Hauptmenü öffnen
Europapokal der Landesmeister 1956/57
Pokalsieger Spanien 1945Spanien Real Madrid (2. Titel)
Beginn 1. August 1956
Finale 30. Mai 1957
Stadion Estadio Santiago Bernabéu, Madrid
Mannschaften 22
Spiele 44
Tore 170  (ø 3,86 pro Spiel)
Torschützenkönig EnglandEngland Dennis Viollet (9)
Europapokal der Landesmeister 1955/56

Der Europapokal der Landesmeister 1956/57 war die zweite Auflage des Wettbewerbs. 22 Klubmannschaften nahmen teil, darunter 21 Landesmeister der vorangehenden Saison und mit Real Madrid der Titelverteidiger.

Die Teilnehmer spielten im reinen Pokalmodus mit (bis auf das Finale) Hin- und Rückspielen um die Krone des europäischen Vereinsfußballs. Bei Gleichstand gab es ein Entscheidungsspiel auf neutralem Platz. Zwölf Vereine mussten in der Vorrunde starten, weitere zehn begannen im Achtelfinale.

Das Finale fand am 30. Mai 1957 im Estadio Santiago Bernabéu von Madrid vor 120.000 Zuschauern statt. Real Madrid gewann mit 2:0 gegen den AC Florenz auch die zweite Auflage des Wettbewerbs. Torschützenkönig wurde Dennis Viollet von Manchester United mit neun Treffern.

Inhaltsverzeichnis

VorrundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden vom 1. August bis zum 20. September, die Rückspiele vom 6. bis 30. September 1956 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Borussia Dortmund  Deutschland Bundesrepublik  5:5 Luxemburg  Spora Luxemburg 4:3 1:2
Dinamo Bukarest  Rumänien 1952  4:3 Turkei  Galatasaray Istanbul 3:1 1:2
Slovan Bratislava  Tschechoslowakei  4:2 Polen 1944  CWKS Warschau 4:0 0:2
RSC Anderlecht  Belgien  00:12 England  Manchester United 0:2 00:10
Aarhus GF  Danemark  2:6 Frankreich  OGC Nizza 1:1 1:5
FC Porto  Portugal  3:5 Spanien 1945  Atlético Bilbao 1:2 2:3

EntscheidungsspielBearbeiten

Das Spiel fand am 16. September 1956 statt.

Ergebnis


Borussia Dortmund Deutschland Bundesrepublik  7:0 Luxemburg  Spora Luxemburg

1. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden vom 17. Oktober bis zum 22. November, die Rückspiele vom 8. November bis zum 20. Dezember 1956 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Manchester United  England  3:2 Deutschland Bundesrepublik  Borussia Dortmund 3:2 0:0
ZDNA Sofia  Bulgarien 1948  10:40 Rumänien 1952  Dinamo Bukarest 8:1 2:3
Glasgow Rangers  Schottland  3:3 Frankreich  OGC Nizza 2:1 1:2
Slovan Bratislava  Tschechoslowakei  1:2 Schweiz  Grasshopper Club Zürich 1:0 10:21
Real Madrid  Spanien 1945  5:5 Osterreich  SK Rapid Wien 4:2 1:3
Rapid JC Heerlen  Niederlande  3:6 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Roter Stern Belgrad 3:4 0:2
AC Florenz  Italien  2:1 Schweden  IFK Norrköping 1:1 1:0
Atlético Bilbao  Spanien 1945  6:5 Ungarn 1956  Honvéd Budapest 3:2 23:32
1 Das für den 14. November in Zürich angesetzte Rückspiel fiel politischen Gründen zum Opfer. Die Schweiz hatte nach dem Ausbruch des ungarischen Aufstandes den Auftritt von Mannschaften aus dem Ostblock in der Schweiz verboten. So wurde das Rückspiel um vier Wochen verschoben. Das Spiel wurde am 12. Dezember 1956 auf neutralem Boden im Münchner Stadion an der Grünwalder Straße ausgetragen.
2 Das Rückspiel fand wegen des Aufstandes in Ungarn im Heysel-Stadion von Brüssel statt. Die Spieler von Honvéd verweigerten seinerzeit die Rückreise nach Budapest.

EntscheidungsspieleBearbeiten

Die Spiele fanden wie folgt statt: am 28. November 1956 Nizza gegen Glasgow in Paris; am 13. Dezember 1956 Real gegen Rapid in Madrid. Für das Match von Rapid Wien gab es mehrere Optionen, jedoch entschieden sich die Wiener für das finanziell am lukrativsten gewesene Angebot der Madrilenen. Zwar untersagte das Präsidium des ÖFB am 22. November die Austragung in Madrid, da Entscheidungsspiele auf neutralem Boden stattzufinden hätten, wobei gegen die Austragung in Barcelona auf Grund der Statuten nichts einzuwenden sei. Nachdem die UEFA den ÖFB ersucht hatte, der Austragung in Madrid »wegen technischer Schwierigkeiten« zuzustimmen, gab dieser am 30. November die Erlaubnis[1][2][3][4][5]

Ergebnis


OGC Nizza Frankreich  3:1 Schottland  Glasgow Rangers
Real Madrid Spanien 1945  2:0 Osterreich  SK Rapid Wien

ViertelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden vom 16. Januar bis zum 17. Februar, die Rückspiele vom 6. Februar bis zum 14. März 1957 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Atlético Bilbao  Spanien 1945  5:6 England  Manchester United 5:3 0:3
AC Florenz  Italien  5:3 Schweiz  Grasshopper Club Zürich 3:1 2:2
Real Madrid  Spanien 1945  6:3 Frankreich  OGC Nizza 3:1 3:2
Roter Stern Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  4:3 Bulgarien 1948  ZDNA Sofia 3:1 1:2

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 3. und 11. April, die Rückspiele am 18. und 25. April 1957 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Roter Stern Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  0:1 Italien  AC Florenz 0:1 0:0
Real Madrid  Spanien 1945  5:3 England  Manchester United 3:1 2:2

FinaleBearbeiten

Beste TorschützenBearbeiten

Rang Spieler Klub Tore
1 England  Dennis Viollet Manchester United 9
2 England  Tommy Taylor Manchester United 8
3 Spanien 1945  Alfredo Di Stéfano Real Madrid 7
4 Deutschland Bundesrepublik  Alfred Preißler Borussia Dortmund 6
5 Spanien 1945  José Luis Arteche Atlético Bilbao 5
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Bora Kostić Roter Stern Belgrad
Frankreich  Jacques Foix OGC Nizza
8 Frankreich  Jacques Faivre OGC Nizza 4

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • IFFHS: Europapokal-Buchserie [1], Wiesbaden

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rapid aus dem Europacup ausgeschieden. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 14. Dezember 1956, S. 10 (arbeiter-zeitung.at – das offene Online-Archiv – Digitalisat).
  2. Real - Rapid in Madrid. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 22. November 1956, S. 8 (arbeiter-zeitung.at – das offene Online-Archiv – Digitalisat).
  3. Rapid – Real nicht in Madrid. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 23. November 1956, S. 10 (arbeiter-zeitung.at – das offene Online-Archiv – Digitalisat).
  4. Rapid – Real doch in Madrid. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 29. November 1956, S. 8 (arbeiter-zeitung.at – das offene Online-Archiv – Digitalisat).
  5. Rapid – Real doch in Madrid. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 1. Dezember 1956, S. 8 (arbeiter-zeitung.at – das offene Online-Archiv – Digitalisat).