
Frankreich  Clément Novalak 7–8 [26][27]
  Tschechien  Charouz Racing System[1] 14 Deutschland  David Beckmann 1–4 [28][29]
Brasilien  Enzo Fittipaldi 5–7 [30][31]
Niederlande  Richard Verschoor 8 [32][33]
15 Brasilien  Guilherme Samaia 1–8 [28][29]
  Frankreich  DAMS[1] 16 Israel  Roy Nissany 1–8 Vereinigtes Konigreich  Williams F1 [34][35]
17 Neuseeland  Marcus Armstrong 1–8 Italien  Scuderia Ferrari [36][37]
  Spanien  Campos Racing[1] 20 Brasilien  Gianluca Petecof 1–2 [38][39]
Italien  Matteo Nannini 3–4 [40][41]
Deutschland  David Beckmann 5–6 [42][43]
Vereinigtes Konigreich  Olli Caldwell 7–8 [44][45]
21 Schweiz  Ralph Boschung 1–8 [46][47]
Deutschland  HWA Racelab[1] 22 Italien  Matteo Nannini 1 [48][49]
Vereinigtes Konigreich  Jack Aitken 2–4 Vereinigtes Konigreich  Williams F1 [50][51]
Vereinigtes Konigreich  Jake Hughes 5–6, 8 [52][53]
Vereinigte Staaten  Logan Sargeant 7 Vereinigtes Konigreich  Williams F1 [54][55]
23 Italien  Alessio Deledda 1–8 [48][49]
Italien  Trident[1] 24 Niederlande  Bent Viscaal 1–8 [56][57]
25 Japan  Marino Satō 1–8 [58][57]

RennkalenderBearbeiten

Die erste Version des Rennkalenders wurde am 10. November 2020 präsentiert.[59] Aufgrund der durch die COVID-19-Pandemie notwendigen Verschiebung des als Formel-1-Eröffnungsrennen geplanten Großen Preises von Australien musste der Kalender Mitte Januar 2021 neu angepasst werden, so wurden die Rennen in Dschidda und Abu Dhabi um jeweils eine Woche nach hinten verschoben.[60]

