Hauptmenü öffnen

Christian Früchtl

deutscher Fußballspieler

Christian Früchtl (* 28. Januar 2000 in Bischofsmais) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht seit 2014 beim FC Bayern München unter Vertrag und wird in dessen zweiter Mannschaft, die in der 3. Liga spielt, als Torwart eingesetzt.[1][2]

Christian Früchtl
FC Liefering gegen FC Bayern München UDreiundzwanzig 45.jpg
Christian Früchtl (2018)
Personalia
Geburtstag 28. Januar 2000
Geburtsort BischofsmaisDeutschland
Größe 193 cm
Position Tor
Junioren
Jahre Station
0000–2011 SV Bischofsmais
2011–2014 SpVgg Grün-Weiß Deggendorf
2014–2019 FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2017– FC Bayern München II 41 (0)
2017– FC Bayern München 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2015 Deutschland U15 1 (0)
2015–2016 Deutschland U16 5 (0)
2016–2017 Deutschland U17 6 (0)
2017–2018 Deutschland U18 2 (0)
2018–2019 Deutschland U19 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 19. August 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Früchtl begann als Jugendspieler beim Fußballverein seiner niederbayerischen Heimatgemeinde Bischofsmais, dem SV Bischofsmais. 2011 wechselte er nach einer landesweiten Sichtung und auf Empfehlung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) zur SpVgg Grün-Weiß Deggendorf, einem BFV-Nachwuchsleistungszentrum, das auch DFB-Stützpunkt ist.[3][4] 2012 spielte er bereits für die Regionalauswahl, 2014 rückte er in den BFV-Förderkader auf.[5]

2014 erhielt Früchtl einen bis zum 30. Juni 2018 laufenden Vertrag beim FC Bayern München.[1] und spielte zunächst für die U15 des FC Bayern in der C-Junioren-Regionalliga Süd.[6] In den Jahren 2015 bis 2017 durchlief er die Juniorenmannschaften U16, U17 und U19.[7]

Nachdem er im Dezember 2015 als 15-Jähriger bereits seinen ersten Einsatz für die U19 in der UEFA Youth League absolviert hatte,[8] wurde er aufgrund seiner Leistungen kurz darauf vom Trainer der Profiabteilung, Pep Guardiola, zum Winter-Trainingslager der Profi-Mannschaft vom 6. bis 12. Januar 2016 nach Doha (Katar) mitgenommen.[9] Dort trainierte er zusammen mit den Profis an der Seite des Stammtorhüters Manuel Neuer.[10] Um am Trainingslager teilnehmen zu können, bedurfte es einer Sondererlaubnis seiner Schule.[11] Früchtl ist damit der jüngste Spieler, der bisher an einem Trainingslager der Profimannschaft des FC Bayern München teilgenommen hat.[12][13]

Im April 2017 zog er sich im Training einen Riss des Syndesmosebandes zu, der operiert werden musste, und fiel bis zum Ende der Saison 2016/17 aus.[14][15]

Seit der Saison 2017/18 ist er Teil des Profikaders beim FC Bayern München. Seinen ersten nationalen Einsatz in der Profimannschaft hatte er im Finale des Telekom-Cups am 15. Juli 2017.[16][17] Seinen ersten internationalen Einsatz in der Profimannschaft hatte er vier Tage später bei einem Turnier im Rahmen des International Champions Cup in China, als er in Shanghai im Spiel gegen den FC Arsenal zur zweiten Halbzeit eingewechselt wurde. Das Spiel verlor der FC Bayern im Elfmeterschießen trotz eines von Früchtl gehaltenen Elfmeters.[18]

In der zweiten Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern wechselte er sich zunächst mit Leo Weinkauf im Tor ab, nach dessen Wechsel mit Ron-Thorben Hoffmann, der ebenfalls im Kader der ersten Mannschaft steht. Sein erstes Pflichtspiel für die zweite Mannschaft und somit sein erstes Pflichtspiel im Herrenfußball hatte er am 15. August 2017, dem 2. Spieltag, beim 2:2 auswärts gegen den VfR Garching bestritten.

Am 27. Februar 2018 verlängerte er seinen im Juni auslaufenden Vertrag um 2 Jahre bis zum 30. Juni 2020.

Nach dem Aufstieg der Bayern-Amateure in die 3. Liga zur Saison 2019/20 ging Früchtl als erster Torwart mit der Mannschaft in die Spielzeit. Gleich im ersten Saisonspiel, dem 1:3 bei den Würzburger Kickers, stand er zwischen den Pfosten.

