Hauptmenü öffnen

Deutsche Fußballmeisterschaft 1987 (Frauen)

Die deutsche Fußballmeisterschaft 1987 der Frauen war die 14. deutsche Fußballmeisterschaft, die der DFB seit 1974 im Frauenfußball ausrichtete. Deutscher Meister im Frauenfußball wurde 1987 der TSV Siegen. Im Finale schlug man den FSV Frankfurt mit 2:1. Für den TSV war es der erste Meistertitel.

Inhaltsverzeichnis

TeilnehmerBearbeiten

Folgende Mannschaften hatten sich als beste Mannschaft ihres Landesverbandes für die Endrunde qualifiziert:

Regionalverband Nord Regionalverband West Regionalverband Südwest Regionalverband Süd Berlin

ÜbersichtBearbeiten

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
 
ATSV Stockelsdorf 2 0  
TSV Siegen 2 9  
  TSV Siegen 2 2  
 
  Bayern München 1 0  
Bayern München 1 3
 
SC Siegelbach 0 0  
  TSV Siegen 3 1    
 
  Bergisch Gladbach 0 0  
FC Spöck 2 0 (4)    
 
Polizei SV Bremen 1 1 (3)  
  FC Spöck 0 1
 
  Bergisch Gladbach 2 2  
Bergisch Gladbach 3 2
 
Lorbeer Rothenburgsort 0 0  
  TSV Siegen 2
 
  FSV Frankfurt 1
TVfL Sindelfingen 1 0 (4)    
 
SpVgg Wiehre 0 1 (3)  
  VfL Sindelfingen 0 1  
 
  KBC Duisburg 4 6  
KBC Duisburg 3 5
 
VfR 09 Saarbrücken 1 1  
  KBC Duisburg 2 2 (4)
 
  FSV Frankfurt 3 1 (5)  
Eintracht Wolfsburg 1 0  
 
Tennis Borussia Berlin 3 0  
  Tennis Borussia Berlin 0 0
 
  FSV Frankfurt 1 1  
SC 07 Bad Neuenahr 0 0
 
FSV Frankfurt 6 2  

AchtelfinaleBearbeiten

Die jeweils erstgenannte Mannschaft hatte im Hinspiel Heimrecht. Die Hinspiele fanden am 24., die Rückspiele am 28. Mai 1987 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SC 07 Bad Neuenahr 0:8  FSV Frankfurt 0:6 0:2
KBC Duisburg 8:2  VfR 09 Saarbrücken 3:1 5:1
VfL Sindelfingen 1:1
(4:3 i. E.)
 SpVgg Wiehre 1:0 0:1 n. V.
FC Bayern München 4:0  SC Siegelbach 1:0 3:0
SSG 09 Bergisch Gladbach 5:0  FTSV Lorbeer Rothenburgsort 3:0 2:0
VfR Eintracht Wolfsburg 1:3  Tennis Borussia Berlin 1:3 0:0
FC Spöck 2:2
(4:3 i. E.)
 Polizei SV Bremen 2:1 0:1 n. V.
ATSV Stockelsdorf 02:11  TSV Siegen 2:2 0:9

ViertelfinaleBearbeiten

Die jeweils erstgenannte Mannschaft hatte im Hinspiel Heimrecht. Die Hinspiele fanden am 31. Mai, die Rückspiele am 5. und 7. Juni 1987 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
VfL Sindelfingen 01:10  KBC Duisburg 0:4 1:6
Tennis Borussia Berlin 0:2  FSV Frankfurt 0:1 0:1
TSV Siegen 4:1  FC Bayern München 2:1 2:0
FC Spöck 1:4  SSG 09 Bergisch Gladbach 0:2 1:2

HalbfinaleBearbeiten

Die jeweils erstgenannte Mannschaft hatte im Hinspiel Heimrecht. Die Hinspiele fanden am 14., die Rückspiele am 17. Juni 1987 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
KBC Duisburg 4:4
(4:5 i. E.)
 FSV Frankfurt 2:3 2:1 n. V.
TSV Siegen 4:0  SSG 09 Bergisch Gladbach 3:0 1:0

FinaleBearbeiten

TSV Siegen FSV Frankfurt
 
Sonntag, 28. Juni 1987 um 15.00 Uhr in Siegen (Leimbachstadion)
Ergebnis: 2:1 (0:1)
Zuschauer: 6.400
Schiedsrichter: Wolfgang Mierswa (Hänigsen)
 


Rosemarie Neuser – Manuela Kozany – Melitta Thomas, Karin Sänger – Andrea Haberlaß (57. Petra Hamm), Rike Koekkoek, Sissy Raith, Silvia Neid – Heike Czyganowski, Christine Chaladyniak (41. Thea Pick), Petra Bartelmann
Trainer: Gerd Neuser
Petra Melka – Sonja Hamza – Elke Jannermann, Marion Lissner, Susanne Jahn – Sonja Strauch, Britta Unsleber, Ingrid Zimmermann, Birgitt Austermühl – Daniela Stumpf, Marion Laufer (43. Hanne Koch)
Trainerin: Monika Koch-Emsermann

  1:1 Silvia Neid (42.)
  2:1 Thea Pick (65.)
  0:1 Danila Stumpf (11.)
  Hamza, Zimmermann

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 2: Bundesliga & Co. 1963 bis heute. 1. Liga, 2. Liga, DDR Oberliga. Zahlen, Bilder, Geschichten. AGON Sportverlag, Kassel 1997, ISBN 3-89609-113-1, S. 180.
  • Carsten Töller (Hrsg.): Frauen-Fußball in Deutschland. Eigenverlag, Mettmann 2010, S. 12.