Nr. Datum Rennstrecke Pole-Position Sieger Zweiter Dritter Schnellste Rennrunde
01. 27. März Bahrain  Bahrain International Circuit
(Sakhir)
Neuseeland  Liam Lawson Indien  Jehan Daruvala Deutschland  David Beckmann Deutschland  Lirim Zendeli
02. Australien  Oscar Piastri Danemark  Christian Lundgaard China Volksrepublik  Guanyu Zhou Schweiz  Ralph Boschung
03. 28. März China Volksrepublik  Guanyu Zhou China Volksrepublik  Guanyu Zhou Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Neuseeland  Liam Lawson Russland  Robert Schwarzman
04. 21. Mai Monaco  Circuit de Monaco
(Monte Carlo)
China Volksrepublik  Guanyu Zhou Brasilien  Felipe Drugovich Israel  Roy Nissany Estland  Jüri Vips
05. 22. Mai Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Australien  Oscar Piastri Estland  Jüri Vips Russland  Robert Schwarzman
06. Frankreich  Théo Pourchaire Frankreich  Théo Pourchaire Australien  Oscar Piastri Brasilien  Felipe Drugovich China Volksrepublik  Guanyu Zhou
07. 05. Juni Aserbaidschan  Baku City Circuit
(Baku)
Russland  Robert Schwarzman Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum China Volksrepublik  Guanyu Zhou Frankreich  Théo Pourchaire
08. Estland  Jüri Vips Deutschland  David Beckmann Indien  Jehan Daruvala Australien  Oscar Piastri
09. 06. Juni Neuseeland  Liam Lawson Estland  Jüri Vips Australien  Oscar Piastri Russland  Robert Schwarzman Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum
10. 17. Juli Vereinigtes Konigreich  Silverstone Circuit
(Silverstone)
Russland  Robert Schwarzman Estland  Jüri Vips Danemark  Christian Lundgaard Australien  Oscar Piastri
11. Niederlande  Richard Verschoor Neuseeland  Marcus Armstrong Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Australien  Oscar Piastri
12. 18. Juli Australien  Oscar Piastri China Volksrepublik  Guanyu Zhou Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Australien  Oscar Piastri Indien  Jehan Daruvala
13. 11. September Italien  Autodromo Nazionale di Monza
(Monza)
Frankreich  Théo Pourchaire China Volksrepublik  Guanyu Zhou Danemark  Christian Lundgaard Frankreich  Théo Pourchaire
14. Indien  Jehan Daruvala Niederlande  Bent Viscaal Russland  Robert Schwarzman Australien  Oscar Piastri
15. 12. September Australien  Oscar Piastri Australien  Oscar Piastri China Volksrepublik  Guanyu Zhou Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Neuseeland  Liam Lawson
16. 25. September Russland  Sochi Autodrom
(Sotschi)
Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum Estland  Jüri Vips Russland  Robert Schwarzman Frankreich  Théo Pourchaire
17. abgesagt
18. 26. September Australien  Oscar Piastri Australien  Oscar Piastri Frankreich  Théo Pourchaire Indien  Jehan Daruvala Neuseeland  Liam Lawson
19. 04. Dezember Saudi-Arabien  Jeddah Corniche Circuit
(Dschidda)
Neuseeland  Marcus Armstrong Neuseeland  Liam Lawson Estland  Jüri Vips Russland  Robert Schwarzman
20. Australien  Oscar Piastri Niederlande  Bent Viscaal Russland  Robert Schwarzman Australien  Oscar Piastri
21. 05. Dezember Australien  Oscar Piastri Australien  Oscar Piastri Russland  Robert Schwarzman Schweiz  Ralph Boschung Australien  Oscar Piastri
22. 11. Dezember Vereinigte Arabische Emirate  Yas Marina Circuit
(Abu Dhabi)
Indien  Jehan Daruvala Brasilien  Felipe Drugovich Australien  Oscar Piastri Vereinigtes Konigreich  Olli Caldwell
23. China Volksrepublik  Guanyu Zhou Russland  Robert Schwarzman Schweiz  Ralph Boschung Israel  Roy Nissany
24. 12. Dezember Australien  Oscar Piastri Australien  Oscar Piastri China Volksrepublik  Guanyu Zhou Brasilien  Felipe Drugovich Frankreich  Théo Pourchaire

WertungBearbeiten

PunktesystemBearbeiten

Beim Sonntagsrennen bekamen die ersten zehn des Rennens 25, 18, 15, 12, 10, 8, 6, 4, 2 bzw. 1 Punkt(e), bei den beiden Samstagsrennen erhielten die ersten acht des Rennens 15, 12, 10, 8, 6, 4, 2 bzw. 1 Punkt(e). Es gab vier Punkte für die Pole-Position im Hauptrennen und zwei Punkte für die schnellste Rennrunde, sofern der jeweilige Fahrer im Rennen in den Top-Zehn klassifiziert war.

Punkteverteilung
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 PP SR
Rennen 1 & 2 15 12 10 8 6 4 2 1 0 0 2
Rennen 3 25 18 15 12 10 8 6 4 2 1 4 2

