Hauptmenü öffnen

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Michelbach-le-Bas liegt im Sundgau, etwa zehn Kilometer nordwestlich von Basel und 20 Kilometer östlich von Mülhausen. Wenige Kilometer östlich von Michelbach-le-Haut befindet sich der Flughafen Basel-Mülhausen.

Nachbargemeinden von Michelbach-le-Bas sind Brinckheim im Norden, Blotzheim im Osten, Hésingue im Südosten, Attenschwiller im Süden, Ranspach-le-Bas im Westen sowie Kappelen im Nordwesten.

Von 1915 an besaß die Gemeinde einen Bahnhof an der Bahnstrecke Waldighoffen–Saint-Louis-la-Chaussée. Dieser umfasste zwei Ausweichgleise und ein Ladegleis. Der Personenverkehr wurde 1955 eingestellt und die Strecke 1960 stillgelegt.[1]

GeschichteBearbeiten

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Michelbach-le-Bas als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Mülhausen im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.[2]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 266[2] 251 285 403 583 627 724 715

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Théodore, 1832 erbaut (nach anderen Angaben 1804 errichtet)[3]
 
Kirche Saint-Théodore

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 623–624.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Michelbach-le-Bas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Saint-Louis – Blotzheim – Waldighoffen auf forum.e-train.fr
  2. a b Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Mülhausen
  3. Eintrag auf patrimoine-de-france.org (französisch)