Hauptmenü öffnen

Flaxlanden (deutsch Flachslanden) ist eine französische Gemeinde mit 1457 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Kanton Brunstatt.

Flaxlanden
Wappen von Flaxlanden
Flaxlanden (Frankreich)
Flaxlanden
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Mulhouse
Kanton Brunstatt
Gemeindeverband Mulhouse Alsace Agglomération
Koordinaten 47° 42′ N, 7° 19′ OKoordinaten: 47° 42′ N, 7° 19′ O
Höhe 257–403 m
Fläche 4,33 km2
Einwohner 1.457 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 336 Einw./km2
Postleitzahl 68720
INSEE-Code

Mairie Flaxlanden

GeschichteBearbeiten

Erstmals erwähnt wird eine Marca Flachlantisse im Jahr 792, zur Zeit Karls des Großen.

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Flaxlanden als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Mülhausen im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 677[1] 570 804 1084 1144 1101 1254 1465

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche St. Sebastian (Saint-Sébastien), Monument historique
  • Haus „Landwerlin“ aus dem Jahr 1621, Monument historique

VerkehrBearbeiten

Flaxlanden besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Paris–Mulhouse, an diesem halten Züge des TER Alsace und TER Franche-Comté.

LiteraturBearbeiten

  • Etienne Bilger, Paul Stinzi: Aus Flachslandens Geschichte. In: Annuaire de la Société d'Histoire sundgauvienne - Jahrbuch des Sundgau-Vereins. Verein für Geschichte, Geographie und Volkskunde des Sundgaues, (1958), S. 57–69 Digitalisat bei gallica

WeblinksBearbeiten

  Commons: Flaxlanden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Mülhausen