FahrerwertungBearbeiten

Pos. Fahrer Bahrain  BRN Monaco  MON Aserbaidschan  AZE Vereinigtes Konigreich  GBR Italien  ITA Russland  RUS Saudi-Arabien  KSA Vereinigte Arabische Emirate  UAE Punkte
R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3
01 Australien  Oscar Piastri 5 1 19* 8 2 2 DNF 8 2 6 4 3 4 7 1 9 C 1 8 1 1 3 DNF 1 252,5
02 Russland  Robert Schwarzman 4 DNF 7 DNF 10 4 1 5 3 1 15 5 6 3 6 3 C 4 5 3 2 4 2 5 192
03 China Volksrepublik  Guanyu Zhou 7 3 1 1 15 5 3 DNF 13 DNF 11 1 2 8 2 DNS C 6 17 8 4 8 1 2 183
04 Vereinigtes Konigreich  Dan Ticktum 8 DNF 2 6 1 DNF 2 6 8 8 3 2 DNF 11 3 1 C 5 7 4 10 6 4 6 159,5
05 Frankreich  Théo Pourchaire DNF 6 8 7 4 1 5 9 DNF 5 10 8 1 10 4 5 C 2 DNF 6 DNF 7 9 4 140
06 Estland  Jüri Vips 10 16 13 5 3 8 8 1 1 2 6 7 8 6 DNF 2 C DNF 3 DNF 6 12 DNF 8 124
07 Indien  Jehan Daruvala 2 4 6 11 8 DNF 4 3 7 12 19 10 9 1 5 12 C 3 10 14 11 1 7 11 113
08 Brasilien  Felipe Drugovich 16 14 9 2 14 3 14 10 4 4 7 6 DNF 17 12 DNS C INJ 4 10 5 2 5 3 105
09 Neuseeland  Liam Lawson 1 DNF 3 9 DSQ 7 DNF 7 6 7 5 11 5 4 DNF DNF C 7 2 DNF 9 5 6 DNF 103
10 Schweiz  Ralph Boschung DNF 17 15 4 5 6 6 DNF 5 14 DNF 14 14 9 14 6 C *19* 15 9 3 9 3 9 59,5
11 Niederlande  Richard Verschoor DNF 5 4 13 6 10 12 DNF 14 10 1 4 DNF 13 DSQ 8 C 8 DNF 11 10 56
12 Danemark  Christian Lundgaard 6 2 12 DNF DNF 12 11 DNF 9 3 13 21 3 14 10 7 C 9 6 15 7 15 18 15 50
13 Neuseeland  Marcus Armstrong DNF 10 5 10 DNF DNF 7 DNF DNF 9 2 12 11 15 9 11 C 11 1 DNF 8 10 DNF 7 49
14 Niederlande  Bent Viscaal 13 12 17 14 11 11 10 4 17 16 DNF 13 7 2 *15* DNF C DNF 9 2 12 13 10 12 34
15 Deutschland  David Beckmann 3 7 11 12 DNF 13 9 2 12 13 8 15 10 5 *16* 15 C 10 32
16 Israel  Roy Nissany 12 15 DNF 3 DNF 9 16 16 16 DNF 12 16 DNF 18 8 16 C 15 13 11 15 14 17 13 16
17 Deutschland  Lirim Zendeli 9 DNF 18 15 7 DNF 13 DNF 10 11 9 9 *15* 12 7 10 C 16 13
18 Vereinigtes Konigreich  Jake Hughes 12 DNF 13 4 C 18 DNF 13 DNF 8
19 Australien  Jack Doohan 11 5 13 11 8 DNF 7
20 Brasilien  Enzo Fittipaldi DNF 16 11 17 C 12 12 7 DNF 2
21 Japan  Marino Satō 15 8 14 19* DNF 14 18 13 15 NC 16 19 NC 20 DNF 14 C 14 DNF 13 18 19 16 17 1
22 Italien  Matteo Nannini 14 9 10 15 11 DNS 15 14 18 1
23 Vereinigtes Konigreich  Jack Aitken 16 9 18 DNF 12 11 17 18 17 0
24 Brasilien  Guilherme Samaia 11 11 16 17 13 15 17 14 18 DNF 17 20 DNF DNF DNF 13 C 13 DNF DNF 17 16 12 16 0
25 Italien  Alessio Deledda 18 DNF DNF 18 12 17 DNF 15 19 DNF DNF 22 13 19 DNF 18 C 17 DNF DNF 20 18 DNF 19 0
26 Vereinigtes Konigreich  Olli Caldwell 18 12 16 20 15 18 0
27 Brasilien  Gianluca Petecof 17 13 DNF DNF DNF 16 0
28 Frankreich  Clément Novalak 14 DNF 19 17 14 14 0
29 Vereinigte Staaten  Logan Sargeant 16 DNF 14 0
Pos. Fahrer R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 Punkte
Bahrain  BRN Monaco  MON Aserbaidschan  AZE Vereinigtes Konigreich  GBR Italien  ITA Russland  RUS Saudi-Arabien  KSA Vereinigte Arabische Emirate  UAE
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
1/2/3/4/5/6/7/8 Punktplatzierung im Sprint-/Qualifikationsrennen
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