JugendnationalmannschaftBearbeiten

Im August 2014 wurde Früchtl in den Kader der deutschen U15-Nationalmannschaft berufen,[19] Sein einziges Spiel für diese Mannschaft bestritt er im Mai 2015 gegen die U15 der Niederlande. In einem Freundschaftspiel gegen die österreichische U16-Nationalmannschaft debütierte er im Oktober 2015 für die U16-Nationalmannschaft, für die er insgesamt fünf Spiele absolvierte, darunter im Februar 2016 zwei Spiele beim UEFA Under-16 Development Tournament, einem jährlich stattfindenden Vierländerturnier in Portugal. 2017 qualifizierte er sich mit der U17-Nationalmannschaft für die Endrunde der U17-Europameisterschaft, die er verletzungsbedingt verpasste.[20][21] Im September 2017 gab Bayern München ihn wegen der Verletzung des Stammtorhüters Manuel Neuer nicht für die U17-Weltmeisterschaft in Indien frei.[22] Ab Anfang November 2017 nahm er am Trainingslager der U18-Nationalmannschaft auf Zypern teil.[23] Im Dezember 2017 spielte Früchtl erstmals für die U18[24] und absolvierte im März 2018 ein weiteres Spiel mit der U18 des DFB gegen Frankreich.[25]

In der Folge spielte der Torwart zweimal für Deutschlands U19, unter anderem in der Qualifikation zur EM 2019, für die sich die deutsche Mannschaft jedoch nicht qualifizieren konnte.

PrivatesBearbeiten

Früchtl wuchs in Bischofsmais im Bayerischen Wald auf[1] und hatte bereits als 15-Jähriger eine Körpergröße von 1,90 m.[12]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Christian Früchtl – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Das Torwartjuwel der Bayern trägt Schuhgröße 50; in: Die Welt vom 8. Januar 2016
  2. Begeisterung über 15-jährigen Torwart Früchtl; in: focus.de vom 7. Januar 2016
  3. BFV gibt Stützpunkt Deggendorf eine zweite Chance, heimatsport.de, 13. August 2013
  4. Das Comenius wird Fußball-Stützpunkt, pnp.de, 3. Mai 2016
  5. Christian Früchtl: Der Aufstieg eines Torwarttalents, bfv.de (Internetseite des Bayerischen Fußball-Verbandes), 4. November 2017
  6. Spielinfo zum ersten Punktspiel der Saison 2014/15, bfv.de, abgerufen am 4. November 2017
  7. Transferhistorie, transfermarkt.de
  8. Aufstellung, de.uefa.com, abgerufen am 8. November 2017
  9. Torwart-Talent Früchtl trainiert mit Bayern-Stars; in: br.de vom 7. Januar 2016
  10. Teenie Früchtl macht Neuer Spaß; in: sport1.de vom 10. Januar 2016
  11. Neuer Torhüter: Schulfrei für den FC Bayern; in: sueddeutsche.de vom 7. Januar 2016
  12. a b Torwart-Teenie auf Neuers Spuren; in: faz.net vom 8. Januar 2016
  13. Kinderzimmer von Bubi-Torwart Früchtl (15); in: bild.de vom 10. Januar 2016
  14. Christian Früchtl trainiert wieder: Bayerns Torwart-Talent hat Verletzung auskuriert, heimatsport.de, 7. November 2017
  15. Christian Früchtl vom FC Bayern München fällt mit einem Syndesmosebandrisses lange aus, eurosport.com 7. April 2017
  16. Fußball Mit Früchtl und Rodriguez: FC Bayern gewinnt Telekom-Cup, idowa.de, 15. Juli 2017
  17. Telekom Cup in Gladbach: Ticker: Bayern siegt gegen Werder und gewinnt ersten Titel, tz, 15. Juli 2017
  18. Pleite bei China-Tour: FC Bayern verliert im Elfmeterschießen gegen den FC Arsenal, focus.de, 19. Juli 2017
  19. Christian (14) in U15-Nationalmannschaft berufen; in: pnp.de vom 7. August 2014
  20. Früchtl & Co.: Bayerns Talente qualifizieren sich mit DFB-Elf für EM-Endrunde, merkur.de, 29. März 2017
  21. Ein weiterer Youngster steht auf Abruf: FCB-Duo für U17-Europameisterschaft nominiert, merkur.de, 17. April 2017
  22. FC Bayern München: Christian Früchtl darf nicht zur U17-WM: Wegen Neuer: Früchtl nicht zur WM, sport1.de, 20. September 2017
  23. Streichsbier: "Unsere Spielidee gegen Italien auf den Platz bringen", dfb.de, 28. Oktober 2017
  24. Früchtl debütiert für die U18-Nationalmannschaft. Abgerufen am 6. Juni 2018.
  25. kicker, Nürnberg, Germany: "Lernprozess": U 18 des DFB kassiert ein 2:4 gegen Frankreich: Deutschland - Frankreich 2:4 (1:1). Abgerufen am 6. Juni 2018 (deutsch).