TeamwertungBearbeiten

Pos. Team Auto # Bahrain  BRN Monaco  MON Aserbaidschan  AZE Vereinigtes Konigreich  GBR Italien  ITA Russland  RUS Saudi-Arabien  KSA Vereinigte Arabische Emirate  UAE Punkte
R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3
01 Italien  Prema Racing 01 4 DNF 7 DNF 10 4 1 5 3 1 15 5 6 3 6 3 C 4 5 3 2 4 2 5 444,5
02 5 1 19* 8 2 2 DNF 8 2 6 4 3 4 7 1 9 C 1 8 1 1 3 DNF 1
02 Vereinigtes Konigreich  UNI-Virtuosi 03 7 3 1 1 15 5 3 DNF 13 DNF 11 1 2 8 2 DNS C 6 17 8 4 8 1 2 288
04 16 14 9 2 14 3 14 10 4 4 7 6 DNF 17 12 DNS C INJ 4 10 5 2 5 3
03 Vereinigtes Konigreich  Carlin 05 8 DNF 2 6 1 DNF 2 6 8 8 3 2 DNF 11 3 1 C 5 7 4 10 6 4 6 272,5
06 2 4 6 11 8 DNF 4 3 7 12 19 10 9 1 5 12 C 3 10 14 11 1 7 11
04 Vereinigtes Konigreich  Hitech Grand Prix 07 1 DNF 3 9 DSQ 7 DNF 7 6 7 5 11 5 4 DNF DNF C 7 2 DNF 9 5 6 DNF 227
08 10 16 13 5 3 8 8 1 1 2 6 7 8 6 DNF 2 C DNF 3 DNF 6 12 DNF 8
05 Frankreich  ART Grand Prix 09 6 2 12 DNF DNF 12 11 DNF 9 3 13 21 3 14 10 7 C 9 6 15 7 15 18 15 190
10 DNF 6 8 7 4 1 5 9 DNF 5 10 8 1 10 4 5 C 2 DNF 6 DNF 7 9 4
06 Niederlande  MP Motorsport 11 DNF 5 4 13 6 10 12 DNF 14 10 1 4 DNF 13 DSQ 8 C 8 11 5 13 11 8 DNF 75
12 9 DNF 18 15 7 DNF 13 DNF 10 11 9 9 *15* 12 7 10 C 16 14 DNF 19 17 14 14
07 Spanien  Campos Racing 20 17 13 DNF DNF DNF 16 15 11 DNS 15 14 18 10 5 *16* 15 C 10 18 12 16 20 15 18 66,5
21 DNF 17 15 4 5 6 6 DNF 5 14 DNF 14 14 9 14 6 C *19* 15 9 3 9 3 9
08 Frankreich  DAMS 16 12 15 DNF 3 DNF 9 16 16 16 DNF 12 16 DNF 18 8 16 C 15 13 11 15 14 17 13 65
17 DNF 10 5 10 DNF DNF 7 DNF DNF 9 2 12 11 15 9 11 C 11 1 DNF 8 10 DNF 7
09 Italien  Trident 24 13 12 17 14 11 11 10 4 17 16 DNF 13 9 2 *15* DNF C DNF 9 2 12 13 10 12 35
25 15 8 14 19* DNF 14 18 18 15 NC 16 19 NC 20 DNF 14 C 14 DNF 13 18 19 16 17
10 Tschechien  Charouz Racing System 14 3 7 11 12 DNF 13 9 2 12 13 8 15 DNF 16 11 17 C 12 12 7 DNF DNF 11 10 28
15 11 11 16 17 13 15 17 14 18 DNF 17 20 DNF DNF DNF 13 C 13 DNF DNF 17 16 12 16
11 Deutschland  HWA Racelab 22 14 9 10 16 9 18 DNF 12 11 17 18 17 12 DNF 13 4 C 18 16 DNF 14 DNF 13 DNF 9
23 18 DNF DNF 18 12 17 DNF 15 19 DNF DNF 22 13 19 DNF 18 C 17 DNF DNF 20 18 DNF 19
Pos. Team Auto # R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 R1 R2 R3 Punkte
Bahrain  BRN Monaco  MON Aserbaidschan  AZE Vereinigtes Konigreich  GBR Italien  ITA Russland  RUS Saudi-Arabien  KSA Vereinigte Arabische Emirate  UAE
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
1/2/3/4/5/6/7/8 Punktplatzierung im Sprint-/Qualifikationsrennen
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

WeblinksBearbeiten

Commons: FIA-Formel-2-Meisterschaft 2021 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i j k l FIA Formula 2 Championship 2021-2023 teams’ announcement. In: fiaformula2.com. FIA Formel 2, 1. Dezember 2020, abgerufen am 19. Dezember 2020 (englisch).
  2. premapowerteam.com: Robert Shwartzman stays with Prema Racing for 2021 FIA Formula 2 championship. Prema Racing, 7. Dezember 2020, abgerufen am 19. Dezember 2020 (englisch).
  3. fiaformula2.com: Prema retain Shwartzman for 2021. FIA Formel 2, 7. Dezember 2020, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  4. premapowerteam.com: Oscar Piastri moves up to FIA F2 with PREMA Racing. Prema Racing, 1. Dezember 2020, abgerufen am 19. Dezember 2020 (englisch).
  5. fiaformula2.com: Piastri promoted to Formula 2 in 2021 with Prema. FIA Formel 2, 1. Dezember 2020, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  6. virtuosiracing.com: Race-winner Guanyu Zhou re-joins UNI-Virtuosi Racing for the 2021 FIA Formula 2 season. UNI-Virtuosi, 10. Februar 2021, abgerufen am 13. Februar 2021 (englisch).
  7. fiaformula2.com: Guanyu Zhou set to continue with Uni-Virtuosi in 2021. FIA Formel 2, 10. Februar 2021, abgerufen am 13. Februar 2021 (englisch).
  8. virtuosiracing.com: Felipe Drugovich joins UNI-Virtuosi Racing for 2021 F2 season. UNI-Virtuosi, 7. Dezember 2020, abgerufen am 19. Dezember 2020 (englisch).
  9. fiaformula2.com: Uni-Virtuosi secure three-time race winner Drugovich for 2021. FIA Formel 2, 7. Dezember 2020, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  10. carlin.co.uk: Ticktum completes Carlin's F2 Line-Up. Carlin Motorsport, 27. Januar 2021, abgerufen am 29. Januar 2021 (englisch).
  11. fiaformula2.com: Ticktum completes Carlin's 2021 line-up. FIA Formel 2, 27. Januar 2021, abgerufen am 28. Januar 2021 (englisch).
  12. carlin.co.uk: Daruvala stays with Carlin in F2. Carlin Motorsport, 15. Januar 2021, abgerufen am 15. Januar 2021 (englisch).
  13. fiaformula2.com: Carlin retain Daruvala for 2021. FIA Formel 2, 15. Januar 2021, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  14. a b hitechgp.co.uk: Red Bull Juniors Lawson, Vips, Crawford and Iwasa join Hitech in 2021. Hitech Grand Prix, 15. Januar 2021, abgerufen am 15. Januar 2021 (englisch).
  15. a b fiaformula2.com: Hitech sign Red Bull Juniors Lawson and Vips for 2021. FIA Formel 2, 1. Januar 2021, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  16. art-grandprix.com: ART Grand Prix confirms Christian Lundgaard for the 2021 FIA F2 championship. ART Grand Prix, 10. Februar 2021, abgerufen am 13. Februar 2021 (englisch).
  17. fiaformula2.com: Lundgaard signs new deal with ART Grand Prix for 2021 campaign. FIA Formel 2, 10. Februar 2021, abgerufen am 13. Februar 2021 (englisch).
  18. art-grandprix.com: Théo Pourchaire moves up to FIA Formula 2 championship. ART Grand Prix, 25. Januar 2021, abgerufen am 29. Januar 2021 (englisch).
  19. fiaformula2.com: ART promote Pourchaire full-time for 2021. FIA Formel 2, 25. Januar 2021, abgerufen am 26. Januar 2021 (englisch).
  20. formulascout.com: MP Motorsport hands Richard Verschoor F2 debut at Bahrain. Formula Scout, 23. März 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  21. fiaformula2.com: 'The communication is really good' - Verschoor's F2 step-up aided by long-term partnership with MP Motorsport. FIA Formel 2, 21. April 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  22. formulascout.com: Doohan replaces Verschoor in MP F2 line-up for final rounds. Formula Scout, 29. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  23. fiaformula2.com: Doohan to step up to F2 with MP Motorsport for the final two rounds. FIA Formel 2, 29. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  24. mpmotorsport.com: Lirim Zendeli steps up to FIA Formula 2 with MP Motorsport. MP Motorsport, 16. Dezember 2020, abgerufen am 19. Dezember 2020 (englisch).
  25. fiaformula2.com: MP Motorsport sign F3 race winner Zendeli for 2021. FIA Formel 2, 16. Dezember 2020, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  26. mpmotorsport.com: Clément Novalak steps up with MP Motorsport for final two 2021 FIA Formula 2 rounds and full 2022 season. MP Motorsport, 3. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  27. fiaformula2.com: MP Motorsport announce Novalak for final two rounds of 2021 and full 2022 season. FIA Formel 2, 1. Oktober 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  28. a b charouz-racing.com: Charouz Racing System introduces drivers for the new F2 season. Charouz Racing System, 27. Februar 2021, abgerufen am 6. März 2021 (englisch).
  29. a b fiaformula2.com: Beckmann and Samaia to form new-look Charouz Line-Up for 2021. FIA Formel 2, 22. Februar 2021, abgerufen am 6. März 2021 (englisch).
  30. charouz-racing.com: Charouz Racing System announces new driver line-up for Monza as Enzo Fittipaldi steps up to FIA Formula 2 championship. Charouz Racing System, 1. September 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  31. fiaformula2.com: Fittipaldi replaces Beckmann at Charouz Racing System. FIA Formel 2, 1. September 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  32. Charouz Racing System heads to Abu Dhabi for the last 2021 FIA Formula 2 round with new driver Richard Verschoor. Charouz Racing System, 8. Dezember 2021, abgerufen am 9. Dezember 2021 (englisch).
  33. fiaformula2.com: Verschoor to replace Fittipaldi in Abu Dhabi for the final round of the season. FIA Formel 2, 8. Dezember 2021, abgerufen am 9. Dezember 2021 (englisch).
  34. dams.fr: Roy Nissany completes DAMS Line-Up for 2021 F2 season. DAMS, 29. Januar 2021, abgerufen am 29. Januar 2021 (englisch).
  35. fiaformula2.com: Nissany to Partner Armstrong at DAMS for 2021. FIA Formel 2, 22. Januar 2021, abgerufen am 22. Januar 2021 (englisch).
  36. dams.fr: Marcus Armstrong joins DAMS for 2021 F2 season. DAMS, 22. Januar 2021, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  37. fiaformula2.com: Armstrong switches to DAMS for second season of F2. FIA Formel 2, 22. Januar 2021, abgerufen am 22. Januar 2021 (englisch).
  38. camposracing.com: Campos Racing signs young talent Gianluca Petecof for FIA Formula 2. Campos Racing, 8. Februar 2021, abgerufen am 13. Februar 2021 (englisch).
  39. Campos sign Formula Regional European Champion Petecof for 2021. Abgerufen am 8. Februar 2021 (englisch).
  40. camposracing.com: Matteo Nannini replaces Gianluca Petecof in Campos racing-run Dallara F2 car. Campos Racing, 2. Juni 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  41. fiaformula2.com: Nannini replaces Petecof at Campos racing for round 3. FIA Formel 2, 2. Juni 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  42. camposracing.com: German ace David Beckmann joins Campos Racing's FIA F2 rooster at Monza. Campos Racing, 8. September 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  43. fiaformula2.com: Beckmann replaces Nannini at Campos for round 5 at Monza. FIA Formel 2, 8. September 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  44. camposracing.com: Olli Caldwell joins Campos Racing for FIA Formula 2 debut. Campos Racing, 24. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  45. fiaformula2.com: Caldwell to race for Campos in the final two rounds of 2021 at Jeddah and Yas Marina. FIA Formel 2, 24. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  46. camposracing.com: Ralph Boschung joins Campos Racing for 2021 FIA Formula 2 season. Campos Racing, 1. Dezember 2020, abgerufen am 19. Dezember 2020 (englisch).
  47. fiaformula2.com: Ralph Boschung joins Campos Racing for 2021. FIA Formel 2, 1. Dezember 2020, abgerufen am 23. Januar 2021 (englisch).
  48. a b hwaag.com: Deledda und Nannini starten 2021 für HWA Racelab in FIA Formel 2. HWA Racelab, 22. Januar 2021, abgerufen am 29. Januar 2021 (englisch).
  49. a b fiaformula2.com: HWA sign Italian duo Nannini and Deledda for 2021. FIA Formel 2, 22. Januar 2021, abgerufen am 22. Januar 2021 (englisch).
  50. hwaag.com: Jack Aitken übernimmt in Monaco und Baku Formel-2-Cockpit von HWA Racelab. HWA AG, 18. Mai 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021.
  51. fiaformula2.com: Aitken to replace Nannini at HWA Racelab in Monaco and Baku, with Italian set to focus on F3. FIA Formel 2, 18. Mai 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  52. hwaag.com: Jake Hughes übernimmt in Sotschi Formel-2-Cockpit bei BWT HWA Racelab. HWA AG, 22. September 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  53. fiaformula2.com: Hughes joins HWA Racelab for round 5 at Monza. FIA Formel 2, 7. September 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  54. formulascout.com: Williams junior Logan Sargeant to make F2 debut in Jeddah. Formula Scout, 29. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  55. fiaformula2.com: Sargeant set for F2 debut with HWA Racelab in Jeddah. FIA Formel 2, 29. November 2021, abgerufen am 4. Dezember 2021 (englisch).
  56. tridentmotorsport.com: Bent Viscaal to make FIA F2 championship debut with the Trident team. Trident, 1. März 2021, abgerufen am 6. März 2021 (englisch).
  57. a b fiaformula2.com: Trident retain Sato for 2021 and sign Viscaal for season opener. FIA Formel 2, 1. März 2021, abgerufen am 6. März 2021 (englisch).
  58. tridentmotorsport.com: Trident Motorsport and Marino Sato remain together for the 2021 FIA F2 championship. Trident, 1. März 2021, abgerufen am 6. März 2021 (englisch).
  59. fiaformula2.com: FIA Formula 2 Championship 2021 season provisional calendar announced. FIA Formula 2, 10. November 2020, abgerufen am 19. Dezember 2020 (englisch).
  60. fiaformula2.com: Updated FIA Formula 2 2021 Championship provisional calendar. FIA Formula 2, 12. Januar 2021, abgerufen am 15. Januar 2021 (englisch).